Arten von Wildkatzen in Ohio (mit Bildern)

Nordamerika ist die Heimat einiger ziemlich erstaunlicher Wildkatzen. Aber was ist speziell mit Ohio? Sie werden überrascht sein zu wissen, dass Ohio von allen Arten, die Nordamerika zu bieten hat, nur eine Wildkatze hat, die den Staat ihr Zuhause nennt, den Rotluchs.

Rotluchse sind unglaubliche Kreaturen mit interessanten sozialen Strukturen, Jagdmustern und Lebensstilen. Wir werden in diesem Artikel mehr Details über dieses bemerkenswerte Tier besprechen.

Die einzige Art von Wildkatze in Ohio

Der Bobcat

Rotluchs
Bildquelle: Ceuline, Pixabay

Rotluchse sind nicht nur die einzige Wildkatze, die in Ohio heimisch ist, sondern auch die häufigste Wildkatze in Nordamerika. Diese Raubtiere gelten als klein bis mittelgroß. Einige von ihnen werden nicht viel größer als eine Hauskatze, während andere sie verdoppeln – es hängt nur von den genetischen Faktoren ab, die eine Rolle spielen.

Rotluchse fallen in drei Kategorien: Bewohner, Vergänglicher oder Kätzchen. Ansässige Rotluchse sind in einem Gebiet niedergelassen. Kätzchen sind hilflos, ganz in der Obhut ihrer Mutter. Transienten sind jugendliche Rotluchse, die ihren Weg in die Welt finden.

Rotluchse sind keine sozialen Wesen und verbringen ihre Zeit allein. Weibliche Rotluchse sind nie im selben Gebiet, aber Männchen und Weibchen können sich ohne allzu große Probleme überschneiden. Wie Hauskatzenmarkieren Rotluchse ihr Territorium mit Urin und Pheromonen.

Bobcat Kurze Fakten

Wissenschaftlicher Name: Luchs rufus
Lebensdauer: 12+ Jahre
Gewicht: 15-33 Pfund
Länge: 24-40 Zoll
Färbung: Neutrals
Lebensraum: Wälder, Wälder
Diät: Fleischfresser

Aussehen

Rotluchse sehen aus wie Miniaturversionen ihrer Cousins, der Kanadaluchs. Diese kleineren Katzen sind so ausgestattet, dass sie sich in ihre Umgebung einfügen und braune Mäntel aus Weiß, Creme, Beige und Braun anpreisen. Anstatt einen langen Schwanz zu haben, hat der Bobcat seinen Namen von seinem stumpfen hinteren Anhängsel.

Diese Kreaturen mögen wie liebenswerte größere Versionen von Hauskatzen aussehen, aber sie sind wild. Rotluchse haben ausgezeichnete Sinne, einschließlich tadellosem Sehen, Hören und Geruchssinn. Zusammen helfen diese Sinne Rotluchsen, ahnungslose Beute zu verfolgen und zu fangen.

Bobcats haben einen ziemlichen Gewichtsbereich und wiegen zwischen 11 und 68 Pfund. Manchmal wiegen sie also nicht viel mehr als eine Hauskatze. Aber sie können je nach Genetik ziemlich beträchtlich werden.

Umwelt

Da Rotluchse solche einsamen Kreaturen sind, verstecken sie sich gerne in Laubwäldern, Nadelwäldern und sumpfigen Gebieten. Sie haben gerne eine Höhle oder einen Ort, an dem sie sich verstecken können, um sich vor potenziellen Bedrohungen zu schützen und zu verstecken.

Weibchen und Männchen sind beide nomadisch, aber Weibchen bleiben im Allgemeinen innerhalb bestimmter Parameter. Männchen schlängeln sich auf der Suche nach neuen Partnern und Territorien umher, unabhängig von Grenzen. Beide werden mit Änderungen in der Nahrungsverfügbarkeit migrieren.

Rotluchse leben in Höhlen und Höhlen. Diese Katzen sind auch bemerkenswerte Kletterer. Es ist also nicht ungewöhnlich, sie in einem hohlen Baum zu sehen.

Benehmen

Zwei Rotluchse
Bildquelle: detlef-bukowski, Pexels

Rotluchse sind in der Regel tagaktiv, was bedeutet, dass sie tagsüber unterwegs sind. Wenn ein Rotluchs jedoch näher am Menschen lebt, ist es viel wahrscheinlicher, dass er nachts jagt. Sobald sie die Beute im Visier haben, lauern sie auf und pirschen sich, bis Erfolg oder Misserfolg kommen.

Wenn sie ein Tier töten, legen sie die Überreste in einen Cache, um zu einer Mahlzeit zurückzukehren, wenn sie wieder hungrig werden.

Rotluchse sind Kreaturen der Einsamkeit, und es ist ungewöhnlich, sie zu jeder anderen Jahreszeit außerhalb der Paarung zusammen zu sehen. Beide Geschlechter werden ihr Territorium streng schützen, indem sie Sprühen, um ihre Grenzen zu markieren.

Männliche und weibliche Territorien können sich überschneiden, insbesondere während der Zucht. Männchen neigen dazu, in größeren Kreisen zu reisen, während Weibchen in einem kleineren Teil des Landes bleiben. Normalerweise sind Rotluchse nicht unglaublich laut, aber sie können den Geräuschpegel während der Paarungszeit erhöhen.

Rotluchse sind in der Regel sehr scheue Kreaturen, die die Einsamkeit abseits des städtischen Lebens bevorzugen. Obwohl Sie einen Bobcat in ländlichen und sogar gelegentlich in Vororten sehen können. Es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie einen Rotluchs sehen, wenn Sie potenzielle Beutetiere wie Hühner und anderes kleines Geflügel haben.

Züchtung

Da Rotluchse nicht sozial sind, wie wir bereits erwähnt haben, kommen sie nur zu Paarungszwecken zusammen. Ihre Paarungsmuster ähneln domestizierten Katzen in dem Sinne, dass es einet des Widerstands während der Paarung beteiligt und ein Weibchen kann mehrere Partner haben.

Sobald die Zucht stattfindet, werden die Männchen auf der Suche nach anderen Partnern weiterziehen. Weibchen können andere Männchen nehmen, aber das hört auf, sobald ihre Babys geboren sind. Dann verteidigt sie unermüdlich ihr Territorium und ihre Babys.

Tragzeiten und weibliche Bobcats dauern zwischen 50 und 70 Tagen. Normalerweise werden Babys im April geboren, aber Chrysanthemen können das ganze Jahr über Würfe haben. Nach der Empfängnis spielen Männer keinerlei Rolle bei der Erziehung der Babys.

Junge Menschen erziehen

Weibchen bringen in der Regel bis zu vier Kätzchen pro Wurf zur Welt. Die Babys werden völlig blind und nackt geboren, es dauert bis zu zwei Monate, bis sie vollständig entwöhnt sind. Chrysanthemen sind sehr aufmerksam auf ihre Jungen, und wir werden anfangen, den Babys beizubringen, zwischen drei und fünf Monaten zu jagen.

Wenn die jungen Bobcats völlig unabhängig sind, ist es an der Zeit, dass sie ihre Mutter endgültig verlassen. Weibchen können kurz nach dem Verlassen ihrer Mutter ihren eigenen Wurf haben, aber Männchen sind erst im Alter von zwei Jahren sexuell reproduktiv.

Jugendliche Rotluchse

Chrysanthemen bringen ihren jungen Kätzchen alle Seile bei und führen sie zu wissen, wie sie Nahrung oder Wasser finden. Sobald sie ihre grundlegenden Überlebensfähigkeiten und ihre Sozialisation niedergelegt haben, lassen sie ihre Chrysanthemen in Ruhe gehen – normalerweise etwa acht Monate.

Typischerweise ist dies spät im Winter oder früh im folgenden Frühling nach ihrer Geburt. Auf jeden Fall verlassen sie ihre Chrysanthemen, bevor sie einen anderen Wurf hat.

Natürliche Feinde & Beute

zwei Rotluchse
Bildquelle: Miller_Eszter, Pixabay

Rotluchse genießen zu den Mahlzeiten eine große Auswahl an Wildtieren. Die häufigste Beute für Rotluchse sind Kaninchen, große Nagetiere und Vögel. Es ist nicht einmal ungewöhnlich, von einem Rotluchs zu hören, der versucht, ein Reh anzugreifen.

Diese Tiere werden explizit von Bauernhöfen angezogen, da sie als Buffet mit leicht zu handhabenden Mahlzeiten dienen. Rotluchse sind unglaublich ruhig und verfolgen ihre Beute effizient, bevor sie angreifen. Rotluchse zielen darauf ab, dass der Nacken die Wirbel trennt.

Menschen und Industrialisierung sind die größte Bedrohung für Bobcats. Indem wir ihre natürlichen Lebensräume zerstören, zwingen wir sie, sich in städtischere Gebiete zu wenden, um Nahrungsquellen zu finden, was zum Tod führt.

Katzenpfotenteiler

Ein wenig mehr über Bobcats

Also, was gibt es sonst noch über Rotluchse zu wissen? Im Bundesstaat Ohio sind hier einige Dinge, die sich darauf beziehen.

Kann man Rotluchse als Haustiere halten?

Im Zustand von Ohioist es illegal, einen Bobcat ohne ordnungsgemäße Genehmigung zu besitzen. Trotzdem gibt es sehr strenge Gründe, warum ein Rotluchs jemals in Ihrer Obhut sein sollte – und das ist nicht für die Freizeit.

Wenn Sie kein ausgebildeter Fachmann oder Spezialist für Wildtierrehabilitation sind, gibt es keinen Grund, warum Sie einen Rotluchs besitzen sollten. Im Gegensatz zu domestizierten Katzen sind diese Kreaturen im Herzen wild und gedeihen am besten, wenn sie sich frei bewegen können.

Wenn Sie einen Wurf Bobcat-Kätzchen gefunden haben oder glauben, dass die Mutter vermisst wird, wenden Sie sich an eine Wildtierrettung in Ihrer Nähe, um weitere Anweisungen zu erhalten.

Kannst du in Ohio Rotluchse jagen oder töten?

Bobcats sind geschützte Tiere. Du kannst in diesem Zustand keine Rotluchse jagen, töten oder fangen.

Symbolik der Kultur der amerikanischen Ureinwohner

Der Bobcat taucht quer auf Amerikanische Ureinwohner Folklore. Sie sind Teil von Legenden und Literatur. Es wird gemunkelt, dass der Bobcat Wahrnehmung, Stealth und Eigenständigkeit symbolisieren soll.

Bobcat Auswirkungen auf den Bundesstaat Ohio

Ohio ist stolz darauf, die Heimat des Rotluchses zu sein. Es ist so eine schöne Kreatur mit so viel Geheimnis. Die Ohio University liebte Bobcats so sehr, dass sie sogar den Bobcat wählten, um das College als ihr Maskottchen zu repräsentieren.

Trennwand-Klaue1

Schlussfolgerung

Also, obwohl Ohio nur eine Wildkatze im Staat hat, ist es sicher eine schöne. Ohio Land ist perfekt für die Rotluchse, da es genau die richtigen Arten von Wäldern hat, die eine richtige Ernährung und einen abgeschiedenen Lebensstil fördern, den sie brauchen, um zu gedeihen.

Ohio ist so stolz auf den Bobcat, dass eine der großen Universitäten des Staates den Bobcat als Maskottchen gewählt hat. So beliebt Rotluchse im Staat auch sind, das bedeutet nicht, dass Sie einen als Haustier besitzen können. Es ist illegal, Rotluchse ohne Genehmigung zu jagen oder zu halten.

Themenpause

Bildnachweis: matt-nelson, Unsplash

Schreibe einen Kommentar