3 Arten von Wildkatzen im Bundesstaat Washington (mit Bildern)

Washington ist bekannt für seine immergrünen Pflanzen, die raue Landschaft, die schneebedeckten Berge und eine Auswahl an Wildtieren. Während Sie vielleicht nicht viele Beweise für Wildkatzen oder andere wilde Tiere in den städtischen Gebieten sehen, sind die Vororte und die Landschaft perfekte Orte für diese Großkatzen, um nach Herzenslust zu wandern.

Obwohl Sie vielleicht nur von ein oder zwei Wildkatzen in Washington gehört haben, leben drei Arten im Staat. Dieser Leitfaden stellt Ihnen alle drei vor und gibt Ihnen Tipps, wie Sie sicher bleiben können, während Sie auf dem Land leben oder campen.

Die 3 Arten von Wildkatzen im Bundesstaat Washington

1. Rotluchs

Rotluchs
Bildquelle: bmarxdueren, Pixabay
Wissenschaftlicher Name: Luchs rufus
Andere Namen: Bay Lynx, Wildkatze
Lebensraum: Vorstädtische Gebiete, Wälder, Küstensümpfe, Wüsten, Buschland

Die kleinste der drei Wildkatzen, die in Washington gefunden wurden, ist die Rotluchs. Der Bobcat zeichnet sich durch seinen gekrümmten Schwanz, die getufteten Ohren und das gefleckte Fell aus und ist auch die Wildkatze, die sich auf der Suche nach Nahrung eher in Vorstadtgebiete wagt. Sie sind nachtaktiv, und Sie werden sie wahrscheinlich nicht wie eine Hauskatze in Ihrem Garten sonnen sehen, aber Sie könnten Anzeichen ihrer Anwesenheit sehen, wie Kratzer an Zaunpfosten.

Obwohl sie nahe Verwandte des kanadischen Luchses sind, zieht es der Bobcat vor, in niedrigen Gebieten zu bleiben, damit er in den kälteren Monaten tiefen Schnee vermeiden kann. Sie sind auch häufiger als ihre größeren Wildkatzen-Cousins, mit der Fähigkeit, sich an eine breite Vielfalt der Lebensräume, vom Wald über Küstensümpfe bis hin zu Wüsten.

Der Bobcat wird manchmal wegen seines Fells gejagt und in einigen Gebieten für seine Fähigkeit geschätzt, die Kaninchen- und Nagetierpopulation zu verwalten.

Themenpause

2. Kanada Lynx

Kanada Lynx
Bildquelle: GenDesilets, Pixabay
Wissenschaftlicher Name: Lynx canadensis
Andere Namen: Nichts
Lebensraum: Berge, Wälder

Von allen drei Wildkatzenarten in Washington ist die Kanada Lynx ist diejenige, von der Sie am wenigsten hören werden. Dies hat zwei Gründe. Die erste ist ihre Präferenz für höhere Lagen und die Vermeidung von Menschen, und die zweite ist, wie niedrig die Bevölkerung in Washington ist.

Während sie früher häufiger in den nördlichen Staaten zu finden waren, sind sie heutzutage hauptsächlich in ganz Kanada und Alaska zu finden. Ihre Präsenz in Washington beschränkt sich auf große Höhen, insbesondere in Okanogan County.

Das Canada Lynx ähnelt dem Bobcat in Aussehen mit getufteten Ohren und langem Fell auf den Wangen. Sie sind jedoch viel größer und ihre Mäntel haben eine einfarbige graue Farbe. Im Gegensatz zum Bobcat ist der Canada Lynx für die Jagd in verschneiten Gebieten gebaut. Ihre großen Pfoten und dicken Mäntel helfen ihnen, bei kalten Temperaturen zu manövrieren und warm zu bleiben.

Themenpause

3. Kuguar

Kuguar
Bildquelle: villagequirks, Pixabay
Wissenschaftlicher Name: Puma concolor
Andere Namen: Berglöwe, Puma
Lebensraum: Steile Schluchten, Wälder, felsige Gebiete

Als bekannteste Wildkatze in Washington hat die Kuguar wird auch genannt Puma, Puma und Panther. Ihr Fell reicht von grau bis rotbraun, ist aber immer einfarbig. Sie sind die größte Wildkatze in Washington.

Obwohl sie weiter verbreitet sind als der Kanadaluchs, wandern Cougars nicht so wahrscheinlich in Vorstadtgebiete wie Rotluchse, aber ihr Territorium überschneidet sich oft mit denen ihrer kleineren katzenartigen Cousins.

Cougars sind einsam, es sei denn, eine Mutter zieht Junge auf, aber Sie werden sie wahrscheinlich überhaupt nicht sehen, weil sie es vorziehen, sich aus dem Weg zu gehen. Sie schleppen ihr Töten – normalerweise Rehe – oft in abgelegene, überdachte Bereiche, um sich satt zu essen, und vergraben es dann, um für später zu sparen. Diese Katzen bleiben mehrere Tage in der Nähe ihres Futterlagers, bevor sie auf die Jagd gehen für mehr Essen.

Trennwand-Klaue1

Wie man in der Nähe von Wildkatzen sicher bleibt

Wildkatzen sind Jäger, und obwohl Menschen nicht ihre erste Nahrungsquelle sind, gibt es gelegentlich Berichte über Pumas, die Menschen angreifen, insbesondere Kinder oder Haustiere. Aus diesem Grund ist es wichtig zu überlegen, wie Sie Kinder, Vieh, Haustiere und sogar sich selbst schützen können, wenn Sie zu Hause oder unterwegs sind.n eine Naturwanderung auf dem Land. Hier sind eine einige Tipps, die Sie beachten sollten um sicher zu bleiben.

Gehen Sie nicht alleine

Bobcat-sitzt-auf-Felsen-mit-Moos-in-einem-forest_Unexpected_images_Shutterstock
Bildquelle: Unexpected_Images, Shutterstock

Wenn jemand an Wildkatzen denkt, ist der Cougar immer der erste, der einem in den Sinn kommt. Sie bevorzugen auch größere Beutetiere als der Canada Lynx und der Bobcat, die Kaninchen und Nagetiere bevorzugen.

Wenn Sie Berichte über Cougar-Angriffe lesen, werden Sie vielleicht feststellen, dass das Opfer oft allein und in der Regel ein Kind ist. Während Cougars dafür bekannt sind, Erwachsene anzugreifen, ziehen sie es vor, schwächere Ziele zu wählen und werden immer Beute bevorzugen, die keinen Kampf führt.

Hier hilft es, in einer Gruppe oder mit einem Freund zu gehen. Cougars jagen alleine und es ist unwahrscheinlich, dass sie auf einer Gruppe von Menschen herumhacken, die ihnen zahlenmäßig überlegen sind.

Nicht ausführen

Die meisten Raubtiere neigen von Natur aus dazu, ihre Beute zu jagen, und deshalb ist es wichtig, den Schwanz nicht umzudrehen und wegzulaufen, wenn Sie einem Cougar begegnen. Bleiben Sie ruhig, bewegen Sie sich langsam und drehen Sie nicht den Rücken zu, um zu vermeiden, dass sie ihre Jagdinstinkte auslösen. Ziehen Sie sich langsam zurück oder verscheuchen Sie den Cougar, indem Sie schreien und mit den Armen winken.

Holen Sie sich einen Hund

Hund Barink Zähne, wütender Hund, Hundezähne
Bildquelle: Bokeh Blur Hintergrund

Es mag kontraintuitiv erscheinen, einen Hund zu bekommen, besonders wenn kleine Hunde für einige Wildkatzen attraktive Beute sein können. Die richtige Rasse kann jedoch ein gutes Frühwarnsystem sein, um Sie auf die Anwesenheit von Raubtieren in der Nähe aufmerksam zu machen. Hunde riechen oder hören die Wildkatze eher, bevor Sie überhaupt wissen, dass sie da sind.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihren Hund oder Ihre Kinder unbeaufsichtigt lassen sollten, und Sie sollten auch nicht unbeaufsichtigt lassen, wenn sich in Ihrer Nähe ein Cougar befindet.

Viehhüter

Viele Menschen halten Vieh wie Schafe und Hühner, was für einen Puma, der auf der Durchreise ist, verlockend sein kann. Aus diesem Grund sind Viehschützer die beliebtesten Abschreckungsmittel für Wildkatzen. Viele große Hunderassen eignen sich perfekt zum Schutz von Nutztieren, aber Sie können auch einen Esel oder ein Lama bekommen.

Geräusche machen

Wildkatzen sind stille Jäger, und je mehr Lärm Sie machen, desto vorsichtiger werden sie sein. Während es schön sein kann, einen ruhigen Spaziergang zu machen, sollten Sie sich bemühen, Ihre Anwesenheit bekannt zu machen. Dies ist eine weitere Möglichkeit, mit einem Freund oder in einer Gruppe zu gehen.

Wenn Sie sich einer Wildkatze gegenübersehen, lassen Sie sich größer aussehen und machen Sie mehr Lärm. Auf diese Weise wehren Sie die Katze ab, nur weil Sie sich als schwierigeres Ziel präsentieren, als sie es tun möchten.

Entfernen von Verstecken

Bobcat im Wald
Bildquelle: milesz, Pixabay

Abgedeckte Bereiche in der Nähe Ihres Viehstalls oder Gartens könnten die Landschaftsgestaltung hübsch aussehen lassen, aber es ist auch ein erstklassiger Ort für eine Wildkatze, um auf der Lauer zu liegen. Cougars lieben besonders bedeckte Bereiche, und sie werden stundenlang sitzen und ihre auserwählte Beute beobachten, ohne dass Sie wissen, dass sie da sind.

Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Viehställen nicht direkt neben bewaldetem Land oder umgeben von dichten Sträuchern befinden. Sie möchten Freiflächen zwischen überdachten Bereichen und Ihrer Scheune oder Ihrem Haus, um Raubtiere abzuschrecken.

Katzenpfotenteiler

Schlussfolgerung

Obwohl Sie erwarten könnten, dass Wölfe, Kojoten und Bären die einzigen Raubtiere in Washington sind, ist der Staat auch die Heimat von drei Arten von Wildkatzen. Vielleicht erkennen Sie den Bobtail und Cougar von häufigen Auftritten in den Nachrichten oder Kommentaren durch Ihre ländliche Gemeinde. Sie sind weit verbreitet und wagen sich oft in die Territorien des anderen. Der Kanadaluchs hingegen ist ein seltenerer Anblick, da nur wenige in Okanogan County vorhanden sind.

Alle drei können in verschiedenen Gegenden in Washington gefunden werden, und wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen geholfen hat, herauszufinden, welche Sie wahrscheinlich in der Nähe finden werden.

Themenpause

Bildquelle: Linzmeier1, Pixabay

Schreibe einen Kommentar