Warum reinigen sich Katzen so oft? 12 Gründe

Katzen verbringen viel Zeit damit, sich sauber zu halten, aber haben Sie sich jemals gefragt, warum? Dann sind Sie hier genau richtig!

1. Um cool zu bleiben

Katzen schwitzen nicht wie wir, also hilft das Lecken ihres Fells, sie bei heißem Wetter abzukühlen. Dies funktioniert durch etwas, das als Verdunstungskühlung bezeichnet wird. Wenn der Speichel auf dem Fell Ihrer Katze verdunstet, wird die Körpertemperatur Ihrer Katze leicht gesenkt.

2. Um Schmutz und Staub von ihren Mänteln zu entfernen

weiße Katze leckende Pfote
Bildquelle: Pixabay

Katzen lieben es, sich sauber zu fühlen, also entfernen sie für den größten Teil ihrer Pflege einfach Staub oder Schmutz auf ihren Mänteln. Ihre rauen Zungen helfen, diesen Schmutz abzuheben, so dass Ihre Katze nach einer guten Pflegesitzung blitzsauber bleibt. Die meisten Katzen verbringen zwischen 30-50% ihrer wachen Stunden damit, ihre Mäntel zu reinigen.

3. Um natürliche Öle in ihren Schichten zu verteilen

Die Haut einer Katze setzt natürliche Öle frei, die sie gleichmäßig über ihr Fell verteilen, wenn sie sich selbst reinigen. Die Öle helfen, Wasser abzuweisen, Ihre Katze warm zu halten und natürlich ihren Mänteln und schönen Glanz zu verleihen.

hepper-cat-brush-close

Die meisten Katzen reinigen sich hervorragend, sie werden unzählige Stunden damit verbringen, sich selbst zu pflegen, um loses Fell loszuwerden. Aber mit dem Hepper Katzenbürstemuss Ihre Katze ihre Tage nicht mehr mit der Pflege verbringen. Die Bürste ist so konzipiert, dass sie sanft und dennoch effektiv ist und lose Haare und hartnäckige Knoten ohne schmerzhaftes Ziehen entfernt. Gibt es einen besseren Weg, um sich mit Ihrer Lieblingskatze zu verbinden? Klicken Sie hier um es selbst auszuprobieren!

Bei KatzenProvinz bewundern wir Hepper seit vielen Jahren und haben uns entschieden, eine Mehrheitsbeteiligung zu übernehmen, damit wir von den herausragenden Designs dieser coolen Katzenfirma profitieren können!

4. Sich von einer stressigen Situation abzulenken

Dies wird als „Verdrängungsverhalten“ bezeichnet. Einige Katzen fangen an, sich selbst zu reinigen, wenn sie unter Stress stehen, um sich abzulenken, indem sie etwas tun, das ihnen das Gefühl gibt, sicher und geborgen zu sein.

5. Um Allergene oder Reizstoffe zu entfernen

Wenn Ihre Katze etwas auf ihrem Fell oder ihrer Haut hat, das eine allergische Reaktion oder eine lokalisierte Reizung verursacht, kann sie versuchen, es durch Pflege selbst zu reinigen. Manchmal kann ein Bad helfen, Reizstoffe abzuwaschen, aber wir empfehlen, tierärztlichen Rat einzuholen, wenn Sie der Meinung sind, dass dies die Ursache für die übermäßige Pflege Ihrer Katze ist.

6. Um Flöhe oder Milben zu entfernen

Verdünnter Calico, der sich selbst leckt
Bildquelle: Pixabay

Wenn eine Katze an einem Befall von Flöhen oder Milben, Sie können sich selbst reinigen, um Parasiten zu entfernen oder die Bisse von ihnen zu beruhigen. Oft sieht eine Katze mit Flöhen oder Milben so aus, als würde sie sich in die Haut beißen, anstatt sich wirklich selbst zu reinigen.

7. Verbesserung der Durchblutung

Wenn sich eine Katze selbst reinigt, kann die Wirkung ihrer Zunge, die über ihren Körper läuft, die Durchblutung verbessern und einen höheren Blutfluss auf die Haut Ihrer Katze fördern. Sie können dasselbe tun, indem Sie Ihrer Katze regelmäßige Pflegesitzungen mit einer weichen Bürste geben!

8. Um Düfte aus ihrem Körper zu entfernen

Katzen haben einen empfindlichen Geruchssinn, wenn sie also Fleischsaft aus ihrem Nassfutter im Gesicht haben oder wenn sie sich gegen ein Stück Öl gerieben haben, wird Ihre Katze diese Düfte entfernen wollen. Dies ist zum Teil ein Abwehrmechanismus, um Gerüche zu entfernen, die ein Raubtier anziehen könnten, und zum Teil, weil Katzen es einfach lieben, sauber zu sein!

9. Um Verletzungen zu reinigen und zu lindern

Feline Speichel enthält Enzyme. Wenn Ihre Katze eine Wunde leckthaben diese Enzyme eine antibiotische Wirkung, die die Heilung beschleunigen und helfen kann, Wunden sauber zu halten. Es ist jedoch immer am besten, große Wunden genau im Auge zu behalten und mit Ihrem Tierarzt um Rat zu fragen.

10. Als Bindungsübung

Wenn Sie sehen, wie sich Ihre Katzen gegenseitig reinigen, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass sie eine starke Bindung eingegangen sind. Wenn Katzen die Mäntel des anderen reinigen, übertragen sie Pheromone, die Katzen helfen können, sich in ihrer Umgebung sicher und geborgen zu fühlen.

Katze, die eine andere Katze leckt
Bildquelle: Pixabay

11. Weil es ihnen Spaß macht

Einige Katzen reinigen sich oft, weil es sich großartig anfühlt und sie es genießen! Das vertraute Gefühl, gereinigt zu werden, kann Katzen helfen, sich sicher zu fühlen und sie daran zu erinnern, als sie ein Kätzchen waren, das von ihrer Mama-Katze gepflegt und gereinigt wurde.

12. Einige Katzen reinigen sich zwanghaft

Wir wissen, dass sich die meisten Katzen regelmäßig reinigen, aber manchmal kann eine regelmäßige Reinigung zu einem Zwang werden. Wenn Ihre Katze scheint mehr Zeit als gewöhnlich damit zu verbringen, sich selbst zu reinigen, sie können beginnen, Haarausfall und schmerzhafte Hautläsionen zu entwickeln. Wir empfehlen, in diesem Fall tierärztlichen Rat einzuholen.

Cat + Linienteiler

Themenpause

Ausgewähltes Bild: Karin Laurila, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar