Wie lange sollte eine Katze eingesperrt werden, nachdem sie kastriert oder kastriert wurde?

Es wird dringend empfohlen, Ihre Katze zu kastrieren. Nicht nur zur Vorbeugung von Gesundheits- und Verhaltensproblemen, sondern auch zur Bekämpfung der starken Überbevölkerung von Katzen. Überbevölkerung führt zu Obdachlosigkeit und dem Risiko der Euthanasie.

Spays und Kastrationen sind häufige Operationen, die in der Regel sicher sind. Die Vorteile überwiegen bei weitem die Risiken. Die meisten Operationen haben ein gewisses Maß an Erholungszeit. Hier werden wir durchgehen, was Sie über die Genesung Ihrer Katze wissen müssen und wie lange sie nach der Operation eingesperrt werden sollte.

Entbindung nach der Operation

Genau wie beim Menschen wird die Operation eine Erholungsphase erfordern. Spays und Kastrationen werden in Anästhesie durchgeführt und diese Effekte allein können 24 bis 48 Stunden dauern. Selbst nachdem die Wirkung der Anästhesie nachgelassen hat, wird Ihr Kätzchen einen Schnitt haben, der Zeit braucht, um richtig zu heilen.

Es ist eine gute Idee, Ihr Zuhause vorzubereiten, bevor Ihr Kätzchen vom Tierarzt zurückkehrt. Auf diese Weise können Sie sie nach Hause bringen und sie sofort bequem machen, anstatt alles vorbereiten zu müssen, nachdem Sie mit ihnen zu Hause angekommen sind.

Ihr Tierarzt wird Sie wissen lassen, wann Ihre Katze bereit ist, nach Hause zu kommen und den Heilungsprozess bequem von zu Hause aus zu beginnen. Die Zeit, die Ihre Katze in der tierärztlichen Einrichtung verbringt, kann je nach den Umständen variieren, aber sobald Sie Ihre Katze nach Hause gebracht haben, müssen Sie ein sauberes, weiches Bett an einem ruhigen Ort zur Verfügung stellen, damit sie sich ausruhen und heilen kann.

Kastration der Katze auf dem Operationstisch eines Tierarztes
Bildquelle: Simon Kadula, Shutterstock

Ihre Katze braucht Zeit, um sich zu erholen und zu heilen

Der Grund für die Entbindung besteht darin, die Operationsstelle sauber zu halten und der Wunde genügend Zeit zur Heilung zu geben. Katzen haben nicht die gleiche Art von Bewusstsein wie wir nach einem chirurgischer Eingriff Und sie wissen nicht, was sie durchgemacht haben, also liegt es an uns als Eigentümern, ihre Sicherheit während des Wiederherstellungsprozesses zu gewährleisten.

Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Katze nach Ihrer Rückkehr nach Hause mindestens 24 Stunden in einem Zwinger eingesperrt halten. Stellen Sie natürlich sicher, dass sie eine Katzentoilette zur Verfügung haben, damit sie sich bei Bedarf erleichtern können. Ihr Tierarzt wird Ihnen Empfehlungen geben, wann Sie Nahrung und Wasser zur Verfügung stellen und wie viel Sie anbieten sollten.

Die Aktivität muss für ca. 7 bis 10 Tage nach der Operation eingeschränkt werden. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Bestes tun, um zu verhindern, dass sie rennen, springen, kräftig spielen oder irgendeine andere Art von anstrengender Aktivität ausführen, die sie dem Risiko aussetzen könnte, die Wundstelle zu öffnen. Wenn sich die Wundstelle öffnen würde, besteht für sie ein Infektionsrisiko.

Katze und Tierarzt
Bildquelle: Stock-Asso, Shutterstock

Post-Op-Empfehlungen

Ihr Tierarzt wird Ihnen alle Informationen zur Verfügung stellen, die Sie benötigen Befolgen des Verfahrens, einschließlich Verhaltensänderungen und aller Symptome, die Ihre Katze in der bevorstehenden Erholungsphase erleben kann.  Sie werden Sie auch beraten, wann Sie sie bei Bedenken kontaktieren sollten.

  • Halten Sie Ihre Katze ruhig und stellen Sie sicher, dass es während der 7-10-tägigen Erholungsphase nach der Operation kein Laufen, Springen, Spielen, Schwimmen oder andere anstrengende Aktivitäten gibt.
  • Halten Sie Ihre Katze drinnen, damit sie sauber, trocken und warm bleiben kann.
  • Vermeiden Sie es, Ihre Katze während ihrer Erholungsphase zu baden.
  • Überprüfen Sie den Schnitt Ihrer Katze zweimal täglich auf Schwellungen, Blutungen, Ausfluss oder Wundöffnung und wenden Sie sich bei Bedenken an Ihren Tierarzt.
Männliche Marmorkatze im Katzenbett liegend
Bildquelle: Iva Vagnerova, Shutterstock

Mögliche Komplikationen

Kastration und Kastration sind beides sehr sichere Operationen, die regelmäßig von Tierärzten durchgeführt werden. Das bedeutet nicht, dass komplikationen kann nicht auftreten. Während minimale Rötungen und Schwellungen normal sind, sollten sie innerhalb weniger Tage verschwinden. Wenn es anhält, müssen Sie sich an Ihren Tierarzt wenden. Es ist am besten, nach den Warnzeichen einer Infektion oder schwereren Komplikationen Ausschau zu halten.

Anzeichen einer Wundinfektion

  • Schlechter Geruch von der Inzisionsstelle
  • Akute Rötung, Schwellung oder Blutergüsse an der Schnittstelle
  • Blutungen oder Eiter von der Inzisionsstelle
  • Anhaltende Lethargie
  • Appetitlosigkeit
  • Wiedereröffnung der Schnittstelle
  • Anzeichen von Schmerzen wie Zittern, Verstecken oder Sabbern
Katzensabbern
Bildquelle: Ling_Chen, Shutterstock

Vorteile der Kastration

Zusätzlich zur Verringerung der Überbevölkerung von Haustieren haben Kastration und Kastration Vorteile, die sowohl mit dem Verhalten als auch mit dem gesundheitliche Bedenken für Männer und Frauen.

Vorteile der Kastration weiblicher Katzen

  • Sie werden keine Wärme- oder Brunstzyklen erleben
  • Eliminiert unerwünschtes Verhalten im Zusammenhang mit Wärmezyklen
  • Reduziertes Risiko für Brustdrüsentumoren
  • Reduziertes oder eliminiertes Risiko von Eierstöcken und/oder Gebärmutterkrebs, insbesondere wenn die Kastration vor dem ersten Heizzyklus erfolgt

Vorteile der Kastration von Rüden

  • Reduziert oder eliminiert das Risiko von Sprühen und Urinmarkierung
  • Weniger Lust zu wandern
  • Reduziertes Risiko, andere Katzen zu bekämpfen
  • Beseitigt das Risiko von Hodenkrebs
  • Reduziertes Risiko von Prostataproblemen
Verfahren zur Kastration von Katzen
Bildquelle: De Visu, Shutterstock

Katzenpfotenteiler

Abschließende Gedanken

In den ersten 24 Stunden, nachdem Sie Ihr Kätzchen von ihrem Kätzchen nach Hause gebracht haben Kastration, Sie sollten sie gemäß den spezifischen Empfehlungen Ihres Tierarztes auf einen komfortablen, sicheren Zwinger beschränken. Danach sollten Sie sicherstellen, dass die Aktivität Ihrer Katze für die nächsten 7 bis 10 Tage begrenzt ist, um eine ordnungsgemäße Genesung und Wundheilung zu gewährleisten. Es ist am besten, nach den Warnzeichen einer Infektion oder schwereren Komplikationen Ausschau zu halten. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie nach der Operation Bedenken haben.

Themenpause

Bildnachweis: Andrii Medvednikov, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar