Wie bringe ich meine Katze dazu, an Gewicht zuzunehmen? (Tierarzt-Antwort)

Die Überwachung des Gewichts Ihrer Katze ist eine großartige Möglichkeit, einige Hinweise darauf zu erhalten, wie gut sie isst und ob ihre allgemeine Gesundheit auf dem richtigen Weg ist. Kätzchen sollten bis zum Erreichen des Erwachsenenalters stetig an Gewicht zunehmen, danach sollte ihr Körpergewicht erhalten bleiben. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze abnimmt, sind Sie zu Recht besorgt. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Ihre Katze plötzlich an Gewicht verliert, und einige von ihnen werden durch schwere Krankheiten verursacht. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie das Körpergewicht Ihrer Katze überwachen und was zu tun ist, wenn Ihre Katze zu dünn ist.

Woher weiß ich, ob meine Katze untergewichtig ist?

Selbst wenn Ihre Katze nicht schnell abnimmt, könnten Sie besorgt sein, wenn sie zu dünn zu sein scheint. Der beste Weg, um festzustellen, ob Ihre Katze untergewichtig ist, ist die Bewertung ihres Body Condition Score (BCS). Das BCS wird verwendet, um die Körperform einer Katze zu beschreiben und kann für alle Rassen von erwachsenen Katzen verwendet werden. Die Punktzahl reicht von 1 bis 9, wobei 1 eine Katze als „stark untergewichtig“ und 9 als „krankhaft fettleibig“ beschreibt. Eine ideale Punktzahl auf dieser Skala ist 5.

Eine Katze mit BCS von 5 hat eine sichtbare Taille, wenn sie von oben beobachtet wird, und Rippen sollten nicht sichtbar, aber mit einem leichten Druck leicht zu spüren sein. Sie können einen Blick auf die Score-Tabelle der World Small Animal Veterinary Association um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wo Ihre Katze auf dieser Skala sitzt.

Wenn Sie bemerken, dass die Rippen und die Wirbelsäule Ihrer Katze am Körper Ihrer Katze prominent sind, ist sie untergewichtig und hat wahrscheinlich einen BCS unter 4. Dies sollte zu einem Termin mit dem Tierarzt führen, um Ihr Kätzchen auf ernsthafte Krankheiten untersuchen zu lassen.

Ideale Illustration des Gewichts der Katze

Wie bekomme ich eine ältere Katze, um an Gewicht zuzunehmen?

Katzen sind bekannt für allmählich abnehmen wenn sie im Alter von etwa 12 Jahren Senioren werden. Auch wenn dies üblich ist, sollten Sie dennoch jährliche Termine bei Ihrem Tierarzt buchen, um sicherzustellen, dass die Gesundheit Ihrer Katze auf dem richtigen Weg ist.  Wenn Katzen in ihre goldenen Jahre eintreten, haben sie möglicherweise eine verminderte Fähigkeit, die Nährstoffe in ihrer Nahrung zu verdauen und zu erwerben.

Vielleicht möchten Sie eine Lebensmittel mit einem höheren Kaloriengehalt und Proteingehalt, um einer Abnahme der Verdaulichkeit und dem Verlust von Muskelmasse entgegenzuwirken. Eine andere Sache, die bei älteren Katzen zu berücksichtigen ist, ist, dass sie möglicherweise eine verminderte Fähigkeit haben, ihr Futter zu riechen und zu schmecken. Eine Anpassung, die dies überwinden kann, ist die Verwendung einer feuchtigkeitsreichen Dosendiät, die leicht Aromen freisetzt und würziger ist als ein trockenes Kibble.

Was ist, wenn meine Katze abnimmt?

Wenn Ihre Katze sichtbar abnimmt und nicht speziell auf einem Gewichtsverlustplan ist, kann dies ein Zeichen für ein Gesundheitsproblem sein. Es ist am besten, einen Termin mit Ihrem Tierarzt zu vereinbaren, um den Gewichtsverlust Ihrer Katze und andere Symptome zu besprechen, die auf das Vorhandensein einer Krankheit hinweisen können. Häufige Krankheiten, die dazu führen, dass Katzen abnehmen, sind Hypothyreose, Nierenerkrankungen und Diabetes. Da sowohl Hyperthyreose als auch Diabetes Hunger verursachen, bemerken viele Haustiereltern zunächst nicht, dass ihre Katze abnimmt.

Katzenpfotenteiler

Was kann ich meiner Katze füttern, um an Gewicht zuzunehmen?

Letztendlich muss Ihre Katze mehr Kalorien essen, als sie täglich verbraucht, um an Gewicht zuzunehmen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie einfach mehr Leckereien bekommen sollte! Nur bis zu 10% der täglichen Kalorienzufuhr Ihrer Katze sollte aus Leckereien stammen, auch wenn sie versucht, an Gewicht zuzunehmen.

Wählen Sie eine Diät mit einer hohen Kaloriendichte, die immer noch ernährungsphysiologisch ausgewogen ist. Es sollte eine Aussage auf dem Etikett geben, die besagt, dass die Ernährung für erwachsene Katzen oder alle Lebensphasen von Katzen vollständig und ausgewogen ist. Mit einer Vielzahl von Texturen und Geschmacksrichtungen, die im Handel erhältlich sind, sollten Sie in der Lage sein, eine Diät zu finden, die den spezifischen Vorlieben fast jeder Katze entspricht!

Graue Katze, die Fleisch isst
Bildquelle: Chendongshan, Shutterstock

Wie viele Kalorien genau?

Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, genau zu berechnen, wie viele Kalorien Ihre Katze pro Tag verbrauchen sollte. Sie berücksichtigen, ob Ihre Katze kastriert wurde und wie hoch ihr Aktivitätsniveau ist. Alternativ kann ein Taschenrechner wie Dieses kann nützlich sein.

Sie werden dann herausfinden, wie viele Gramm (oder Unzen!) Ihres gewählten Essens dies entspricht. Verwenden Sie beim Ausmessen von Mahlzeiten, um diese Anforderung zu erfüllen, eine Waage, da Becher nicht genau sind.

Sie müssen Ihre Katze regelmäßig wiegen und möglicherweise ihre Kalorien reduzieren, sobald sie anfangen, an Gewicht zuzunehmen – Sie möchten sie nicht in Fettleibigkeit kippen!

Gibt es irgendwelche Ergänzungen, die ich verwenden sollte, um meine Katze dazu zu bringen, an Gewicht zuzunehmen?

Es gibt no spezifische Ergänzungen, die empfohlen werden, Katzen zu geben, um ihnen zu helfen, an Gewicht zuzunehmen. Das Hinzufügen von Nahrungsergänzungsmitteln zu Mahlzeiten kann dazu führen, dass eine Diät aus dem Gleichgewicht gerät und zu Nährstoffmangel führt. Konsultieren Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie sich entscheiden, der Ernährung Ihrer Katze langfristig etwas hinzuzufügen.

Meine Katze mag wirklich kein kommerzielles Essen! Kann ich für sie kochen?

Jeder liebt ein hausgemachtes Essen! Leider ist es nicht so einfach, einige gut aussehende Zutaten in einer Schüssel zusammenzuwerfen, wenn es um Ihre Katze geht. Wenn die Mahlzeiten nicht vollständig und ausgewogen sind, kann sich im Laufe der Zeit ein Nährstoffmangel entwickeln. Wenn Sie für Ihre Katze kochen möchten, beziehen Sie Ihre Rezepte von einem zertifizierten tierärztlichen Ernährungsberater. Sie können mit Ihnen zusammenarbeiten, um einen maßgeschneiderten Mahlzeitenplan zu erstellen, der den Bedürfnissen und Vorlieben Ihrer Katze entspricht.Katzenpfotenteiler

Warum frisst meine Katze nicht?

Unter der Annahme, dass es Ihrer Katze ansonsten gut geht, gibt es einige Dinge, die eine Katze von ihrem Futter abhalten können. Katzen sind Beutetiere und fressen möglicherweise nicht, wenn sie sich bedroht fühlen.

Katzen-Essensangst

Etwas, auf das Sie achten sollten, als Grund, warum Ihre Katze möglicherweise nicht genug frisst, ist Angst um die Essenszeit. Stellen Sie sicher, dass es nichts gibt, das in der Umgebung stressig sein könnte, was Ihre Katze daran hindert, bequem zu essen. Jede Veränderung im Haushalt, einschließlich der Einführung einer neuen Person oder der Neuordnung von Möbeln, kann zu Unbehagen und Appetitlosigkeit führen.

Zugang zum Katzenfutternapf

Einige Fragen, die Sie beachten sollten, wenn Sie den Futternapf Ihrer Katze in Betracht ziehen, sind:

  • Kann meine Katze jederzeit problemlos in den Futternapf gelangen? – Wenn sich der Futternapf in einer Höhe befindet, stellen Sie sicher, dass Ihre Katze ihn leicht erreichen kann. Ältere Katzen können anfangen, mit Arthritis zu kämpfen, was es für sie schwieriger macht, ihre Schüssel zu erreichen. Die gleiche Überlegung sollte für Schüsseln gelten, die sich in Räumen befinden, die tagsüber sehr beschäftigt sind, da schüchterne Katzen zögern können, zu essen, selbst wenn sie hungrig sind.
  • Gibt es im Haushalt Konkurrenz für den Futternapf von anderen Haustieren? – Wenn Ihre Katze frei mit anderen Katzen im Haus gefüttert wird, stellen Sie sicher, dass mindestens eine Schüssel pro Katze plus eine zusätzliche vorhanden ist. Dies verhindert Ressourcenschutz und Mobbing für Lebensmittel unter Haushaltsgefährten. Möglicherweise müssen Sie schüchterne Katzen in anderen Räumen füttern, um ihnen zu helfen, genug zu essen.

Katzenpfotenteiler

Fazit: Wie man einer Katze hilft, an Gewicht zuzunehmen

Die meisten Katzen sind übergewichtig, nicht untergewichtig – also bevor Sie sich auf eine Mission begeben, um Ihre Katze, um an Gewicht zuzunehmen, ist es am besten, mit einem Tierarzt zu überprüfen, dass Gewichtszunahme wird benötigt. Sie können auch sicherstellen, dass nichts falsch ist, was erklären könnte, warum Ihre Katze untergewichtig ist.

Sobald Ihr Tierarzt Ihnen grünes Licht gegeben hat, wird er Ihnen helfen herauszufinden, wie viele Kalorien Ihr Haustier essen muss. Möglicherweise müssen Sie sich auch die häusliche Umgebung Ihrer Katze ansehen, um sicherzustellen, dass sie das gesamte Futter erhält, das sie benötigt.

Themenpause

Bildnachweis: Kirgiz03 , Pixabay

Schreibe einen Kommentar