Wie man einer Katze hilft, Gewicht zu verlieren (Tierarztantwort)

Stellen Sie fest, dass Ihre Katze Schwierigkeiten hat, durch ihre Katzenklappe zu kommen? Nun, sie ist nicht die einzige! Es wird geschätzt, dass über 50% der erwachsenen Katzen übergewichtig sind. Fettleibigkeit wurde mit vielen schweren klinischen Erkrankungen wie Diabetes und Osteoarthritis in Verbindung gebracht. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass das Tragen von zusätzlichem Körpergewicht die Lebensdauer verkürzt, so dass es eindeutig viele gute Gründe gibt, Ihre Katze schlank zu halten.

Der häufigste Faktor, der zu Fettleibigkeit bei Katzen führt, ist der übermäßige Kalorienverbrauch. Leider ist es so leicht, versehentlich zu viele Leckereien zu geben oder Essensportionen zu servieren, die etwas zu groß sind. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie feststellen können, ob Ihre Katze ist übergewichtig und was Sie tun können helfen, wieder auf den richtigen Weg zu einem gesunden Gewicht zu kommen.

Woher weiß ich, ob meine Katze übergewichtig ist?

Jede Katze ist einzigartig, wenn es um ihr Körpergewicht geht. Sogar Katzen der gleichen Rasse können unterschiedliche Idealgewichte haben. In der Regel ist das Idealgewicht Ihrer Katze das, was sie beim ersten Eintritt ins Erwachsenenalter gewogen hat. Der beste Weg, um zu überprüfen, ob Ihre Katze mehr Gewicht trägt, als sie sollte, besteht darin, ihren Body Condition Score (BCS) zu bewerten.

Das BCS ist eine Skala von 1 bis 9, wobei 9 stark fettleibig und 1 stark untergewichtig ist. Die ideale Punktzahl für eine Katze auf diesem Diagramm ist 5. Werfen Sie einen Blick auf die Score-Tabelle der World Small Animal Veterinary Association um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wo Ihre Katze auf dieser Skala sitzt.

Eine Katze mit einem BCS von 5 hat eine sichtbare Taille, wenn sie von oben beobachtet wird. Sie werden in der Lage sein, die Rippen mit nur einem leichten Druck um den Brustbereich zu fühlen. Die Bauchlinie sollte in der Nähe des Beckens nach oben geklemmt werden, wobei wenig bis gar kein Fettpolster sichtbar ist. Wenn Sie nach unten drücken müssen, um die Rippen Ihrer Katze zu spüren, tragen sie wahrscheinlich ein wenig mehr!

Studien haben jedoch gezeigt, dass Anfänger leicht das BCS ihrer Katze falsch verstehen– Also überprüfen Sie mit einem Tierarzt, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Bildquelle: islandworks, Pixabay

Was ist eine sichere Gewichtsabnahme für Katzen?

Wenn Sie mit einem medizinischen Gewichtsverlustplan beginnen, können Sie erwarten, dass Ihre Katze 0,5-1% des Körpergewichts pro Woche verliert. Eine Überschreitung dieser Menge wird nicht empfohlen, da dies zu schwerwiegenden metabolischen Folgen wie einer Fettlebererkrankung führen kann. Einige Katzen können weniger als 0,5% ihres Körpergewichts pro Woche verlieren, aber es ist wichtig, sich nicht entmutigt zu fühlen, wenn dies der Fall ist. Ihr Tierarzt oder Veterinärtechniker kann Ihren Fortschritt bewerten und sicherstellen, dass Sie auf dem richtigen Weg bleiben. Bei einigen Katzen kann es einige Wochen dauern, bis sie kein Gewicht verlieren, bevor sie Fortschritte zeigen.

3 Katzenteiler

Wie viel sollte ich meine Katze füttern, damit sie abnimmt?

Jede Katze wird anders sein, wenn es um die Menge geht, die gefüttert werden muss, um sicher Gewicht zu verlieren. Der tägliche Kalorienbedarf kann von Ihrem Tierarzt oder Veterinärtechniker berechnet werden, oder Sie können eine Kalorienrechner. Sobald Sie wissen, wie viele Kalorien Sie pro Tag füttern müssen, können Sie bestimmen, wie viele Gramm Ihrer gewählten Diät Sie füttern möchten. Es ist wichtig, dass Sie diese Mengen mit einer Waage messen. Tassen sind ungenau und ihre Verwendung kann dazu führen, dass Sie versehentlich zu viele Kalorien in die Schüssel Ihrer Katze einschleichen.

Kann ich während der Gewichtsabnahme trotzdem Leckereien füttern?

Sie können sicherlich noch Leckereien enthalten in einem Gewichtsverlustplan! Ihr Kalorienwert sollte jedoch nicht mehr als 10% der gesamten Tagesdosis für Kalorien ausmachen. Es ist am besten, während der Gewichtsabnahme zu versuchen, sich an kalorienarme Leckereien zu halten. Manche Menschen hatten sogar guten Erfolg, indem sie einfach 10% ihrer regelmäßigen Diät zur Gewichtsabnahme getrennt haben, um sie den ganzen Tag über als Leckereien zu verwenden. Dies ist eine einfache Möglichkeit, die Leckerli-Zulage Ihres Kätzchens zu berechnen, und sie wird auch in der Lage sein, mehr zu essen, als wenn ihr traditionelle kalorienreiche Tierhandlungsleckereien angeboten würden.

Zucchini (roh oder gedämpft) ist ein kalorienarmer Leckerbissen, der von vielen Katzen akzeptiert wird. Es hat einen hohen Wassergehalt, der Katzen wirklich helfen kann, sich länger satt zu fühlen.

Muss ich die Ernährung meiner Katze ändern, um Gewicht zu verlieren? Was ist das beste Gewichtsverlust Futter für Katzen?

Abhängig von dem Gewichtsverlustplan, der für Ihre Katze am besten geeignet ist, kann Ihr Tierarzt oder Veterinärtechniker empfehlen, ihr Futter zu wechseln. Möglicherweise wird Ihnen ein Lebensmittel empfohlen, das eine geringere Energiedichte aufweist, was bedeutet, dass in jedem Bissen weniger Kalorien enthalten sind. Diäten, die für die Gewichtsabnahme entwickelt wurden, neigen dazu, einen höheren Proteingehalt und einen niedrigeren Fettgehalt zu haben. Eine andere Art von Diät, die in Betracht gezogen werden sollte, ist eine Diät mit hohem Feuchtigkeitsgehalt wie eine Konserven fürOd oder eine, die in einem Beutel kommt. Einige Katzen fühlen sich möglicherweise voller, wenn sie diese Art von Diäten essen.

Wenn Sie das Futter Ihrer Katze wechseln, stellen Sie sicher, dass dies langsam geschieht. Sie sollten Ihre Katze im Laufe einer Woche auf ein neues Futter umstellen, indem Sie das übliche und das neue Futter Ihrer Katze miteinander mischen, damit sie sich daran gewöhnen kann. Erhöhen Sie allmählich den Anteil an neuem Futter, das jeden Tag angeboten wird, bis Ihre Katze zuverlässig nur ihre neue Diät frisst. Einige Katzen sind sehr wählerisch, also seien Sie nicht überrascht, wenn es länger als eine Woche dauert, bis Ihre Katze den Übergang schafft.3 Katzenteiler

Abnehmen in kniffligen Situationen

Manchmal ist es nicht so einfach wie das Reduzieren des Essens. Sie könnten eine fette Katze und eine dünne Katze haben, oder ein Kätzchen, das im selben Haus mit kalorienreichem Futter gefüttert wird. Schauen wir uns an, wie man eine Katze dazu bringt, in einigen schwierigen Situationen Gewicht zu verlieren.

Wie kann ich einer Katze helfen, mit mehreren Katzen Gewicht zu verlieren?

Mehrere Katzen im selben Haushalt zu haben, kann die Verwaltung von Mahlzeiten etwas schwierig machen. Katzen haben sicherlich keine Bedenken, aus den Futternäpfen des anderen zu stehlen! Wenn Sie an einem Ernährungsplan zur Gewichtsabnahme mit mehr als einer Katze im Haushalt arbeiten, stellen Sie sicher, dass alle Katzen zu einem bestimmten Zeitpunkt gefüttert werden.

Versuchen Sie Ihr Bestes, um Katzen während der Mahlzeiten zu trennen, aber es ist möglicherweise nicht so einfach wie die Verwendung von zwei verschiedenen Schüsseln. Wenn es um eine Katze geht, die einen Gewichtsverlustplan hat, können sie sehr motiviert sein, so viele zusätzliche Kalorien wie möglich zu stehlen, wo immer sie es bekommen können! Es kann etwas Kreativität erfordern, um Lebensmitteldiebstähle zu verhindern. Möglicherweise müssen Sie die Katzen in separaten Räumen des Hauses oder zu verschiedenen Tageszeiten füttern. Einige Leute verwenden sogar Mikrochip-Katzennäpfe oder Mikrochip-Katzenklappen in Schranktüren, um sicherzustellen, dass jede Katze nur ihr Futter bekommt.

Wie kann ich einer Hauskatze helfen, Gewicht zu verlieren?

Hauskatzen haben nicht so viel Gelegenheit zum Sport wie Katzen im Freien. Selbst wenn Ihre übergewichtige Katze eine Stubenhocke zu sein scheint, können die meisten Katzen motiviert sein, eine Art Bewegung in ihren Tagesablauf aufzunehmen. Eine Sache, die man im Hinterkopf behalten sollte, ist, dass die meisten Katzen kurze und häufige Spielsitzungen bevorzugen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihre Katze nur ein oder zwei Minuten lang eine Feder jagen möchte! Es ist wahrscheinlich, dass sie bald darauf gerne die gleiche Aktivität wiederholen wird.

Versuchen Sie, die Spielsachen Ihrer Katze zu drehen, um die Dinge interessant zu halten. Sie brauchen auch nicht unbedingt „im Laden gekaufte“ Spielzeuge – viele Katzen springen gerne in und aus Pappkartons oder schlagen den Deckel eines Saftbehälters in der Halle. Wenn Ihre Katze eine Kibble-Diät isst, können Sie einen Teil der Tagesdosis Ihrer Katze verwenden, um „Kibble Fetch“ zu spielen. Finden Sie einen langen Flur, in dem Sie das Kibble werfen und Ihre Katze hinterherjagen lassen können.

Puzzle-Feeder sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Katze zu füttern. Sie verlängern die Zeit, die Ihre Katze benötigt, um ihre tägliche Futterportion zu beenden, und können dazu beitragen, das Bettelverhalten zwischen den Mahlzeiten zu reduzieren. Sie müssen auch nicht im Laden gekauft werden! Sie können kreativ werden und Ihre eigenen machen. Werfen Sie einen Blick auf Diese Website , um loszulegen.3 Katzenteiler

9 Top Tierarzt Tipps für Gewichtsverlust bei Katzen

Haben Sie immer noch Probleme? Diese Top-Tipps von einem Tierarzt könnten helfen!

1. Überwachen Sie den Gewichtsverlust Ihrer Katze.

Messen Sie regelmäßig das Körpergewicht Ihrer Katze, um den Erfolg des Gewichtsverlustplans zu verfolgen. Denken Sie daran, dass Ihre Katze etwa 0,5-1% ihres Körpergewichts pro Woche verlieren sollte. Kennenlernen Bewertung der Körperkondition ist eine weitere großartige Möglichkeit, den Fortschritt zu überwachen. Der Zielwert für die Körperkondition für eine übergewichtige Katze beträgt 5 von 9.

Themenpause

2. Verwenden Sie andere Belohnungen als Futter, wenn die Katze Aufmerksamkeit sucht.

Oftmals, wenn unsere Katze unsere Aufmerksamkeit sucht, wenden wir uns automatisch den Leckereien zu. Katzen können jedoch andere Aktivitäten gleichermaßen als Zeichen unserer Zuneigung schätzen. Versuchen Sie anstelle von Leckereien, eine Pflegesitzung mit der Lieblingsbürste Ihrer Katze anzubieten oder eine improvisierte Spielsitzung zu initiieren. Sogar etwas so Einfaches wie ein ruhiger Moment, der Haustieren und Kopfkratzern gibt, kann für Ihre Katze sehr lohnend sein. Sie brauchen nicht unbedingt kalorienreiche Leckereien, um eine erfolgreiche Bindungszeit zu haben.

Themenpause

3. Treten Sie der Kraftklinik Ihrer Tierarztpraxis bei.

Viele Tierkliniken haben ein Team, das sich der Unterstützung Ihrer Katze bei der Gewichtsabnahme widmet. Sie können einen Termin vereinbaren, um den Fortschritt Ihrer Katze zu verfolgen und alle notwendigen Überarbeitungen an ihrem maßgeschneiderten Gewichtsverlustplan vorzunehmen.

Themenpause

4. Belohnen Sie nicht das Bettelverhalten.

So schwierig es auch ist, es ist wichtig, der Essensmotiva nicht nachzugeben.Ted bettelt Verhalten von Ihrer Katze. Es wird nicht nur das Verhalten belohnen, sondern auch die Ergebnisse Ihres Gewichtsverlustplans verzögern. Wenn Sie feststellen, dass das Bettelverhalten Ihrer Katze übertrieben ist, müssen Sie möglicherweise den Speiseplan neu bewerten. Einige Optionen, die Sie in Betracht ziehen sollten, sind, häufigere, kleinere Mahlzeiten während des Tages zu geben oder das Essen in eines zu ändern, das Sie in größeren Portionen verwenden können. Diäten, die weniger energiereich sind, enthalten weniger Kalorien pro Bissen, so dass Ihre Katze mehr davon essen kann, ohne zu viel Kalorien zu essen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, welche Wahl am besten wäre.

Themenpause

5. Sorgen Sie für mehr Bereicherung in der Umgebung.

Indem Sie Ihrer Katze mehr zu tun und in ihrer Umgebung zu erkunden geben, können Sie ihr helfen, sich auf andere Aktivitäten als das Essen zu konzentrieren.

Eine Möglichkeit, ihren Wohnraum interessanter zu gestalten, beinhaltet:

  • Vertikaler Raum durch Verwendung von Rubbelpfosten mit mehreren Plattformen
  • Eine Auswahl an Spielzeug und Spieltunneln steht Ihrer Katze den ganzen Tag über zur Verfügung
  • Bereitstellung von Kratzmatten
  • Verstecken Sie einen Teil ihres täglichen Essens im Haus
  • Bereitstellung eines Katzenwasserbrunnens als Trinkwasserquelle
  • Bauen Sie ein kleines Stück Katzengras an, an dem Ihre Katze knabbern kann
  • Aufstellen von Kisten in verschiedenen Größen im Haus, damit Ihre Katze spielen und sich darin verstecken kann
Themenpause

6. Füttern Sie Ihr Kätzchen in kleinen Bissen.

Wenn Sie während der Mahlzeiten mit Ihrer Katze zusammensitzen können, können Sie Ihre Katze in kleinen Bissen füttern. Wenn Ihre Katze eine trockene Kibble-Diät isst, verteilen Sie die Mahlzeit langsam ein Kibble nach dem anderen. Bei einer nassen Diät können Sie die Mahlzeit einen Esslöffel nach dem anderen in die Futterschüssel geben. Dies verlängert die Länge der Mahlzeit Ihres Kätzchens und hilft, Bettelverhalten zwischen den Mahlzeiten zu verhindern.

Themenpause

7. Verhindern Sie Lebensmitteldiebstahl!

Wenn Ihre Katze plötzlich auf einer eingeschränkten Diät ist, kann sie sich etwas hungriger als gewöhnlich fühlen. Selbst leichter Hunger reicht aus, um Ihre Katze zu motivieren, nach dem zu suchen, was sie zum Fressen finden kann. Stellen Sie sicher, dass das Futter Ihrer Katze ordnungsgemäß gesichert ist und dass das Futter anderer Haustiere im Haus außer Reichweite ist. Katzen können sogar eine Vorliebe für Menschenfutter entwickeln, also stellen Sie sicher, dass alle Lebensmittel in der Küche und Speisekammer sicher außer Reichweite sind.

Themenpause

8. Holen Sie alle an Bord.

Eine Katze dazu zu bringen, Gewicht zu verlieren, ist eine Teamleistung. Stellen Sie sicher, dass jeder in Ihrem Haushalt die Regeln für die neue Ernährung Ihrer Katze kennt. Alle Leckereien, die an einem Tag gegeben werden, können nur 10% der gesamten täglichen Kalorien ausmachen! Es ist wichtig zu kommunizieren, welche Leckereien wann und von wem gegeben werden, damit Sie planen können, innerhalb des Behandlungsbudgets zu bleiben. Wenn Sie eine Katze im Freien haben, die Nachbarn für Snacks besucht, bitten Sie sie, keine Leckereien zu geben, während Ihre Katze auf ihrem Diätplan steht.

Themenpause

9. Gib nicht auf.

Es ist eine bekannte Tatsache, dass Gewichtsverlust bei Katzen eine ziemliche Herausforderung sein kann. Um eine signifikante Gewichtsabnahme zu erreichen, kann dies einige Zeit und Hingabe erfordern. Ihre Katze kann bis zu 1% ihres Körpergewichts pro Woche verlieren, aber dies kann so niedrig wie 0,25% oder weniger sein. Wenn Sie sich auf einen Gewichtsverlustplan einlassen, ist es manchmal einfach ein Sieg, eine Woche lang nicht an Gewicht zuzunehmen. Wenn Sie besorgt sind, dass Ihre Katze nicht genug verliert, können Sie jederzeit Ihren Plan überprüfen und Gewichtsverlust mit einem Tierarzt anstreben.

3 Katzenteiler

Schlussfolgerung

Einer Katze helfen, Gewicht zu verlieren kann harte Arbeit sein, aber die enge Zusammenarbeit mit Ihrem Veterinärteam ist der beste Weg, um Erfolg zu haben. Der Wechsel zu einer verschreibungspflichtigen Diät zur Gewichtsabnahme kann helfen, aber stellen Sie sicher, dass Sie das Essen abwägen, oder Sie riskieren immer noch, zu viele Kalorien zu geben!

Themenpause

Bildnachweis: photosforyou, Pixabay

Schreibe einen Kommentar