So finden Sie einen seriösen Katzenzüchter: 13 Fragen, die Sie stellen müssen

Sie haben sich also entschieden, Ihrem Haushalt eine liebenswerte, pelzige Katze hinzuzufügen. Was machst du jetzt? Der erste Schritt besteht darin, einen seriösen Katzenzüchter zu finden, dem Sie vertrauen können. Leider kann die Auswahl des richtigen Züchters gelinde gesagt schwierig sein.

Der Grund, warum es so wichtig ist, einen seriösen Katzenzüchter zu finden, ist, dass dies die Gesundheit und Persönlichkeit der Katze beeinflusst. Zum Beispiel können schlechte Züchter die Zucht erzwingen, was dazu führt, dass die Kätzchen unterernährt und ungesund sind.

Um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Katzenzüchter finden, müssen Sie eine Reihe von Fragen stellen, bevor Sie sich verpflichten. Um den Prozess ein wenig zu vereinfachen, haben wir uns die wichtigsten Fragen ausgedacht, die Sie stellen müssen. Werfen wir einen Blick auf einige dieser Fragen.

13 Fragen, die Sie dem Züchter Ihrer Katze stellen sollten

1. Hat der Züchter Referenzen? Gehören sie einem Zuchtverein an?

Sphinx Katzen
Bildquelle: Pixabay

Die allererste Frage, die Sie stellen sollten, ist, ob der Züchter Referenzen hat oder zu einem Zuchtverein gehört. Wenn der Züchter in der Lage ist, eines dieser Dinge zur Verfügung zu stellen, können Sie leicht herausfinden, ob sie seriös sind oder nicht. Wenn der Züchter Referenzen zur Verfügung stellt, stellen Sie sicher, dass Sie sie anrufen. Wenn nicht, finden Sie einen anderen Züchter, der Referenzen hat.

Themenpause

2. Sind die Eltern des Kätzchens zertifiziert?

Alle Katzen und Rassen haben ein höheres Risiko für genetische Gesundheitszustände. Die meisten dieser Bedingungen werden von der Elternkatze an das Kätzchen vererbt. Herzprobleme zum Beispiel werden oft von den Eltern an die Nachkommen weitergegeben.

Um gesunde Kätzchen zu gewährleisten, lassen seriöse Züchter die Elternkatzen vor dem Zuchtprozess von einem Tierarzt bewerten. Dieser testet die Elternkatzen auf Krankheiten und bescheinigt sie praktisch als krankheitsfrei. Wenn Sie über die Gesundheit der Eltern Bescheid wissen, können Sie auch die Gesundheit der Kätzchen bestimmen.

Themenpause

3. Kann ich die Eltern treffen?

Neben dem Wissen, ob die Eltern zertifiziert sind oder nicht, ist es eine gute Idee, die Eltern zu treffen. Dies gibt Ihnen ein Gefühl für das Temperament der Katzen. In vielen Fällen führen Elternkatzen mit schlechtem Temperament auch zu Nachkommen mit schlechtem Temperament.

Möglicherweise ist es nicht für alle Züchter möglich, Ihnen die Eltern vorzustellen. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie eine Folgefrage, warum Sie die Eltern nicht treffen können. Manchmal ist die Antwort völlig gerechtfertigt, während andere Antworten Raum lassen, um die Qualität der Pflege des Züchters zu bezweifeln.

Katzenfamilie
Bildquelle: Pixabay
Themenpause

4. Was ist die Familienlinie?

Neben den direkten Eltern ist es eine gute Idee, nach der Familienlinie der Katze zu fragen. Kätzchen mit einer bekannten Familienlinie sind in Bezug auf ihre Sozialisation und Gesundheit leichter vorherzusagen. Das soll nicht heißen, dass Ihr Züchter eine Familienlinie haben muss, aber es kann helfen.

Wenn Ihr Züchter Zugang zur Familienlinie der Katze hat, stellen Sie Fragen wie, wie lange die anderen Katzen gelebt haben, andere Gesundheitsprobleme, wenn sie älter wurden, und Sozialisation.

Themenpause

5. Wie wurden die Kätzchen sozialisiert?

Die Sozialisation von Tieren von klein auf ist wichtig. Fragen Sie den Züchter genau, wie er die Kätzchen sozialisiert hat. Wurden sie mit anderen Katzen sozialisiert? Sind sie mit anderen Menschen sozialisiert worden? Wenn die Kätzchen bis zum Alter von 16 Wochen nicht sozialisiert wurden, dürfen sie sich nicht an andere Tiere oder Menschen anpassen.

Im Gegensatz dazu wird eine gute Sozialisation wahrscheinlich dazu führen, dass die Katze viel menschen- und tierfreundlicher ist. Angesichts der Tatsache, dass Katzen in erster Linie etwas wählerischer sind als andere Haustiere, ist es wichtig, dass Kätzchen sozialisiert werden.

Kätzchen auf einem Bett
Bildnachweis von: Dim Hou, unsplash
Themenpause

6. Was sind die Kätzchen, die gefüttert werden?

Fragen Sie den Züchter genau Was sie dem Kätzchen füttern. Wenn Sie sich entscheiden, das Kätzchen mit nach Hause zu nehmen, sollten Sie es für ein paar Tage mit dem gleichen Futter füttern, um die mit Magen-Darm-Störungen verbundenen Risiken zu minimieren. Wann immer es Zeit ist, ihre Ernährung zu ändern, tun Sie dies schrittweise.

Themenpause

7. Hat das Kätzchen einen Tierarzt gesehen? Was hat der Tierarzt gesagt?

Sobald Sie feststellen, dass die Kätzchen von seriösen Eltern gezüchtet wurden, müssen Sie auch etwas über die Krankengeschichte des Kätzchens erfahren. Dazu gehört auch die Frage, ob das Kätzchen bereits einen Tierarzt gesehen hat oder nicht. Seriöse Züchter werden die Kätzchen früh zu einem Tierarzt bringen.

Wenn das Kätzchen einen Tierarzt gesehen hat, was es haben sollte, fragen Sie auch, was der Tierarzt gesagt hat. War das Kätzchen zum Beispiel gesund? Hat der Tierarzt irgendwelche Medikamente empfohlen? Wenn Sie diese Art von Fragen stellen, können Sie den Gesundheitszustand des Kätzchens frühzeitig verstehen.

Kätzchen bekommt Tropfen in die Ohren
Bildquelle: Ermolaev Alexander, Shutterstock
Themenpause

8. Welche Impfstoffe hatten die Kätzchen? Wurden die Kätzchen entwurmt?

Kätzchen benötigen von klein auf spezielle Impfungen und Impfungen. Fragen Sie den Züchter genau, welche Schüsse er erhalten hat und wann das Kätzchen seinen nächsten Schuss benötigt. Wenn der Züchter die Antwort auf diese Frage nicht kennt, ist das ein Zeichen dafür, dass er verantwortungslos Katzen züchtet.

Eine ähnliche Frage ist, ob die Kätzchen entwurmt wurden oder nicht. Obwohl es ekelhaft klingt, werden alle Kätzchen mit Würmern geboren. Eine routinemäßige Entwurmung wird für alle Kätzchen empfohlen.

Themenpause

9. Was ist die Garantie?

Alle seriösen Züchter kommen mit einer Garantie. Zum Beispiel kommen Züchter oft mit einer Garantie für den Fall, dass das Kätzchen im Nachhinein an einer schweren Krankheit erkrankt. Es ist wichtig, diese Frage von Anfang an zu stellen, damit im schlimmsten Fall alle Grundlagen abgedeckt sind.

Siamkatzen
Bildquelle: Pixabay
Themenpause

10. Was ist der Vertrag des Züchters?

Ähnlich wie bei der Garantie sollte Ihr Züchter einen Züchtervertrag haben. Dies stellt sicher, dass alle auf der gleichen Seite sind, falls die Katze an einer Krankheit leidet oder Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr um das Kätzchen kümmern können.

Themenpause

11. Ist eine eingeschränkte Registrierung erforderlich?

Diese Frage ist nicht für jeden relevant, aber einige Züchter können bestimmte Bestimmungen für die Registrierung verlangen. Zum Beispiel können sie verlangen, dass Sie die Katze kastrieren oder kastrieren lassen, bevor sie ein bestimmtes Alter erreicht. Es ist wichtig, diese Informationen vorher zu kennen.

Themenpause

12. Was ist mit dem Gesundheitszeugnis und dem Verkaufszertifikat?

Da einige Staaten ein Verkaufszertifikat und ein Gesundheitszertifikat verlangen, stellen Sie sicher, dass der Züchter dies für Sie bereitstellt. Wenn nicht, fragen Sie den Züchter, wie Sie vorgehen können, um einen von einem Tierarzt zu bekommen.

Kätzchen in Wollteppich
Bildquelle: Tom Pingel, Shutterstock
Themenpause

13. Hat der Züchter Empfehlungen?

Schließlich ist das Letzte, was Sie Ihren Züchter fragen sollten, ob er Empfehlungen hat. Ein seriöser Züchter wird viel mehr Erfahrung im Umgang mit Kätzchen haben als Sie. Genauer gesagt haben sie bereits Erfahrung mit Ihrem individuellen Kätzchen. Dies kann Ihnen helfen, wenn Sie Ihr süßes Kätzchen mit nach Hause nehmen.

Cat + Linienteiler

Abschließende Gedanken

Einen seriösen Züchter zu finden, ist unerlässlich, um ein gesundes und glückliches Kätzchen zu finden. Das Stellen der oben genannten 13 Fragen kann den Prozess der Eingrenzung von Züchtern erleichtern. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Fragen mehreren Züchtern stellen, um sicherzustellen, dass Sie den besten Standort in Ihrer Nähe finden

Themenpause

Ausgewählter Bildnachweis: Pixabay

Schreibe einen Kommentar