Wie viel Nassfutter sollte eine Katze essen? Alles, was Sie wissen müssen!

Viele Katzenbesitzer sind sich nicht sicher, wie viel Nassfutter ihre Katze fressen soll. Obwohl es Empfehlungen gibt, ist es wichtig, die Fütterungsmenge an die Bedürfnisse der einzelnen Katze anzupassen. Zu wenig Nassfutter kann zu Unterernährung und anderen Gesundheitsproblemen führen, während zu viel Fettleibigkeit verursachen kann.

Tierärzte empfehlen, dass die Fütterungsmengenempfehlungen auf dem Katzenfutter als Richtlinie angesehen werden sollten. Die Beträge variieren je nach Alter, Größe und Aktivitätsniveau Ihrer Katze. Es ist wichtig, die Aufnahme Ihrer Katze zu überwachen und entsprechend anzupassen, um sicherzustellen, dass sie die Nährstoffe erhält, die sie benötigen.

Nassfutter ist gut für Katzen, weil es viel Feuchtigkeit enthält, was dazu beiträgt, dass sie hydratisiert bleiben. Genau wie beim Menschen brauchen Katzen eine ausgewogene Ernährung mit viel Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen, um gesund zu bleiben. Nassfutter kann ein guter Weg sein, um sicherzustellen, dass Ihre Katze alle Nährstoffe erhält, die sie benötigt.

Wie viel Nassfutter sollte ich meiner Katze füttern?

Devon Rex Katzenfressen
Bildquelle: Veera, Shutterstock

Es gibt keine einzige Antwort auf diese Frage, da sie von einer Vielzahl von Faktoren abhängt, wie dem Alter, dem Gewicht und der Gesundheit Ihrer Katze sowie der Art und Qualität des Futters, mit dem Sie sie füttern. Lassen Sie Ihre Katze zunächst von einem Tierarzt untersuchen. Sie wiegen Ihre Katze, bestimmen das Idealgewicht Ihrer Katze und bestimmen, wie viele Kalorien Ihre Katze jeden Tag verbrauchen sollte, um dieses Gewicht zu erreichen.

Ein Kalorienrechner für Haustiere kann ebenfalls hilfreich sein. Ihr Tierarzt kann ein verschreibungspflichtiges Katzenfutter zur Gewichtsreduktion empfehlen, wenn Ihre Katze stark übergewichtig ist, andernfalls können Sie ein rezeptfreies Katzenfutter zur Gewichtskontrolle kaufen. Überprüfen Sie auch das Etikett des Nassfutters Ihrer Katze, wo der Kaloriengehalt angegeben werden sollte. Angenommen, Ihr Tierarzt hat Ihnen geraten, Ihrer Katze täglich 240 Kalorien zu geben. Indem Sie 240 durch die Anzahl der Kalorien im Nassfutter teilen, können Sie berechnen, wie viel Futter Sie Ihrer Katze täglich anbieten sollten.

Warum sollte ich die richtige Menge an Futter berechnen, um meine Katze zu füttern?

Warum ist es so wichtig, die genaue Menge an Nassfutter für Katzen zu bestimmen, die Ihre Katze erhalten sollte? Eine geschätzte 60% der Katzen in den Vereinigten Staaten sind ab 2017 klinisch übergewichtig oder fettleibig. Ungefähr 56,5 Millionen Katzen sind über einem gesunden Gewicht, und zusätzliches Gewicht wirkt sich negativ auf die Lebensqualität und Sterblichkeit der Katze aus. Katzen, die übergewichtig sind leiden häufiger an kongestiver Herzinsuffizienz, Hautproblemen, Infektionskrankheiten, Diabetes, Anästhesie und chirurgischen Komplikationen, Leberlipidose (eine Lebererkrankung, die tödlich sein kann) und bestimmten Krebsarten.

Aufmerksamkeit! Es gibt derzeit einen Rabatt von 33% auf das Katzenfutter, das in unseren Bewertungen die Nummer # 1 ist. KLICKEN SIE HIER und verwenden Sie den Code EXCITEDCATS2022, um 33% auf SMALLS Premium-Katzenfutter in Humanqualität zu sparen!

Soll ich das Nassfutter meiner Katze messen?

Sie sollten nicht einfach eine Dose Nassfutter öffnen und Ihre Katze fressen lassen, bis sie satt ist. Katzen, die den Großteil ihrer Zeit in Innenräumen Verbrennen Sie weniger Kalorien, und sie langweilen sich, was zu übermäßiger Verzehr von Lebensmitteln. Um Gewichtszunahme bei Katzen zu verhindern oder zu reduzieren, müssen Besitzer Katzenfutter strategisch messen. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass die Katze die richtige Portionsgröße für ihr Gewicht und Alter erhält. Durch das Messen des Futters können Sie auch sicherstellen, dass die Katze nicht zu viel oder zu wenig frisst.

Katzenpfotenteiler

Wie viel Nassfutter sollte eine 10-Pfund-Katze jeden Tag essen?

Die empfohlene tägliche Kalorienzufuhr für eine 10lb Katze beträgt ungefähr 250-300 Kalorien. Abhängig vom Alter, dem Aktivitätsniveau und der allgemeinen Gesundheit Ihrer Katze müssen Sie diese Zahlen möglicherweise nach oben oder unten anpassen. Nassfutter ist in der Regel weniger kalorienreich als Trockenfutter, daher ist es eine gute Idee, Ihre Katze hauptsächlich mit Nassfutter zu füttern, wenn sie übergewichtig ist. Obwohl es keine „one size fits all“ -Antwort gibt, hilft diese allgemeine Richtlinie sicherzustellen, dass Ihre Katze die Nährstoffe erhält, die sie benötigt. Wenn Sie Bedenken haben, wenden Sie sich unbedingt an Ihren Tierarzt.

Können Sie trockenes und nasses Katzenfutter miteinander mischen?

Ja, Sie können trockenes und nasses Katzenfutter miteinander mischen. Nassfutter enthält mehr Feuchtigkeit als Trockenfutter, was für Katzen, die nicht genug Wasser trinken, von Vorteil sein kann. Es gibt Vor- und Nachteile, sowohl Katzen mit Trockenfutter als auch mit Nassfutter oder einer Mischung aus beidem zu füttern. Einige Leute glauben, dass es für Katzen gesünder ist, hauptsächlich Nassfutter zu essen, da es einen höheren Feuchtigkeitsgehalt und normalerweise einen niedrigeren Kohlenhydratgehalt aufweist. Andere argumentieren jedoch, dass Trockenfutter besser für die Zähne ist und leichter wenig und oft gefüttert werden kann. Letztendlich liegt es an Der einzelne Tierbesitzer, um zu entscheiden, was für seine Katze am besten ist.

Soll ich meine Katze zweimal täglich mit Nassfutter füttern?

Einige Menschen befürworten die Fütterung von Katzen mit Nassfutter zweimal täglich, um sicherzustellen, dass sie die Nährstoffe erhalten, die sie benötigen, während andere glauben, dass einmal am Tag ausreichend ist. Letztendlich hängt die Entscheidung darüber, wie oft eine Katze mit Nassfutter gefüttert werden soll, von einer Vielzahl individueller Faktoren ab, einschließlich des Alters, des Aktivitätsniveaus und der Ernährungsbedürfnisse der Katze. Katzen bevorzugen es normalerweise, mehrere kleine Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen.

Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass Ihre Katze die richtige Menge an Nahrung erhält, unabhängig davon, ob sie Nass- oder Trockenfutter isst. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, was für Ihre Katze am besten wäre.

3 Katzengesichtsteiler

Sind zwei Mahlzeiten am Tag genug für Katzen?

Katzennassfutter in Hepper nom nom Schale

Dies hängt von der einzelnen Katze ab und davon, welche Art von Diät sie isst. Im Allgemeinen geht es den meisten Katzen jedoch am besten, wenn sie mindestens zwei Mahlzeiten pro Tag erhalten. Katzen ziehen es im Allgemeinen vor, mehrmals am Tag zu naschen, damit sie sich den ganzen Tag über satt fühlen. Es ist wichtig, das Gewicht Ihrer Katze zu überwachen und ihren Fütterungsplan entsprechend anzupassen. Wenn sie anfangen, übergewichtig zu werden, müssen Sie sie möglicherweise weniger pro Tag füttern.

Einige Katzen benötigen je nach Alter, Aktivitätsniveau und Gesundheitszustand möglicherweise mehr oder weniger Mahlzeiten. Unabhängig von der Anzahl der Mahlzeiten, die Ihre Katze isst, ist es wichtig, sicherzustellen, dass sie eine ausgewogene Ernährung mit der richtigen Mischung aus Protein, Fett, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen hat.

Warum sind meine Katzen die ganze Zeit so hungrig?

Es könnte ein paar Gründe geben, warum Ihre Katzen die ganze Zeit so hungrig sind. Eine Möglichkeit ist, dass sie nicht genug zu essen bekommen, obwohl dies bei den heutigen verwöhnten Kätzchen selten der Fall ist. Untergewicht kann auf eine Vielzahl von Gründen zurückzuführen sein, z. B. eine Diät, die sie nicht mit den Nährstoffen versorgt, die sie benötigen, oder eine zugrunde liegende Erkrankung, die dazu führt, dass sie einen erhöhten Appetit haben. Bestimmte Erkrankungen, wie Diabetes oder Hyperthyreose, können dazu führen, dass sich Katzen übermäßig hungrig fühlen.

Eine andere Möglichkeit ist, dass Ihre Katzen einfach unterstimuliert sind und Futter zur Unterhaltung verwenden. Wenn Ihre Katzen Hauskatzen sind, bekommen sie möglicherweise nicht genug Bewegung oder langweilen sich, was zu mehr Verzehr und Gewichtszunahme führen kann.

Garnkugelteiler

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Nassfutter?

Katzen mit Harnwegsproblemen, Diabetes oder Nierenerkrankungen können vom hohen Feuchtigkeitsgehalt in Nassfutter profitieren. Zum Teil sind einige dieser Gesundheitliche Probleme kann ein Ergebnis der Evolution von Katzen als Wüstenart sein, die ihren Dursttrieb minimieren kann. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, ob die Fütterung von Nassfutter dazu beitragen kann, dass einige dieser Probleme überhaupt erst auftreten. Nassfutter enthält in der Regel einen höheren Proteingehalt, was für obligate Fleischfresser wie Katzen von Vorteil sein kann. Tiere sind ihre Hauptnahrungsquelle und benötigen bis zu dreimal mehr Protein als Allesfresser.

Ist es in Ordnung, meine Katze nur mit Nassfutter zu füttern?

Die geeignete Ernährung für eine Katze hängt vom Alter, der Gesundheit und dem Lebensstil des einzelnen Tieres ab. Es gibt keine richtige oder falsche Antwort auf diese Frage, da sie von den Vorlieben der einzelnen Katze und der Art des Nassfutters, das gefüttert wird, abhängt. Wenn Sie beabsichtigen, nur Nassfutter zu füttern, muss es ausgewogen und vollständig sein, um das Lebensstadium Ihrer Katze, Ihres Kätzchens oder Ihres Erwachsenen zu erhalten.

Einige Katzen eignen sich gut für eine Diät, die nur aus Nassfutter besteht, während andere möglicherweise etwas Trockenfutter benötigen, um die Zahn- und Magen-Darm-Gesundheit zu verbessern. Im Zweifelsfall ist es wichtig, mit einem Tierarzt zu sprechen, um seine professionelle Empfehlung zu erhalten, was die beste Diät für Ihre individuelle Katze ist.

Soll ich meine Katze jeden Tag mit Nassfutter füttern?

Letztendlich liegt es am Katzenbesitzer zu entscheiden, was für sein Haustier am besten ist. Nassfutter hat einen höheren Wassergehalt als Trockenfutter, was dazu beitragen kann, dass Ihre Katze hydratisiert und gesund bleibt, aber nicht so sehr der Zahngesundheit zugute kommt wie Trockenfutter.

Was ist teurer, Nassfutter oder Trockenfutter?

Der Preis von Katzenfutter hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, z. B. von der spezifischen Art des Futters, der Marke und der Größe der Tasche oder Dose. Im Allgemeinen ist Nassfutter jedoch tendenziell teurer auf Kalorienbasis.

Cat + Linienteiler

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass nasses Katzenfutter eine großartige Möglichkeit ist, um sicherzustellen, dass Ihre Katze die Nährstoffe und die Feuchtigkeit erhält, die sie benötigt. Es ist jedoch wichtig, sie mit der richtigen Menge zu füttern, damit sie nicht übergewichtig werden. Überprüfen Sie das Tierfutteretikett, um festzustellen, ob es für die tägliche Fütterung geeignet ist, oder nur als Leckerbissen. Denken Sie daran, Ihren Tierarzt zu konsultieren, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Katze zu besprechen.

Themenpause

Ausgewählter Bildnachweis: mister_Big, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar