Wie Sie Ihrer Katze CBD-Öl geben: 5 Möglichkeiten, die funktionieren

Wenn Sie über all die Dinge nachdenken, die ein guter Katzenbesitzer für sein Haustier tun sollte, steht die Pflege seiner Gesundheit und seines Glücks ganz oben auf der Liste. Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Katze mit hochwertigem Futter gefüttert wird, viel sauberes Wasser hat und viel Liebe und Aufmerksamkeit erhält. Sie möchten auch sicherstellen, dass Ihre Katze Bewegung und regelmäßige Untersuchungen erhält. Sie möchten Ihrer Katze das beste Leben geben!

Es kann jedoch vorkommen, dass Ihre Katze Unbehagen oder Stress verspürt, der mit liebevoller Aufmerksamkeit allein schwieriger zu lindern ist. Aus diesem Grund sind einige Katzenbesitzer geben ihren Katzen CBD-Öl für verschiedene leichte Probleme, die ihr Haustier erlebt. Das Hören von „CBD-Öl“ kann bei Katzenbesitzern einige Fragen und Bedenken aufwerfen, da die Verabreichung von CBD-Öl an Katzen nicht sehr verbreitet ist. Immer mehr Menschen lernen jedoch die Vorteile dieses Öls für ihre Katzen kennen. Dieser Artikel gibt Ihnen weitere Informationen über CBD-Öl und die fünf besten Möglichkeiten, es zu verabreichen.

Was ist CBD-Öl?

Cbd (Cannabidiol) ist eine Chemikalie, die in der Cannabispflanze vorkommt. CBD unterscheidet sich von der Chemikalie Tetrahydrocannabinol, bekannt als THC. Thc ist die Hauptkomponente in Marihuana, die Menschen die „hohe“ oder psychoaktive Reaktion gibt. CBD ist jedoch nicht dasselbe wie THC. Vielmehr wirkt CBD mit dem Körper. Bei manchen Menschen hat CBD eine Wirksamkeit bei der Behandlung von Anfällen gezeigt. Viele Menschen nehmen auch CBD-Öl zu helfen, Angstzustände und leichte Schmerzen zu reduzieren. CBD-Produkte sind auch legal in allen 50 Staaten wenn es weniger als 0,3% THC enthält.

CBD-Öl
Bildquelle: Pixabay

Kann CBD-Öl für Katzen von Vorteil sein?

Ja CBD-Öl kann für Katzen von Vorteil sein. CBD-Öl hat das Potenzial, auch Katzen bei Beschwerden zu helfen, die Menschen erleben – Stress, Angst und Schmerzen durch Entzündungen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass CBD-Öl ist kein Heilmittel bei Krankheiten oder körperlichen Schmerzen. CBD-Öl sollte die medizinische Behandlung durch einen Tierarzt nicht ersetzen. Stattdessen sollte CBD-Öl verwendet werden, um Komfort und Reduzieren Sie Stress für Ihre Katze.

Wie Sie Ihrer Katze CBD-Öl geben

Sobald Sie sich mit Ihrem Tierarzt über Ihre Katze beraten und die richtige gefunden haben Cbd Ölprodukt zu versuchen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie der Katze CBD Öl richtig geben. Wie bei vielen Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln basiert die angegebene Menge auf dem Körpergewicht. Eine kleine Katze benötigt weniger CBD-Öl als eine größere Katze. Nachdem Sie die Dosierung für Ihre Katze kennen, probieren Sie eine dieser fünf Methoden aus, um das Öl zu verabreichen.

Mann, der einer Katze CBD-Öl gibt
Bildquelle: Lightcube, Shutterstock
  • Legen Sie das Öl in ihre leere Futterschüssel. CBD-Öl auf Sardinenbasis ist für Katzen oft sehr ansprechend, so dass Sie die Tropfen möglicherweise nur in ihre leere Futterschüssel geben müssen. Die meisten Katzen lecken die Schüssel sauber!
  • Fügen Sie das CBD-Öl zu etwas Nahrung hinzu. Wenn das Öl auf Kokosnussbasis basiert, mögen einige Katzen den Geschmack von Kokosnussöl möglicherweise nicht allein. Fügen Sie die Dosierung zu einer kleinen Menge Futter oder Thunfischsaft hinzu. CBD-Öl ist auf nüchternen Magen wirksamer, also mischen Sie es nur mit einer kleinen Menge Essen oder Thunfischsaft.
  • Fügen Sie das CBD-Öl zu einigen Katzenleckereien hinzu. Katzenleckereien sind klein genug, dass sie die Wirkung von CBD-Öl nicht reduzieren. Versuchen Sie, das Öl auf den Lieblingssnack Ihrer Katze zu geben. Es gibt sogar CBD-infundierte Leckereien die Sie verwenden können, um Ihrer Katze CBD leicht zu geben.
  • Legen Sie etwas Öl auf ihre Pfoten. Katzen sind stolz darauf, sauber zu bleiben. Wenn das CBD-Öl auf ihre Pfoten aufgetragen wird, werden Katzen es natürlich ablecken wollen.
  • Direkt füttern An Die Katze. Abhängig vom Öl kann Ihre Katze es einfach von der Pipette lecken, wenn sie ihr präsentiert wird. Dies ist eine einfache Möglichkeit, Ihrer Katze das Öl zu geben, aber Sie möchten sich bewusst sein, wie viel sie leckt, wenn sie diese Methode durchführt. Oder Sie können die Dosierung in die Hand nehmen und die Katze lecken lassen. Vermeiden Sie es, die Pipette in den Mund Ihrer Katze zu zwingen.

Katzenpfotenteiler

Schlussfolgerung

CBD-Öl ist eine sichere Alternative, um Ihrer Katze zu helfen, ihr bestes Leben zu führen. Obwohl es kein Heilmittel für körperliche und geistige Probleme ist, die Ihre Katze erleben könnte, kann CBD-Öl dazu beitragen, dass sich Ihr Haustier insgesamt wohler und entspannter fühlt. Nachdem Sie mit Ihrem Tierarzt gesprochen haben, überlegen Sie, welche Vorteile CBD-Öl für Ihre Katze hat. Eine kleine Menge könnte den Unterschied für Ihre Lieblingskatze ausmachen!

Themenpause

Bildnachweis: New Africa, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar