Wie man Katzenurin ohne Schwarzlicht findet – 5 Methoden

Katzenurin hat einen ausgeprägten, stechenden Geruch, der so aussieht, als würde er nie verschwinden – weil er es manchmal nicht tut! Normalerweise scheint es egal zu sein, wie gründlich Sie den Urin reinigen; Der Geruch kann immer noch bestehen bleiben. Wenn der Duft anhält, obwohl Sie die richtigen Enzymreiniger verwenden, reinigen Sie möglicherweise die falsche Stelle.

Die meisten Leute werden empfehlen, ein Schwarzlicht zu verwenden, um Katzenurin zu finden, aber was ist, wenn Sie kein Schwarzlicht haben oder keines kaufen möchten? Sie können Peroxid und Backpulver verwenden, um Katzenurin zu finden! Möchten Sie erfahren, wie Sie diese Lösung herstellen können? Dieser Artikel enthält alle Informationen, die Ihnen helfen, diesen Katzenurinfleck zu finden!

Die 5 Methoden, um Katzenurin ohne Schwarzlicht zu finden

1. Peroxid und Backpulver

Peroxid und Backpulver sind wirksam, wenn Sie den deutlichen Ammoniakgeruch riechen können, der manchmal mit Katzenurin. Katze Urin aus vielen chemischen Komponenten besteht, einschließlich Bakterien und Harnstoff. Wenn das Bakterium im Urin den Harnstoff abbaut, setzt es Ammoniak frei, woher der Geruch kommt. Sie können dies jedoch auch verwenden, um die Quelle des Duftes mit Peroxid und Backpulver zu finden.

Ammoniak wird weiß, wenn es Peroxid und Backpulver ausgesetzt wird. Also, wenn Sie den Ammoniakgeruch nicht loswerden können, sprühen Sie mit einer Mischung aus Peroxid und Backpulver durch den Bereich. Wenn der Bereich weiß wird, haben Sie einen Treffer, und Sie müssen den Bereich mit einem Enzymreiniger reinigen, um den Geruch dauerhaft loszuwerden.

Das Hepper Advanced Bio-Enzyme Pet Stain & Odor Eliminator Spray ist unser Lieblingsenzymreiniger da draußen. Es entfernt dauerhaft selbst die schlimmsten Kätzchenflecken und -gerüche und hinterlässt Ihr Zuhause frisch und sauber! Klicken Sie hier um mehr über dieses erstaunliche Produkt zu erfahren und sich eine Flasche zu besorgen.

Bei KatzenProvinz bewundern wir Hepper seit vielen Jahren und haben uns entschieden, eine Mehrheitsbeteiligung zu übernehmen, damit wir von den hervorragenden Produkten dieser coolen Katzenfirma profitieren können!

Natron
Bildquelle: NatureFriend, Pixabay
Themenpause

2. Wissen, wo man nachsehen kann

Peroxid und Backpulver sind nicht gerade billig. Daher möchten Sie Ihre Lösung möglicherweise nicht mit falsch positiven Ergebnissen verschwenden. Wie können Sie die besten Orte kennen, um nach Katzen zu suchen? Urin? Hier sind einige Taktiken, um die Quelle des bösen Geruchs in Ihrem Haus zu finden.

Themenpause

3. Überprüfen Sie die üblichen verdächtigen Bereiche

Einige Katzen scheinen Lieblingsplätze im Haus zu haben, um zu urinieren, also überprüfen Sie diese Orte zuerst. Pflanzgefäße, dunkle Bereiche unter Möbeln, Ecken von Teppichzimmern und neue Objekte, die einen starken Geruch haben, sind Orte, an denen Katzen lieber urinieren werden.

Eine Katze, die sich unter einer Couch versteckt
Bildquelle: Rawpixel.com, Shutterstock
Themenpause

4. Benutzen Sie Ihre Nase

Wenn Sie die körperlichen Fähigkeiten haben, können Sie immer auf Ihre Hände und Knie gehen und nur Bereiche riechen. Es ist keineswegs narrensicher, noch ist es angenehm, es zu tun, aber wenn es darum geht, herauszufinden, woher dieser anhaltende Ammoniakgeruch kommt, weiß die Nase!

Themenpause

5. Überprüfen Sie im Zweifelsfall alles!

Wenn Sie mehrmals aufgeräumt haben und der Geruch nicht verschwindet, kann es sich lohnen, einfach alles auf einmal aufzuräumen. Überprüfen Sie alle verdächtigen Bereiche und fahren Sie mit Ihrer Peroxidlösung fort, um die Quelle des Geruchs zu finden.

Garnkugelteiler

Verhütung

Wenn es um den Geruch von Katzenpinkeln geht, ist die beste Medizin die Prävention. Der Geruch von Katzenpinkeln kann jahrelang bestehen bleiben, wenn es eine poröse Oberfläche wie Holz, Teppichboden oder Stoff durchdringt. Während Sie keine plötzliche Krankheit planen können, wird sichergestellt, dass die Katzentoilette Ihrer Katze regelmäßig gereinigt wird – sowohl geschöpft als auch geleert und abgewischt – um sicherzustellen, dass Ihre Katze fühlt sich wohl damit.. So wie Sie den Geruch von Ammoniak hassen, so hasst es auch Ihre Katze! Wenn sie also ihre Katzentoilette eitern lassen, kann dies dazu führen, dass sie sie vermeiden und einen neuen, weniger idealen Ort wählen, um das Badezimmer zu benutzen.

Reinigung der Katzentoilette
Bildquelle: Zoran Photographer, Shutterstock

Wie man Katzenurin dauerhaft reinigt

Um den Geruch von Katze dauerhaft zu entfernen Urinmüssen Sie einen Enzymreiniger verwenden. Enzymreiniger zerlegen Harnsäure in Gase, die verdampfen, wenn der Enzymreiniger trocknet. Während der HeimkehrE-Reinigungslösungen können den Geruch von Katzenurin vorübergehend neutralisieren, ihnen fehlen die chemischen Komponenten, die benötigt werden, um die Harnsäure und den Harnstoff abzubauen, die die Akrid, stechender Geruch von Katzenurin.

Die Verwendung eines Enzymreinigers ist sehr einfach und eine dauerhafte Lösung für den Geruch von Katzenurin; Weichen Sie die betroffene Stelle gründlich im Enzymreiniger ein und lassen Sie die Lösung dann einfach an der Luft trocknen. Es ist wichtig, den Standort an der Luft trocknen zu lassen, anstatt ihn künstlich zu trocknen, da die Harnsäure verdunstet, wenn die Luft der Stelle trocknet.

Warum riecht Katzenurin überhaupt so schlecht?

Katzenurin umfasst mehrere chemische Komponenten: Harnstoff, Harnsäure, Urobilin / Urobilinogen, Natrium, Elektrolyte, Kreatin, Pheromone und Bakterien. Der deutliche Geruch von Katzenurin kommt von Harnsäure und vorhandenen Bakterien, die den Harnstoff abbauen.

Wenn Bakterien Harnstoff abbauen, setzt es Ammoniak frei, wo Katzenurin seinen ausgeprägten Ammoniakgeruch bekommt. Darüber hinaus hat Harnsäure einen schrecklichen Geruch, der jahrelang vorhanden sein kann, nachdem eine Katze nur einmal an einem Ort uriniert hat.

Katzenpisse auf Teppich
Bildquelle: New Africa, Shutterstock

Wie lange hält der Geruch von Katzenurin?

Die Beantwortung dieser Frage hängt davon ab, ob Sie den Ammoniakgeruch oder den Geruch von Harnsäure meinen. Der Ammoniakgeruch klärt sich sofort auf, nachdem ein Standort gereinigt wurde. Es kann jedoch zurückkehren, wenn kein Enzymreiniger verwendet wird.

Harnsäure hat eine Halbwertszeit von sechs Jahren. Das bedeutet, dass es sechs Jahre dauert, bis die Verbindung organisch abgebaut wird, es sei denn, sie wird künstlich mit einem Enzymreiniger. Während hausgemachte Reiniger den Geruch von Harnsäure vorübergehend reduzieren oder neutralisieren können, bleibt die Verbindung jahrelang in porösen Oberflächen vorhanden, und alles, was es braucht, ist ein feuchter Tag, damit die Harnsäure rekristallisiert und diesen schrecklichen, stechenden Geruch zurückbringt.

Wenn Sie keinen kommerziellen Enzymreiniger verwenden möchten, kann der Geruch leider zurückkommen. Es bedeutet nicht, dass Ihre Katze immer noch ist Pinkeln außerhalb der Katzentoilette; Die Verbindungen, die im Urin Ihrer Katze gefunden werden, müssen nur einer porösen Oberfläche ausgesetzt werden einmal damit sie dort jahrelang bleiben.

3 Katzenteiler

Abschließende Gedanken

Do-It-Yourself und hausgemachte Heilmittel waren in den letzten Jahren eine beliebte Art, mit allem in unseren Häusern umzugehen. Aber Katzenurin am besten mit einer professionellen Note gehandhabt wird, gewerblicher Reiniger. Hausgemachten Lösungen fehlt einfach die chemische Kraft, um die im Katzenurin vorhandenen Verbindungen abzubauen, die ihn so schlecht riechen lassen! Während Peroxid und Backpulver Ihnen helfen können, die Quelle des Geruchs ohne Schwarzlicht zu finden, benötigen Sie einen starken Enzymreiniger, um den Geruch von Katzenurin dauerhaft zu neutralisieren.

Themenpause

Ausgewählter Bildnachweis: cunaplus, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar