Warum verliert meine Katze Haare? 8 Mögliche Ursachen und Behandlungen

Haarausfall bei Katzen, offiziell bekannt als Alopezie, ist ein ziemlich häufiges Ereignis. Der Bereich, wie viel Haar verloren geht und an welchen Körperteilen einer Katze kann jedoch stark variieren, und dies hängt weitgehend von der genauen Ursache des Haarausfalls ab. Dies kann von leichter Ausdünnung bis hin zu großen kahlen Stellen reichen, und es ist natürlich alarmierend für einen Katzenliebhaber, dies auf seiner Katze zu bemerken.

Es gibt zwar einige Katzenrassen wie die Sphynx die erbliche Alopezie haben und nie Haare wachsen lassen, Haarausfall bei anderen Rassen ist nicht normal, und es gibt immer eine Art zugrunde liegendes Gesundheitsproblem. Es ist wichtig zu beachten, dass Alopezie keine Krankheit an und für sich ist, sondern ein Begriff, der verwendet wird, um ein Symptom einer Krankheit oder eines Zustands zu beschreiben.

Wenn Ihre Katze begonnen hat, Haare zu verlieren und Sie sich fragen, warum, sind Sie bei uns genau richtig. Wir haben diese Liste von acht möglichen Ursachen zusammengestellt, zusammen mit vorgeschlagenen Behandlungen, die Ihnen helfen können, das Problem so schnell wie möglich zu lösen und Ihrer Katze zu helfen, wieder normal zu werden.

1. Allergien

Allergien sind der häufigste Grund für Haar Verlust bei Katzen, also ist dies das erste, was untersucht werden muss. Insbesondere Flöhe sind für jede Katze reizend, aber bei einigen Personen können Flöhe zu schweren allergischen Reaktionen führen. Dies ist auf eine Überempfindlichkeit gegen Antigene im Speichel des Flohs zurückzuführen, die extremen Juckreiz verursacht und zu einer übermäßigen Überpflege durch Ihre Katze führt. In diesem Fall fällt das Haar nicht wirklich aus, sondern wird durch so viel Lecken herausgezogen, schneller, als es ersetzt werden kann. Milben, Nahrungsmittelallergien und Läuse kann bei einigen Katzen auch zu Überpflege führen und zu Haarausfall führen.

Eine wirksame Lösung, die Katzen fast sofortige Linderung verschaffen kann, sind Kortikosteroide (Kortison oder Steroide). Dieses Medikament kann die allergische Reaktion blockieren und den intensiven Juckreiz stoppen. Danach ist es wichtig, Ihrer Katze das ganze Jahr über Flohmanagement und -prävention zu bieten.

Katze Nasspelz
Bildquelle: vicran, Pixabay
Themenpause

2. Infektionen

Obwohl sie nicht so häufig sind wie Allergien, können Hautinfektionen auch Flecken von Haar Verlust bei Katzen. Dies kann von Staphylokokkeninfektionen, Hefeinfektionen oder Pilzinfektionen herrühren, was dazu führt, dass Ihre Katze in den betroffenen Bereichen Haare verliert. Manchmal können Infektionen sogar dadurch verursacht werden, dass Ihre Katze ihre Haut leckt, bis sich eine offene Wunde befindet, die sich dann infizieren kann, was den Haarausfall durch Allergien noch verschlimmert.

Wenn es eine Pilzinfektion gibt, die von Ihrem Tierarzt bestätigt werden muss, benötigen sie eine systemische Behandlung durch ein orales Antimykotikum wie Itraconazol. Topische Behandlung wird auch häufig in speziell formulierten Shampoos verwendet.

Themenpause

3. Schmerzen

Schmerzen sind eine weitere weniger häufige Ursache für Haarausfall, aber es passiert trotzdem. Ihre Katze kann ihr Fell unaufhörlich nicht vor Juckreiz, sondern vor Schmerzen lecken, um die Schmerzen oder Beschwerden zu lindern. Natürlich, wie in Fällen von Allergien, kann Ihre Katze versehentlich auch die Haare weglecken. Dies kann bei Erkrankungen wie Arthritis oder sogar Verletzungen wie Verstauchungen oder Frakturen passieren.

Der beste Aktionsplan ist ein Besuch beim Tierarzt, um sicherzustellen, dass keine Grunderkrankung oder Verletzung vorliegt. Wenn dies der Fall ist, kann Ihr Tierarzt dann eine entsprechende Behandlung durchführen, die hoffentlich das Lecken stoppt.

Katzenmiauen
Bildquelle: Stanimir G.Stoev, Shutterstock
Themenpause

4. Stress

Eine stark gestresste Katze kann nach einer Möglichkeit suchen, ihren Stress abzubauen, was oft zu zwanghaftem Verhalten wie unaufhörlichem Lecken oder Kratzen führt. Der Umzug in ein neues Zuhause, die Einführung eines neuen Haustieres oder andere große Veränderungen im Leben Ihrer Katze können Angst und Stress verursachen und dazu führen, dass sie sich obsessiv lecken. Normalerweise, sobald das stressige Ereignis vorbei ist, werden sie die Gewohnheit stoppen, aber manchmal kann es zwanghaft werden.

Versuchen Sie herauszufinden, ob es im Leben Ihrer Katze Ereignisse gegeben hat, die Stress verursachen könnten. Sehen Sie, ob Sie dies für sie reduzieren können, z. B. ein neues Haustier für eine Weile fernhalten, oder noch besser, versuchen Sie, Stress von Anfang an so weit wie möglich zu vermeiden. Versuchen Sie, neue Haustiere langsam und ruhig einzuführen, um Ängste abzubauen.

hepper-cat-brush-close

Die meisten Katzen reinigen sich hervorragend, sie werden unzählige Stunden damit verbringen, sich selbst zu pflegen, um loses Fell loszuwerden. Aber mit dem Hepper Katzenbürstemuss Ihre Katze ihre Tage nicht mehr mit der Pflege verbringen. Die Bürste ist so konzipiert, dass sie Seien Sie sanft und dennoch effektiv und entfernen Sie lose Haare und hartnäckige Knoten ohne schmerzhaftes Ziehen. Gibt es einen besseren Weg, um sich mit Ihrer Lieblingskatze zu verbinden? Klicken Sie hier um es selbst auszuprobieren!

Bei KatzenProvinz bewundern wir Hepper seit vielen Jahren und haben uns entschieden, eine Mehrheitsbeteiligung zu übernehmen, damit wir von den herausragenden Designs dieser coolen Katzenfirma profitieren können!

Themenpause

5. Hormonelle Probleme

Hormonelle Ungleichgewichte, wie sie durch Erkrankungen wie Hypothyreose verursacht werden, können Haarausfall verursachen. Es gibt bestimmte Hormone, die für das Haarwachstum Ihrer Katze verantwortlich sind, und ein Überschuss oder eine Verringerung dieser Hormone kann dazu führen, dass Haarfollikel absterben und zu kahlen Stellen führen. Dies tritt häufig bei trächtigen oder stillenden Katzen aufgrund hormoneller Veränderungen auf, aber sobald sie ihre Kätzchen entwöhnt haben, sollten sich ihre Hormone wieder normalisieren.

Wenn Ihre Katze nicht stillt, ist die beste Vorgehensweise ein Besuch beim Tierarzt, da sie in der Lage sein werden, jede Art von hormonellen Ungleichgewichten zu testen und zu diagnostizieren und dann eine angemessene Behandlung durchzuführen.

Katze wird von einem Tierarzt untersucht
Bildquelle: Maria Sbytova, Shutterstock
Themenpause

6. Diät

Eine schlechte, ungesunde Ernährung, der es an essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen mangelt, kann zu Haarausfall führen. Katzen sind obligate Fleischfresser, und Diäten mit zu vielen Körnern und nicht genug tierischen Proteinen können ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen, von denen eines Haarausfall sein könnte. Sie können auch eine Allergie gegen bestimmte Arten von Lebensmitteln haben, was zu Alopezie führt.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze eine gesunde, abgerundete Ernährung erhält die hauptsächlich aus tierischen Proteinen besteht und für alle ihre Ernährungsbedürfnisse sorgt. Wenn ihre Diät in Ordnung ist, müssen Sie möglicherweise herausfinden, ob sie gegen etwas in ihrer Nahrung über eine Eliminationsdiät allergisch sind. Versuchen Sie, sie ausschließlich mit magerem Fleisch und Organfleisch zu füttern, und führen Sie allmählich ihre normale Nahrung wieder ein, um die Allergie zu bekämpfen.

Themenpause

7. Nebenwirkungen von Medikamenten

Bestimmte Medikamente können Alopezie als Nebenwirkung verursachen, und das einfache Absetzen des Medikaments sollte den Haarausfall stoppen. Wenn Ihre Katze chronische Medikamente einnimmt, müssen Sie möglicherweise mit Ihrem Tierarzt über eine mögliche Alternative sprechen.

Katze, die auf dem Schoß des Menschen liegt
Bildquelle: Piqsels
Themenpause

8. Krebs

Während Krebs bei Katzen selten Haarausfall bei Katzen verursacht, passiert es. Es gibt seltene Krebsarten, die verwandte Haarausfallsymptome verursachen können, oder alternativ können die Medikamente, die Ihre Katze einnimmt, auch die Ursache sein. Bauchspeicheldrüsenkrebs ist die häufigste Art, die mit Haarausfall zusammenhängt, obwohl mehrere andere seltene Krebsarten auch Alopezie verursachen können.

3 Katzenteiler

Abschließende Gedanken

Meistens ist der Haarausfall Ihrer Katze ein Symptom, das durch Überpflege aufgrund eines zugrunde liegenden Problems verursacht wird. Sobald dieses Problem gefunden ist, kann es behandelt werden, und Sie können in kürzester Zeit eine gesunde, flauschige Katze haben. Alopezie wird normalerweise durch eine Allergie verursacht, die leicht zu behandeln ist, aber wenn es andere Ursachen gibt, ist eine Reise zu Ihrem Tierarzt die beste Vorgehensweise.

Themenpause

Ausgewählter Bildnachweis: RJ22, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar