Entkrallen Ihrer Katze: Die Vor- und Nachteile und Wissenswertes

Wenn Sie jemals eine Katze besessen haben, dann hatten Sie sicherlich den Gedanken. Normalerweise kommt es, nachdem Sie ihren Bauch gestreichelt haben, in einem Moment, in dem Sie dachten, Sie würden beide genießen – bis sie sich plötzlich umdreht und ihre Krallen in Ihren Arm gräbt, bevor sie wegläuft.

Der Gedanke ist natürlich: Soll ich meine Katze entkrallen?

Dies ist keine Entscheidung, die leichtfertig getroffen werden sollte. Während es offensichtlich einige Vorteile gibt, denken Sie daran, dass es etwas ist, das nicht rückgängig gemacht werden kann, also werden Sie sein wollen absolut Sicher, bevor Sie es tun.

In diesem Sinne werfen wir einen Blick auf einige der Hauptgründe, warum viele Menschen Entklauen Sie ihre Katzen – und warum viele andere es nicht tun. Beginnen wir damit, durchzugehen, was das Entkrallen einer Katze eigentlich bedeutet.

Was passiert, wenn eine Katze entkrallt wird?

Viele Menschen haben den Eindruck, dass das Entkrallen einer Katze kaum mehr ist, als ihnen eine permanente Maniküre zu geben. Tatsächlich ist das Verfahren weitaus komplizierter als das.

Sie entfernen den Nagel nicht nur, wenn Sie ein Tier entkrallen, da es auch ein kleines Stück Knochen gibt, das ebenfalls herauskommen muss. Infolgedessen ist dies eine ziemlich komplizierte Operation.

Betrachten Sie es nicht als Entfernen Ihrer Fingernägel. Im Wesentlichen ist es, als würde man die gesamten Fingerspitzen abschneiden.

Vor- und Nachteile von Declawing

Pro: Es schützt Sie und Ihre Familie.

Während Sie vielleicht bereit sind, gelegentliche Kürzungen zu tolerieren, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Ihre Toleranz weit nach unten geht, wenn es Ihre Kinder sind, die die Opfer sein könnten.

Viele Menschen entscheiden sich für das Verfahren, nachdem sie gesehen haben, wie ihre Katze Blut von einem Kleinkind oder einem anderen kleinen Kind entnommen hat. Es ist schwer, dagegen zu argumentieren, Schritte zum Schutz Ihrer Kinder zu unternehmen, aber es könnte einen anderen Weg geben, dies zu tun.

Bild: Jupri von Pixabay

Nachteil: Sie können Ihre Kinder mit anderen Mitteln schützen

Wenn Sie nicht wirklich eine Dämonenkatze haben, können die meisten Verletzungen vermieden werden, indem Sie die Nägel Ihres Haustieres eng beschnitten halten.

Außerdem sollten Sie Ihrem Kind von klein auf beibringen, wie man mit Katzen umgeht. Dies könnte bedeuten, ihnen zu zeigen, wie man sie richtig streichelt, oder ihnen vielleicht nur beizubringen, die Katze in Ruhe zu lassen.

Pro: Es kann das Leben einiger Katzen retten.

Wenn eine Katze eine bösartige Ader hat, könnte dies die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie in ein Tierheim gebracht wird – und aggressive Katzen Haben Sie nicht viel Hoffnung, sobald sie im Pfund sind.

Wenn die Katze jedoch völlig harmlos ist, hat sie eine viel bessere Chance, ein Zuhause für immer zu finden.

Katzen kämpfen
Bild von rihaij auf Pixabay

Nachteil: Es kann auch einige Katzen das Leben kosten.

Katzen haben Krallen aus einem bestimmten Grund: Sie sind eine Form der Selbstverteidigung. Wenn Sie ihnen das wegnehmen, werden sie viel anfälliger für Angriffe.

Dies mag keine Rolle spielen, wenn Sie Ihr Haustier die ganze Zeit drinnen halten, aber für Katzen von außen könnte das Entkrallen ein Todesurteil sein. Ironischerweise kann das Wegnehmen ihrer Primärwaffe sie auch dazu bringen, dass sie mehr wahrscheinlich handeln, so dass Sie einen Kratzer gegen einen Bissen austauschen könnten.

Pro: Die meisten normalen Funktionen bleiben unverändert.

Das Wegnehmen der Krallen einer Katze schränkt ihre Fähigkeit ein, sich zu verteidigen, und kann ihre Fähigkeit, Dinge mit ihren Pfoten aufzunehmen, beeinträchtigen. Darüber hinaus sollten sie jedoch in der Lage sein, normal zu funktionieren.

Dazu gehört, dass Sie gehen, laufen und klettern können, so dass Sie möglicherweise keinen großen Unterschied in der Bewegungsfähigkeit Ihrer Katze bemerken, nachdem der Eingriff geheilt ist.

weiße Katze
Bild: JacLou DL von Pixabay

Nachteil: Es kann Verhaltensprobleme verursachen.

Stellen wir uns vor, Sie leben mit einigen freundlichen Menschen zusammen. Jeden Tag füttern sie dich, geben dir eine Massage und räumen nach dir auf. Dann, eines Tages, scheinbar ohne Grund, hacken diese Leute deine Fingerspitzen ab. Wie würden Sie reagieren?

Wenn Sie denken, dass Sie ein wenig Ornery bekommen könnten, dann werden Sie verstehen, wie sich Ihre Katze fühlt. Viele Katzen entwickeln Verhaltensprobleme, nachdem sie entkrallt wurden, einschließlich der Nichtbenutzung der Katzentoilette. Dies kann auf Schmerzen in ihren Füßen zurückzuführen sein, oder es kann nur aus Bosheit sein. So oder so, Sie werden ein Durcheinander haben, das Sie aufräumen müssen.

Pro: Es kann Ihre Möbel schützen.

Neben dem Schutz von Kindern vor Schäden ist der Schutz von Möbeln und anderen Wertsachen der häufigste Grund, warum Besitzer ihre Katzen entkrallen lassen. Schließlich kann Ihr Kätzchen seine Krallen auf Ihrer neuen Couch nicht schärfen, wenn es nichts zu schärfen hat.

Katze auf dem Sofa
Bild: Alexandra_Koch von Pixabay

Nachteil: Es gibt andere Möglichkeiten, Ihre Möbel zu schützen.

Auch hier können Sie möglicherweise dasselbe erhalten Ergebnisse, ohne auf eine Amputation zurückzugreifen. Andere Möglichkeiten sind die Bereitstellung von vielen Kratzbäumen, das Halten der Nägel getrimmt und stumpf oder sogar Anbringen spezieller Abdeckungen an ihnen Das verhindert, dass sie Schaden anrichten.

Während keine dieser Optionen garantiert Um Ihr neues Wohnzimmer-Set zu retten, sind sie Wahrscheinlich einen Versuch wert, bevor Sie einen Termin mit Ihrem Chirurgen vereinbaren.

Pro: Es kann Sie Ihrer Katze näher bringen.

Wenn die Drohung, in Bänder geschnitten zu werden, Sie davon abhält, Ihre Katze so oft zu streicheln, wie Sie möchten, kann das Entfernen dieser Bedrohung Sie beide näher zusammenbringen.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass jedes Mitglied Ihrer Familie mehr Zeit damit verbringt und der Katze mehr Aufmerksamkeit schenkt, nachdem ihr ihre Rasierklingen weggenommen wurden. Wird er das Gefühl haben, dass es sich lohnt? Das ist keine Frage, die wir beantworten können.

weiße Katze
Bild: Stoica Sandu von Pixabay

Nachteil: Es löst keine Aggressionsprobleme.

Eine wütende Katze mit Krallen wird immer noch wütend sein, nachdem ihre Krallen abgehackt wurden (in der Tat besteht eine gute Chance, dass er sogar ärgerlicher, und das verständlicherweise).

Erwarten Sie keine komplette 180 in seinem Verhalten, nur weil Sie ihn entkrallt haben; Wenn er es nicht mochte, vor der Operation gestreichelt zu werden, gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass er es danach tolerieren wird.

Und denken Sie daran: Er hat immer noch Zähne.

Nachteil: Wie bei jedem medizinischen Eingriff besteht die Möglichkeit von Komplikationen.

Während das Entkrallen im Allgemeinen sicher ist, gibt es keine Garantien. Selbst wenn die Operation reibungslos verläuft, könnte Ihre Katze eine Infektion entwickeln, die zu einem Abszess oder anderen Komplikationen führen kann.

Die unausweichliche Tatsache bleibt: Das Entkrallen einer Katze ist ein chirurgischer Eingriff und jegliche Der chirurgische Eingriff birgt das Risiko des Todes.

Nachteil: Es kann zu gesundheitlichen Problemen auf der ganzen Linie führen.

Entkrallte Katzen sind anfälliger für die Entwicklung von Arthritis in ihrem Alter, da das Verfahren ein Trauma der Sehnen beinhaltet.

Während Arthritis für niemanden Spaß macht, scheint es besonders hart für Katzen zu sein, die es nicht gut finden, plötzlich nicht mehr in der Lage zu sein, zu rennen und zu springen, wo immer sie wollen.

weiße orange Katze
Bild: jann von Pixabay

Nachteil: Das Entkrallen einer Katze ist vielerorts illegal.

Einige Länder, wie Großbritannien und Australien, haben die Praxis vollständig verboten, so dass Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, sie legal dort zu tun, wo Sie leben.

Die Tatsache, dass ganze Länder das Verfahren verboten haben, sollte Sie auch darüber nachdenken lassen, wie human es wirklich ist.

Nachteil: Es verursacht unnötige Schmerzen.

Denken Sie daran, dies ist Ihre Katze, die Sie vermutlich lieben. Willst du ihm wirklich unnötige Schmerzen und Leiden zufügen, wenn es vermieden werden kann?

Wir verstehen, dass es nicht immer möglich ist, Ihr Haustier vor Schaden zu bewahren, aber wenn Sie die Art von Person sind, die das Wohlbefinden Ihres Tieres nicht berücksichtigt, bevor Sie eine größere Operation planen, sollten Sie sich vielleicht an die Aufzucht von Zimmerpflanzen halten.

3 Katzenteiler

Wie lautet das Urteil?

Wie Sie vielleicht schon erraten haben, sind wir angesichts der Tatsache, dass unsere „Con“ -Liste viel länger war als unsere „Profis“, im Allgemeinen gegen die Praxis, Katzen zu entkrallen – und so sind die Humane Society, die American Veterinary Medical Association und die American Association of Feline Practitioners, also sind wir in guter Gesellschaft.

Das soll nicht heißen, dass es niemals getan werden sollte, da es gelegentlich gute Gründe für die Durchführung des Verfahrens geben kann. Es ist jedoch sollte als letztes Mittel betrachtet werden.

Erwägen Sie stattdessen Schulungen oder andere nicht-chirurgische Alternativen, um problematische Verhaltensweisen zu beheben, die Sie erleben. Dies ist langfristig viel gesünder für Sie und Ihre Katze.

Außerdem weiß Ihre Katze, wo Sie schlafen. Tun Sie wirklich willst du ihn wütend machen?

Themenpause

Ausgewähltes Bild: Kaiwen Sun, Unsplash

Schreibe einen Kommentar