Warum haben Katzen Angst vor Gurken? Die erklärten Gründe

Sie haben wahrscheinlich eine Reihe von Videos von ahnungslosen Katzen gesehen, die vor Schreck springen und von einer unschuldigen Gurke wegeilen. Katzen können ziemlich furchtlos sein, also warum um alles in der Welt haben sie so viel Angst vor Gurken?

Die Leute können nicht anders, als zu lachen, wenn sie eines dieser Videos ansehen, und während es ziemlich beeindruckend und humorvoll sein kann, eine Katze zu beobachten, die gerade nach oben springt, wird dringend empfohlen, dass Sie dies nicht mit Ihrer eigenen Katze tun. Wir werden einen Blick auf dieses eher ungewöhnliche Phänomen werfen und warum Sie dies nicht zu Hause versuchen sollten.

Warum Gurken?

Haben Katzen tatsächlich Angst vor Gurken? Es gibt eine populäre Theorie, dass Gurken ähneln Schlangen, die ein natürlicher Feind von Katzen sind. Katzen haben einen natürlichen Instinkt, gefährliche Raubtiere zu vermeiden, zu denen auch Schlangen gehören können. Wenn plötzlich eine Schlange (oder Gurke) neben einer Katze auftaucht, könnte dies möglicherweise die extremen Reaktionen hervorrufen, die wir in diesen Videos gesehen haben.

Katzen sind jedoch auch sehr angezogen von Schlangen als Beute. Wie kann eine Katze etwas widerstehen, das wie eine zappelnde Schnur aussieht? Viele Katzen verfolgen, töten und fressen Schlangen, sogar solche, die so groß wie 6 Fuß sind! Pythons und Boa constrictors würden jedoch den Spieß auf eine Katze umdrehen, aber da die meisten unserer Katzen hier in Nordamerika keine wirkliche Erfahrung mit diesen tropischen Schlangen haben, ist es unwahrscheinlich, dass sie auch Angst vor diesen Arten von Schlangen haben würden.

Daher ist diese Theorie nicht so wahrscheinlich, wie Sie vielleicht denken. In der Tat ist es durchaus möglich, dass, wenn Sie Ihrer Katze eine Gurke zeigen und sie eine gute Untersuchung geben lassen (durch Schnüffeln, Lecken und vielleicht Schlucken), Sie feststellen könnten, dass sie überhaupt keine Angst davor hat (es sei denn, Ihre Katze ist eine besonders nervöse Nellie).

Wenn also eine Katze keine Angst vor der Gurke hat, weil sie einer Schlange ähnelt, was ist hier los?

gurken
Bildquelle: Pixabay

Schleichangriff

Der Überraschungsfaktor. Niemand genießt es wirklich, wenn sich etwas hinter sich herschleicht, besonders beim Essen oder Schlafen. Ihre Katze ist keine Ausnahme. Sie werden feststellen, dass diese Videos immer auftreten, wenn die Katze zu Abend isst oder aus einem Nickerchen aufwacht, nur um das plötzliche Auftauchen einer Gurke zu beobachten und dann darauf zu reagieren.

In der Tat, wenn fast jedes unschuldig aussehende Objekt, dem Ihre Katze noch nie zuvor begegnet ist, unter diesen Umständen in ihrer Nähe platziert wird, werden Sie wahrscheinlich die gleiche Antwort erhalten. Es ist also nicht die Gurke; Es ist der Schleichangriff.

Wenn eine Katze frisst oder schläft, ist sie am verletzlichsten. Ihre Katze wird nur fressen oder sich ausruhen, wenn sie glaubt, dass sie in Sicherheit ist und dass es in ihrer unmittelbaren Umgebung keine Bedrohung gibt. Wenn also eine vertrauensvolle Katze ihre Mahlzeit beendet und diese beängstigend aussehende Frucht (ja, Gurken werden technisch als Frucht eingestuft) unerwartet hinter sich findet, wird sie natürlich eine überraschende Antwort haben!

Katzen und Angst

Alle Katzen reagieren auf Angst entweder mit Einfrieren, Flucht oder Kampf. Die primäre Reaktion auf Angst wird immer die Flucht sein, es sei denn, sie sind gefangen, in diesem Fall werden sie möglicherweise aggressiv reagieren. Mit anderen Worten, alle Katzen werden rennen und versuchen zu fliehen, wenn sie Angst haben, was mit der Gurke passiert.

Wenn sich eine Katze im Angstmodus befindet, glaubt sie, dass es eine gegenwärtige Bedrohung gibt, die ihr Schaden zufügen wird. Wir Menschen genießen manchmal von Zeit zu Zeit ein gewisses Maß an Angst. Horrorfilme, Achterbahnen, sogar Spukattraktionen sind bei vielen Menschen sehr beliebt, aber Katzen schätzen Streiche nicht und fürchten uns genauso, wie wir es tun.

Katzen sind Einzelgänger und Jäger, so dass sie ihre Wachsamkeit mehr als ein Rudeltier haben, was sie viel vorsichtiger und reaktiver macht.

verängstigte Katze
Bildquelle: PDPics, Pixabay

Warum Sie Ihre Katze nicht mit einer Gurke erschrecken sollten

Wir mögen es amüsant finden, wenn eine Katze eine so extreme Reaktion hat, aber es ist eigentlich ein ziemlich grausamer Streich, auf Ihrer Katze zu spielen. Während sich Ihre Katze zu Hause entspannt, fühlt sie sich sicher und geborgen. Du bist da, um dich um sie zu kümmern und sie vor Krankheiten und anderen Bedrohungen zu schützen, die ihr Schaden zufügen könnten.

Wenn Katzen ein Nickerchen machen oder ihr Abendessen zu sich nehmen, erwarten sie, dass sie dies friedlich und sicher tun. Wenn sie sich also umdrehen und mit einem Gegenstand konfrontiert werden, der nicht da war, als sie anfing zu essen, setzt ihre Angstreaktion ein, und sie ist weg und rennt.

Du hast gerade ihren sicheren Platz eingenommen und dich in etwas verwandelt, das du fürchten musst. Ihre Katze wird sich an dieses Ereignis erinnern und könnte beim Essen in der Zukunft besorgt sein. Wenn sie vermutet, dass Sie daran beteiligt waren, riskieren Sie, dass Ihre Katze ein gewisses Maß an Misstrauen in Sie bildet.

Manchmal kann Angst zu einer Phobie werden, die ja dauern kannRS oder Monate mit einem Verhaltensänderungsprogramm, um sie wieder zu einer glücklichen und selbstbewussten Katze zu machen. Alles, was es braucht, ist eine unangenehme Erfahrung.

Dies kann nicht nur zu einem längeren Stressfaktor für Katzen führen, sondern sie können sich selbst oder jemand anderen verletzen, während sie versuchen, der Situation zu entkommen.

Katze hat Angst vor Gurken
Bildquelle: Lili OK, Shutterstock

Wenn Sie mehr Überzeugungsarbeit darüber benötigen, warum es eine schlechte Idee ist

Es gibt viele Gründe, warum es eine schreckliche Idee ist, dieser Art von Streichen auf Ihrer Katze zu spielen.

  1. Stress: Abgesehen von den offensichtlichen Gründen, warum es schlecht für sie ist, Ihre Katze zu stressen, kann Stress auch führen zu gesundheitlichen Problemen.
  2. Verhaltens: Das Auslösen von Angst und Besorgnis bei einer Katze kann dazu führen, dass destruktive und Verhaltensprobleme.
  3. Beziehung: Diese schöne Beziehung, die Sie zu Ihrer Katze entwickelt haben, könnte ruiniert werden. Wenn Ihre Katze Ihnen nicht vertraut, werden Sie keine feste und sichere Freundschaft mehr mit ihr haben.
  4. Emotionaler Schaden: Das Verursachen von gezielter Angst bei Ihrer Katze kann ihr auch emotionalen Schaden zufügen.

Cat + Linienteiler

Schlussfolgerung

Die lange und die kurze Situation ist diese, erschrecken Sie Ihre Katze nicht absichtlich. Nicht allzu viele von uns würden es schätzen, aus einem Nickerchen mit einer falschen Spinne irgendwo auf unserem Körper aufzuwachen, aber wir können zumindest den Streich verstehen. Katzen verstehen den Humor dieser Situationen nicht, und es ist gut, sich daran zu erinnern, dass, wenn eine Katze Angst hat, es für die Katze und Ihre Beziehung zu ihr gefährlich sein kann.

Wenn Sie eine Katze haben, die bereits anfällig für Angstzustände ist, vermeiden Sie unnötige Tricks wie diese, nur um eine Reaktion zu erhalten. Sie werden psychischen Schaden anrichten, was sich einfach nicht lohnt, wenn es einfach so lohnend ist, ein Katzenbesitzer zu sein, ohne auf Tricks zurückzugreifen, nur um ein Lachen zu bekommen.

Finden Sie heraus, ob Katzen Gurken essen können und weitere hilfreiche Videos, indem Sie unseren YouTube-Kanal abonnieren

Themenpause

Bildnachweis: tugol, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar