Warum miauen Katzen nachts? Gründe für dieses Verhalten

Katzen sind unberechenbare Tiere. In einer Minute kuscheln sie sich an Ihren Schoß, und in der nächsten Minute versuchen sie, die Bücherregale in Ihrem Wohnzimmer zu erklimmen. Eine Angewohnheit, die einige Katzen genießen oder zu der sie gezwungen sind, ist das Miauen in der Nacht – wenn alle Menschen im Haus versuchen zu schlafen. Aufgrund der Ruhe des Hauses neigt eine miauende Katze dazu, lauter zu klingen als tagsüber. Wenn Ihre Katze nachts häufig miauen scheint, fragen Sie sich vielleicht, warum und wie Sie das Ärgernis angehen sollen.

Top 4 Gründe, warum Katzen nachts miauen

1. Sie fühlen sich verspielt oder unterstimuliert

Ein Grund, warum eine Katze nachts miauen könnte, ist, dass sie sich verspielt oder unterstimuliert fühlt. Dies ist bei Kätzchen üblich, da sie dazu neigen, viel Energie zu haben und nachts aktiv zu bleiben, besonders wenn sie tagsüber keine Gelegenheit hatten, ihre Energie mit Spielzeug und Interaktionen mit ihren menschlichen Familienmitgliedern auszuüben. Einige erwachsene Katzen können nachts miauen, weil Langeweile oder auch Einsamkeit.

Der beste Weg, dieses Problem anzugehen, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Katze vor dem Schlafengehen viel Bewegung bekommt. Verbringen Sie eine halbe Stunde damit, mit Ihrer Katze oder Ihrem Kätzchen mit interaktivem Spielzeug oder einem Laserpointer zu spielen. Alternativ können Sie eine Schulung absolvieren oder spielen Sie ein Versteckspiel. Die Teilnahme an jeder Aktivität, die den Geist und Körper Ihrer Katze stimuliert, hilft ihr, sich besser für die Nacht niederzulassen und die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass Sie mitten in der Nacht durch Miauen oder Gähnen geweckt werden.

Themenpause

2. Sie brauchen Beruhigung

Wenn sich eine Katze unsicher fühlt und Beruhigung braucht, kann mit dem Miauen beginnen mitten in der Nacht rufen sie ihre Familienmitglieder an, um diese Beruhigung für sie zu sein. Katzen, die neu im Haushalt sind, können dies tun, bis sie sich mit allem vertraut gemacht haben.

Eine Katze könnte auch miauen Nachts, nachdem sie mit ihren Familienmitgliedern in ein neues Zuhause gezogen sind, wenn ein neues Haustier in ihr Territorium einzieht oder wenn sie in den vorangegangenen Tagen häufiger als üblich allein gelassen wurden. Wenn Sie Ihre Katze tagsüber mit zusätzlichen Kuscheleinheiten und mehr Interaktionszeit beruhigen, können Sie ihr Gefühl der Einsamkeit oder Unsicherheiten in der Nacht lindern.

Katzenmiauen
Bildquelle: M-86, Shutterstock
Themenpause

3. Sie werden alt

Wenn viele Katzen Senioren werden, verstärkt sich ihr Bedürfnis nach Aufmerksamkeit. Wenn sie nicht mit einem menschlichen Familienmitglied im Zimmer schlafen dürfen, können sie die Nacht im Wohnzimmer miauen. Sie könnten durch die Nacht miauen, weil sie sich nicht wohl fühlen oder bleiben können. Wenn Sie ein weiches Bett auf einen Nachttisch in der Nähe Ihres eigenen Bettes stellen oder Ihre Katze mit Ihnen im Bett schlafen lassen, erhalten Sie ein Gefühl der Nähe zu Ihnen und helfen ihnen hoffentlich beim Schlafen, anstatt sich die ganze Nacht über zu beschweren.

Themenpause

4. Sie haben ein Gesundheitsproblem entwickelt

Wenn Katzen älter werden, können sie Nieren- und Schilddrüsenproblemen erliegen, die dazu führen können, dass sie sowohl tagsüber als auch nachts unbehaglich sind. Wenn Ihre Katze mehr als sonst spricht oder weint, auch während der Nacht, ist es eine gute Idee, so schnell wie möglich einen Tierarzttermin für eine Untersuchung zu vereinbaren. Wenn Ihre Katze eine saubere Gesundheitsbescheinigung erhält, ist das nächtliche Miauen wahrscheinlich auf andere Gründe zurückzuführen.

Katzenpfotenteiler

Abschließende Gedanken

Dieser Leitfaden soll Ihnen helfen, die Ursachen für das nächtliche Miauen Ihrer Katze einzugrenzen und herauszufinden, wie Sie das Problem ein für alle Mal angehen können. Wenn Sie nicht herausfinden können, warum Ihre Katze miaut So viel oder Ihre Bemühungen, das Miauen zu stoppen, scheitern, haben Sie keine Angst, Ihren Tierarzt zu kontaktieren, um fachkundige Anleitung und Beratung zu erhalten. Was ist Ihrer Meinung nach der häufigste Grund für Katzen, die nachts miauen? Teilen Sie Ihre Gedanken und Erfahrungen mit uns im Kommentarbereich.

Themenpause

Bildquelle: Zhuravlev Andrey, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar