7 Kurzhaar-Katzenfarben für amerikanische, britische, exotische und orientalische Rassen (mit Bildern)

Eines der einzigartigsten Dinge an Kurzhaarkatzenrassen ist die vielfältige Auswahl an Farben und Fellmustern, in denen sie erhältlich sind. Während die wichtigsten kurzhaarigen Katzenrassenfarben Schwarz, Weiß, Rot, Creme, Braun, Rehkitz, Blau, Grau und Zimt umfassen, haben genetische Mutationen und selektive Züchtung auch wunderschöne Farbmuster hervorgebracht.

Wenn Sie mehr über die Kurzhaar-Katzenfarben für Amerikaner, Britisch, Exotischund Orientalische Rassen, wir haben die Lösung für Sie. Hier ist eine Liste der sieben Kurzhaarkatzenrassenfarben.

Die 7 Kurzhaar-Katzenfarben

Kurzhaar-Katzenfarben

1. Tabby

Tabby Kurzhaar
Bildquelle: Katzenfee50, Pixabay

Wussten Sie, dass alle Katzen als Tabbies betrachtet werden können? Nun, das sind sie!

Tabby gemusterte Katzen gibt es in vier Grundvarianten, darunter:

  • Klassische Tabbies: Diese Katzen, die auch als gefleckte Tabbies bekannt sind, haben eine Kombination aus Wirbeln, Flecken und Streifen, die aus verschiedenen Farben bestehen.
  • Angekreuzte Tabbies: Diese Kätzchen verfügen über Bändern auf beiden Seiten ihres Haarschafts mit hellerem Fell an der Basis. Dies erzeugt einen schillernden, gesprenkelten Look. Eine Rasse mit diesem spezifischen Farbmuster sind abessinische Katzen.
  • Makrelen-Tabbies: Diese Tabbies haben durchgehende vertikale Linien auf beiden Seiten ihres Körpers sowie einen dunklen Streifen, der ihren Rücken hinunterläuft.
  • Gefleckte Tabbies: Wie der Name schon sagt, haben gefleckte Tabbies unterschiedlich große Flecken auf ihren Mänteln. Bengalkatzen gelten als gefleckte Tabbies.
Themenpause

2. Fest

Erwachsene solide rote britische Shorthair_Nynke Van Holten_shutterstodck
Bildnachweis: Nynke van Holten, Shutterstock

Kurzhaarkatzen, die nur eine Farbe haben, werden als einfarbige Katzen bezeichnet. Manchmal haben diese Kätzchen einen Farbfleck, der sich vom Rest ihres Fells unterscheidet.

Themenpause

3. Bi-Farbe

Britisches Kurzhaar Bi-color_Oleksandr Volchanskyi_shutterstock
Bildnachweis: Oleksandr Volchanskyi, Shutterstock

Zweifarbig Katzen haben überwiegend weiße Mäntel mit Flecken einer anderen Farbe, einschließlich Tabby oder Schwarz, auf ihren Körpern. Dies liegt an ihrem White-Spotting-Gen. Zweifarbige Katzen können auch Harlekine (zufällige Flecken und ein farbiger Schwanz), Elstern (zufällige Flecken), Sattel (ein farbiger Sattelfleck auf dem Rücken) und Kappen genannt werden.

Themenpause

4. Spitz

spitzes kurzhaariges Haar
Bildquelle: guvo59, Pixabay

Rassen wie die Siamesen haben ein punktbegrenztes Mustergen, das ihnen helle Körper mit dunkleren Extremitätenfarben wie Pfoten, Nase, Schwanz und Ohren verleiht. Diese Art von Gen ist empfindlich gegenüber Temperaturen, was dazu führt, dass Farben auf kühlere Punkte des Körpers beschränkt sind. Spitzkatzenrassen haben oft einen hellen rehkitzfarbenen Körper mit schwarzen, schokoladigen oder sogar fliederfarbenen Kontrastpunkten.

Themenpause

5. Schildpatt

Schildpatt-Norweigan-Wald-2
Bildquelle: Nui Rattapon, Shutterstock

Diese Katzen haben eine einzigartige Mischung aus schwarzen und roten Fellfarben. Torties sind hauptsächlich weibliche Katzen.

Themenpause

6. Schattierung

Kurzhaar Katze golden lila schattiert mit grünem eyes_OksanaSusoeva_shutterstock
Bildnachweis: OksanaSusoeva, Shutterstock

Schattige Katzenmäntel zeichnen sich durch Farbe an den Spitzen des Fells mit einer schneeweißen Unterwolle aus. Schattige Katzen sind in Rauch-, Schatten- und Chinchilla-Mustern erhältlich. Diese Muster werden durch die Menge der Schattierung auf den einzelnen Haaren der Katze bestimmt.

Themenpause

7. Dreifarbig

Kurzhaar für Erwachsene tricolor_Kucher Serhii_shutterstock
Bildnachweis: Kucher Serhii, Shutterstock

Dreifarbige Katzen haben schwarze, weiße und rote oder ingwerfarbene Farbkombinationen. Diese Katzen, die auch allgemein als Calico bezeichnet werden, können verdünnte Farben haben, die sich als weiße, graue oder cremefarbene Flecken präsentieren.3 Katzengesichtsteiler

Welche Farben können Katzen haben?

Wenn es um Katzenfellfarben geht, haben alle Katzen aufgrund der Gen- und Polygenmodifikation unterschiedliche Farben und Muster. Alle Katzen sind im Wesentlichen schwarz oder orange, es sei denn, sie haben modifizierte Gene und Polygene, die diese beiden Grundfarben verändern. Wegen der selektiven Zucht sind Kurzhaarkatzen kann praktisch jede Farbe sein, die Säugetieren bekannt ist.

Garnkugelteiler

Abschließende Gedanken

Egal, ob Sie sich für eine einfarbige, zweifarbige, dreifarbige oder spitze Katze entscheiden, Sie können sich darauf verlassen, dass die Persönlichkeit Ihres Kätzchens so einzigartig ist wie ihr Fellmuster. Achten Sie darauf, Ihre Katze ein paar Mal pro Woche zu bürsten, um ihr Fell schlank und glänzend zu halten.

Themenpause

Bildquelle: Heikki Siltala, Wurfroboter

Schreibe einen Kommentar