Mögen Katzen Kissen? Die überraschende Antwort!

Katzen sind die Königinnen und Könige des Schlafes. Sie verbringen durchschnittlich 15 Stunden am Tag schlafend und manchmal bis zu 20 Stunden! Das bedeutet, dass diese speziellen Schläfrigen möglicherweise nur etwa 4 Stunden pro Tag wach sind. Also, mit all dem Schlafen, fragen Sie sich vielleicht, wo ihre Lieblingsplätze zum Schlafen sind. Schlafen sie gerne auf Kissen?

Katzen lieben es, auf Kissen zu schlafen! Aber nicht alle Katzen werden Kissen suchen und bevorzugen vielleicht ihren Kratzbaum oder Ihre weiche Daunendecke.

Hier besprechen wir, warum Katzen sich dafür entscheiden könnten, auf Ihrem Kissen zu schlafen und warum und wie Sie dies verhindern sollten.

Kissenschläfer

Viele Tierbesitzer teilen gerne ihre Betten mit ihren Haustieren. Ein studieren fanden heraus, dass 65% der Tierbesitzer ein Bett mit ihren Haustieren teilten, und 23% der Katzenbesitzer teilten ihre Kissen. Das Top-Gefühl, das die Besitzer in Bezug auf das Teilen ihrer Betten hatten, war, sich geliebt zu fühlen, gefolgt davon, dass sie sich wohler fühlten.

Natürlich profitieren viele von uns, die das Glück haben, Katzen in unserem Leben zu haben, sehr von dieser Beziehung. Werfen wir also einen genaueren Blick darauf, warum unsere Katzen es lieben, unsere Kissen zu teilen.

Katze schläft
Bildquelle: photochur, Pixabay

Wärme

Wir wissen, wie sehr Katzen es lieben Holen Sie sich alles warm und gemütlich. Katzen bündeln sich unter weichen Decken oder strecken sich in einem Fleck Sonnenlicht aus und suchen Wärme, wo immer sie können.

Die normale Körpertemperatur einer Katze liegt zwischen 100,4 ° F und 102,5 ° F (38 ° C bis 39 ° C). Sie sind am glücklichsten, wenn ihre unmittelbare Umgebung etwa 65 ° F bis 75 ° F (18 ° C bis 24 ° C) beträgt, wobei 70 ° F (21 ° C) der Sweet Spot ist.

Da Katzen einen warmen Raum lieben, ist es kein Wunder, dass sie Kissen genießen, die warm und gemütlich sind, besonders wenn Ihr Kopf darauf ist oder ihn kürzlich geräumt hat.

Haben Sie endlose Stunden damit verbracht, nach dem perfekten Katzenbett zu suchen, das Ihre Katze tatsächlich genießen wird? Suchen Sie nicht weiter! Das Hepper Nestbett ist für maximale Gemütlichkeit geschaffen.

Entworfen mit einer bequemen Schüsselform, um Ihre Katze zu wiegen, und einem Fleece-Einsatz, werden Sie es schwer haben, Ihre Katze von ihren täglichen Nickerchen zu bekommen. Klicken Sie hier um Ihre noch heute zu bekommen.

Bei KatzenProvinz bewundern wir Hepper seit vielen Jahren und haben uns entschieden, eine Mehrheitsbeteiligung zu übernehmen, damit wir von den herausragenden Designs dieser coolen Katzenfirma profitieren können!

Zuneigung

Sie haben vielleicht bemerkt, dass Ihre Katze scheint es zu genießen, Ihren Kopf zu nuscheln und Gesicht und geben Ihnen Kopfstöße beim Schnurren. Ihr Kissen ist ein großartiger Ort, um in eine gute Kuschelsitzung zu kommen, mit vielleicht ein bisschen Kneten und sogar eine Pflegesitzung. Unsere Katzen scheinen es auch zu genießen, unsere Haare zu lecken und zu beißen! Unsere Kissen riechen stark nach uns, so dass es dort ein gewisses Maß an Sicherheit und Komfort gibt.

Mann schläft mit einer Katze auf einem Bett
Bildquelle: NancyP5, Shutterstock

Sicherheit

Wenn Sie nicht zu Hause sind, riecht das Kissen nach Ihnen und kann eine Quelle des Trostes sein, wenn sich Ihre Katze gestresst oder ängstlich fühlt. Noch besser, wenn Sie noch auf dem Kissen liegen, kann Ihre Katze zu Ihnen kommen, um sich ein wenig zu schützen.

Wenn sich Ihr Kätzchen nicht an Sie kuschelt, sondern mit dem Schwanz im Gesicht von Ihnen abgewiesen wird, ist es auch möglich, dass Ihre Katze Wachdienst hat. Katzen können diejenigen beschützen, die sie lieben, also nehmen Sie es als Zeichen dafür, dass Ihre Katze Sie liebt und sich um Sie kümmern möchte.

Gebiet

Katzen genießen es, der Chef des Haushalts zu sein. Sie können dies manchmal zeigen, indem sie neben Ihrem Kopf schlafen, besonders wenn andere Katzen im Haus sind. Den Raum an Ihrem Kopf auf Ihrem Kissen zu schnappen, im Gegensatz zu Ihren Füßen nach unten, zeigt, dass sie die Top-Katze sind.

Außerdem beanspruchen sie ihr Territorium, indem sie es mit ihrem Duft markieren. Auf Ihrem Kissen oder sogar auf Ihrem Gesicht zu schlafen, ist eine Möglichkeit für Ihre Katze, Sie zu beanspruchen.

Katze schläft mit Besitzer
Bildquelle: masik0553, Shutterstock

3 Katzengesichtsteiler

Sollten Sie Ihre Katze davon abhalten, auf Ihrem Kissen zu schlafen?

Die Wahl liegt letztendlich bei Ihnen, aber es gibt Gründe, warum es nicht die beste Idee ist, Ihre Katze auf Ihrem Kissen schlafen zu lassen. Im Idealfall schafft es Bindungszeit, und es kann ziemlich beruhigend sein, sich mit Ihrem weichen und flauschigen Kätzchen zu kuscheln. Katzen sind jedoch nachts relativ aktiv, besonders in der Morgendämmerung, so dass Sie einen unterbrochenen Schlaf riskieren, was für Ihre Gesundheit, geschweige denn für Ihr Arbeitsleben, nicht gut ist.

Es gibt auch die unhygienische Komponente. Katzen wühlen in ihren mit Kot und Urin gefüllten lJuckreiz, und sie neigen dazu, Müll auf ihren Pfoten herumzutragen. Das bedeutet also, dass Sie diesen Wurf auf Ihrem eigenen Kissen haben könnten!

Beste Möglichkeiten, Ihre Katze von Ihrem Kissen zu bekommen

Die offensichtlichste Antwort hier ist, Ihre Schlafzimmertür geschlossen zu halten, aber es gibt andere Optionen, wenn dies nicht möglich ist.

  • Wenn Sie Ihre Tür schließen können, aber nicht möchten, dass Ihre Katze daran kratzt, können Sie Klebeband oder Folie entlang der Unterseite und der Seiten der Tür oder auf dem Boden davor platzieren. Natürlich wird dies Ihre Katze nicht davon abhalten, zu gähnen.
  • Sie können Ihr Kissen so unattraktiv wie möglich gestalten. Sprühen Sie einen Zitrus- oder Pfefferminzduft auf Es, da alle Katzen diese Düfte von Natur aus nicht mögen. Seien Sie vorsichtig mit ätherischen Ölen um Ihre Katze herum, da sie Ihre Katze ziemlich krank machen können und sich in einigen Fällen sogar als tödlich erweisen können.
  • Holen Sie Ihrer Katze ihr eigenes Kissen oder ihre eigene Isomatte und machen Sie es so ansprechend wie möglich. Erwägen Sie, ein Heizkissen hinzuzufügen oder es in der Nähe einer Heizung oder Entlüftung zu platzieren, die Ihre Katze dazu ziehen sollte.
  • Spielen Sie mit Ihrer Katze vor dem Schlafengehen. Dies gibt Ihnen Bindungszeit und kann helfen, Ihre Katze zu ermüden.
  • Sei einfach standhaft. Wenn Ihre Katze auf Ihr Kissen kommt, sagen Sie einfach nein und führen Sie Ihre Katze sanft von ihr weg. Ihre Katze wird einfach weiter auf Ihr Kissen gehen, wenn Sie es zulassen.
  • Erwägen Sie, ihnen einen Freund zu besorgen. Wenn Ihre Katze die ganze Nacht alleine ist und Sie offen für ein anderes Haustier sind, können Sie eine andere Katze dazu bringen, sich gegenseitig Gesellschaft zu leisten.

Katzenpfotenteiler

Schlussfolgerung

Jetzt haben Sie eine viel bessere Vorstellung von Warum Ihre Katze schläft auf Ihrem Kissen. Wärme, Liebe und Geborgenheit sind mögliche Motive, warum Ihr Kissen eine solche Attraktion ist.

In den meisten Fällen ist es keine große Sache, wenn Ihre Katze es liebt, Ihr Bett zu teilen. Sie haben die Wahl. Wenn Sie es lieben, wenn Ihre Katze sich Ihnen auf Ihrem Kissen anschließt, können Sie es gerne weiterhin zulassen. Schließlich kann es ein Schönes Bonding-Erlebnis, besonders wenn Ihre Katze neu in der Familie ist oder nur ein Kuschelkäfer ist.

Themenpause

Ausgewählter Bildnachweis: KatinkavomWolfenmond, Pixabay

Schreibe einen Kommentar