Warum schläft meine Katze auf meinem Kopf?

Katzen haben alle möglichen seltsamen (und manchmal lästigen Verhaltensweisen), zu denen manchmal gehört, auf „ihren“ Köpfen zu schlafen. Einige Katzen, die sehr Liebevoller Schlaf auf den Köpfen ihres Besitzers, während einige nicht liebevoll sind und auf den Köpfen ihrer Besitzer schlafen. Diese Frage ist keine Frage von einigen Katzen beginnen liebevoller als andere.

Warum also tun Einige Katzen schlafen in der Nähe der Köpfe der Menschen und andere nicht? Egal, ob Sie dieses Verhalten niedlich oder ärgerlich finden, wir helfen Ihnen, die warum in diesem Artikel.

Warum schläft meine Katze auf meinem Kopf?

1. Wärme

schlafende Katze
Bildquelle: PublicDomainPictures, Pixabay

Menschen verlieren viel Wärme durch ihre Köpfe. Dies gilt insbesondere, wenn Sie sich überall sonst unter der Decke befinden. Wenn Sie bis zum Hals bedeckt sind, kann Ihre Katze offensichtlich nicht neben einem anderen wärmeabgebenden Körperteil liegen.

Katzen werden oft Finden Sie warme Schlafplätze. Das ist der Grund, warum sie überall dort, wo die Sonne ins Fenster kommt, unbeholfen schlafen können – oder warum sie im Winter auf Ihrem Luftkanal schlafen können. Sie können Ihren Kopf aus dem gleichen Grund benutzen; Es ist das wärmste, was sie nachts finden können.

Selbst Katzen, die sonst nicht liebevoll sind, können aus diesem Grund in der Nähe Ihres Kopfes schlafen. Sie schlafen nicht unbedingt dort, um in Ihrer Nähe zu sein. Du bist einfach warm.

Themenpause

2. Geruch

Katze schlafend
Bildquelle: Mammiya, Pixabay

Sie mögen vielleicht, wie Sie riechen. Dies ist am häufigsten für Frauen, die dazu neigen, viele Produkte in ihren Haaren zu verwenden. Wenn Sie etwas verwenden, das die Katze besonders mag, kann sie sich entscheiden, schlafen neben Ihrem duftenden Haar.

Auch dies muss nicht unbedingt etwas mit Zuneigung zu tun haben. Ihre kann nicht dort liegen, weil sie in Ihrer Nähe sein wollen. Sie denken vielleicht, dass Ihre Haare und Ihr Kissen gut riechen.

Themenpause

3. Zuneigung

Katzen-Nickerchen
Bildquelle: 12019, Pixabay

In einigen Fällen können Katzen beschließen, für liebevolle Zwecke auf dem Kopf zu schlafen. Sie mögen es einfach, in Ihrer Nähe zu schlafen, was genau der Grund sein kann, warum sie sich entscheiden, in der Nähe Ihres Kopfes zu schlafen. Natürlich werden wir vielleicht nie erfahren, warum sie sich dafür entscheiden, nicht neben Ihrem Kopf zu schlafen statt der FüßeZum Beispiel.

Es kann sein, dass Ihre Katze nicht sieht schlafend neben deinen verdeckten Gliedmaßen genauso wie neben dir zu schlafen, da sie unter der Decke sind. Ihr Kopf ist vielleicht das einzige, was Ihre Katze sehen kann, weshalb sie sich entscheidet, neben Ihrem Kopf zu schlafen.

Alternativ kann Ihre Katze aus Zuneigung neben Ihnen schlafen, aber wählen Sie Ihren Kopf genau wegen der Hitze, die sie abgibt. Oder sie mögen auch den Geruch Ihrer Haare.

Gibt es etwas Besseres als eine glückliche Katze? Wir glauben nicht – das ist der Punkt, an dem die Hepper Nestbett kommt herein.

Dieses Produkt wurde sowohl für Ihr als auch für das Glück Ihrer Kätzchen entwickelt. Während die bequeme Schüsselform und die breite Lippe, auf der sie ihre Köpfe ablegen können, ideal für schläfrige Kätzchen sind, werden Sie den herausnehmbaren und maschinenwaschbaren Fleece-Liner für eine einfache Reinigung zu schätzen wissen. Besser geht’s nicht! Klicken Sie hier um es auszuprobieren.

Bei KatzenProvinz bewundern wir Hepper seit vielen Jahren und haben uns entschieden, eine Mehrheitsbeteiligung zu übernehmen, damit wir von den herausragenden Designs dieser coolen Katzenfirma profitieren können!

Themenpause

4. Vermeiden Sie Ihre Unruhe

weißer Katzenschlaf
Bildquelle: Shanon, Pixabay

Alternativ kann Ihre Katze Ihre unruhigen Bewegungen in der Nacht vermeiden. Wenn Sie sich nachts viel bewegen, weiß Ihre Katze das wahrscheinlich. Da Ihre Katze nicht überrollt werden möchte, kann sie an einem sicheren Ort schlafen, der sich noch neben Ihnen befindet – Ihrem Kissen.

Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass du dich auf sie überschlägst, wenn sie neben deinem Kopf sind. Sie müssen sich auch keine Sorgen machen, dass sich Ihre Arme oder Beine bewegen und versehentlich gegen sie stoßen, während Sie schlafen.

Möglicherweise ist Ihnen nicht bewusst, wie viel Sie sich im Schlaf bewegen. Auch wenn Sie sich nicht bewegen so viel Eine schlechte Erfahrung kann dazu führen, dass Ihre Katze entscheidet, dass das Schlafen auf Ihrem Kissen die sicherste Lösung ist.

Themenpause

5. Trösten

Katzenschlaf
Bildquelle: DarkmoonArt_de, Pixabay

Ihre Katze könnte gerne auf y schlafenunser Kissen mehr als andere Teile des Bettes. Es kann bequemer sein. Wenn Ihre Katze in anderen Situationen matschige Schlafplätze mag, ist dies wahrscheinlich noch wahrscheinlicher.

Dies bedeutet nicht unbedingt, dass Ihre Katze Nicht Überhaupt liebevoll zu sein. Sie möchten vielleicht in Ihrer Nähe schlafen und feststellen, dass Ihr Kissen der bequemste Ort in Ihrer Nähe ist. Außerdem ist es wahrscheinlich auch das wärmste!3 Katzengesichtsteiler

Welches ist es?

Bei so vielen möglichen Gründen fragen Sie sich vielleicht, wie Sie herausfinden können, welcher Grund hinter dem Verhalten Ihrer Katze steckt. Leider ist es nicht immer möglich, genau zu bestimmen, warum sich Ihre Katze auf eine bestimmte Weise verhält. Ihre Katze kann nicht sprechen, und es gibt keine Verhaltensweisen, die einen Grund wahrscheinlicher machen als den anderen.

Außerdem gibt es möglicherweise keinen einzigen Grund, warum Ihre Katze beschließt, auf Ihrem Kissen zu schlafen. Sie können entscheiden, dass sie in Ihrer Nähe schlafen möchten und finden, dass Ihr Kissen die am besten geeignete Lösung ist. Oder sie möchten vielleicht irgendwo warm schlafen und feststellen, dass Ihr Kissen ihnen hilft, Ihre unruhigen Bewegungen zu vermeiden, während Sie schlafen. In den meisten Fällen gibt es wahrscheinlich eine Liste von Gründen für das Verhalten Ihrer Katze.

Was ist, wenn Sie nicht schlafen können?

In vielen Fällen kann Ihre Katze Ihre Schlafsituation nicht allzu sehr stören. In dieser Situation kann es wenig Grund geben, Ihre Katze woanders schlafen zu lassen. Manchmal sind Katzen jedoch genauso unruhig wie wir, was uns wach halten kann. Darüber hinaus versuchen einige Katzen zu schlafen auf die Köpfe ihres Besitzers, was für uns unangenehm sein kann.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, mit dem aktuellen Beharren Ihrer Katze, in der Nähe Ihres Kopfes zu schlafen, zu schlafen, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können.

Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Entfernen Sie Ihre Katze. Manchmal, wenn Sie Ihre Katze ein paar Mal von Ihrem Kissen nehmen, wird Ihre Katze zweimal darüber nachdenken, es erneut zu versuchen. Einige Katzen benötigen nicht viel Pushen, bevor sie ihre Wege ändern und woanders schlafen. Einige sind jedoch etwas hartnäckiger, so dass Sie eine andere Methode verwenden müssen.
  • Stellen Sie Ihrer Katze ein eigenes Bett zur Verfügung. Sie müssen auch Ihre Katze ihr eigenes Bett. Achten Sie auf ihre Schlafgewohnheiten, damit Sie ein Bett wählen können, das ihren Vorlieben entspricht. Manchmal kuscheln sich Katzen gerne in ihr Bett. In diesem Fall sollten Sie ein Bett mit einer Oberseite oder eines mit sehr hohen Seiten kaufen, an denen sie sich kuscheln können. Einige Katzen mögen es jedoch nicht, sich eingedämmt zu fühlen. In diesen Fällen müssen Sie ein flacheres Bett kaufen, damit sich Ihre Katze nicht gefangen fühlt.
  • Trainiere sie, woanders zu schlafen. In einigen Fällen müssen Sie Ihre Katze trainieren, woanders zu schlafen. Dies kann so einfach sein wie das Schließen Ihrer Tür in der Nacht, so dass Ihre Katze nicht hineinkommen kann. Viele Katzen werden jedoch an Ihrer Tür miauen und jammern. Glücklicherweise sollte dies nur ein paar Nächte dauern, und dann wird sich Ihre Katze an die neue Routine gewöhnen. Wenn Sie das Kratzen absolut nicht ertragen können, stellen Sie ein Babygitter auf den Flur, damit Ihre Katze nicht an Ihre Tür gelangen kann. Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze in ihrem neuen Schlafbereich alles hat, was sie braucht, einschließlich eines bequemen Bettes.
  • Verwenden Sie catnip. Viele Katzen lieben den Geruch von Katzenminze. Wenn Sie diese Katzenminze irgendwo reiben, wo Sie möchten, dass Ihre Katze schläft, kann sie sich entscheiden, an diesem neuen Ort zu schlafen, basierend auf dem wunderbaren Geruch. Tun Sie dies ein paar Mal, und es wird zur Gewohnheit. Nachdem Ihre Katze die meiste Zeit dort geschlafen hat, können Sie aufhören, die Katzenminze zu benutzen.

Sind Petunien giftig für Katzen? Gemeine Zimmerpflanzen untersucht

Können Katzen Kapern fressen? Ist es gesund für sie?

KatzenpfotenteilerWas ist, wenn Ihre Katze unruhig ist?

Manchmal ist es das Problem, dass Ihre Katze auf Ihrem Kopf schläft. Gelegentlich kann Ihre Katze nachts besonders unruhig sein. Wenn sie darauf bestehen, auf dem Kopf zu schlafen, aber immer auf und ab gehen, kann es für Sie schwierig sein zu schlafen. Zum Glück können Sie Ihre Katze vor dem Schlafengehen schnell austragen, damit sie die ganze Nacht tief und fest schläft – auch wenn das an Ihrem Kopf liegt.

Katzen haben nicht den gleichen Tag-Nacht-Zyklus wie wir. Sie sind nicht dazu gemacht, die ganze Nacht zu schlafen und die ganze Nacht wach zu bleiben. Stattdessen ist Ihre Katze so programmiert, dass sie ständig auf der Suche nach potenziellen Mahlzeiten ist, einschließlich einer Nacht. Dies bedeutet, dass sie den ganzen Tag über regelmäßig schlafen und aufwachen, spielen und zwischen jeder Schlafsitzung nach ihrer Mahlzeit „suchen“.

In freier Wildbahn finden Katzen einen sicheren Schlafplatz zwischen den Jagden. In Ihrem Haus kann Ihre Katze den sichersten Ort neben Ihnen sehen, was genau der Grund sein kann, warum sie sich entscheidet, auf Ihrem Kopf zu schlafen. Um ihren Kalorienbedarf zu decken, müssen KatzenUnt bis zu 20 kleine Beutegegenstände pro Tag, was bedeutet, dass sie immer von der Jagd zur Ruhe gehen.

Während Hauskatzen nicht auf diese Weise essen, funktioniert ihre innere Uhr immer noch auf diese Weise. Obwohl sie dazu neigen, die ganze Zeit ab und zu schlafen, sind sie im Gegensatz zu uns flexibel im Schlafen. Katzen werden nicht unbedingt schläfrig, basierend auf der Tageszeit, sondern aufgrund ihres Aktivitätsniveaus und wann sie zuletzt gegessen haben.

Um Ihre Katze zu ermutigen, nachts zu schlafen, spielen Sie mit ihr direkt vor dem Schlafengehen. Holen Sie sich einen Katzenzauberstab und schwenken Sie ihn herum, oder werfen Sie ein paar Mal eine Spielmaus. Verschiedene Katzen mögen unterschiedliche Spielmethoden. Was zählt, ist, dass Ihre Katze eine anständige Menge an Bewegung bekommt und am Ende der Spielzeit erschöpft ist.

Dann geben Sie Ihrer Katze eine Schüssel mit Futter. Ihre Katze wird wahrscheinlich fressen und sich dann niederlassen und anfangen, sich selbst zu pflegen. Wenn sie mit der Pflege fertig sind, werden sie sich wahrscheinlich schläfrig fühlen und ins Bett gehen. Wenn sie normalerweise neben Ihnen schlafen, ist es möglicherweise am besten, wenn Sie zu diesem Zeitpunkt bereits im Bett sind.

Die Änderung ihres Schlafmusters auf diese Weise kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Möglicherweise müssen Sie eine Woche lang jede Nacht mit ihnen spielen. Schließlich können sie jedoch anfangen, sich selbst an diese Routine zu halten, was dazu führt, dass sie jede Nacht ungefähr zur gleichen Zeit schlafen gehen. Schließlich werden Sie beide einen ähnlichen Zeitplan haben.

Themenpause

Ausgewählter Bildnachweis: masik0553, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar