Reden Katzen wie Babys? Die überraschende Antwort!

Obwohl es unmöglich ist zu sagen, ob Katzen Babygespräche mögen, neigen sie eher dazu, auf eine Person zu reagieren, die das Babygespräch spricht, als normalerweise. Der Grund dafür ist, dass Baby-Talk typischerweise mit höheren Frequenzen gesprochen wird, die Katzen besser aufnehmen können.

Also, im Baby-Gespräch mit Ihrer Katze zu sprechen, ist nicht nur süß. Es ist eigentlich eine der besten Möglichkeiten, mit Ihrer Katze zu kommunizieren und ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was die Wissenschaft sagt

Ob Ihre Katze Baby mag sich unterhalten ist eine unmöglich zu beantwortende Frage. Schließlich können wir Katzen nicht interviewen, um ihre subjektiven Erfahrungen mit Babygesprächen zu verstehen. Wir können die Reaktionen von Katzen auf Babygespräche im Vergleich zu normalem Gerede messen.

Überraschend Studien aus der ganzen Welt haben vorgeschlagen, dass Katzen eher auf ihre Besitzer reagieren, wenn sie in Baby Talk sprechen. Meistens sind diese Reaktionen positiv, unabhängig davon, ob sie dazu führen, dass die Katze zum Besitzer geht oder die Katze zurückmiaut.

Es ist unmöglich, genau zu wissen, warum das so ist, aber die meisten Experten theoretisieren, dass es auf die Jagdentwicklung der Katze zurückgeht. Katzen entwickelten sich, um leise, hohe Tonhöhen zu hören, wie die von Mäuse, Ratten und andere Nagetiere. Infolgedessen reagieren Katzen besser auf hohe Frequenzen als auf niedrige.

Wann immer Leute im Baby-Talk sprechen, nehmen sie automatisch eine höhere Tonhöhe Stimme, auf die die Katze schneller reagiert als die normale Stimme. Dies erklärt auch, warum Katzen anfälliger für Bindung an Frauen. Frauen haben von Natur aus höhere Stimmen als Männer.

Katzenpfotenteiler

Was steckt in einem Namen?

Mann, der eine Katze streichelt
Bildquelle: Pexels, Pixabay

Einer der offensichtlichsten Orte, um die Affinität von Katzen für höhere Tonhöhen zu sehen, sind Namen. Experten haben herausgefunden, dass Katzen eher auf ihren Namen oder Spitznamen reagieren Wenn es mit dem „EE“-Ton endet. Kitty, Baby und Timothy sind nur einige Beispiele.

Diese Namen enden mit dem „ee“ -Sound. Im Englischen erzwingt dieser Klang eine höhere Flexion als andere Namen. „Gordon“ zum Beispiel wird von Ihrer Katze weniger Reaktionen bekommen als „Gordie“. Das „ee“ -Geräusch am Ende von „Gordie“ erzwingt die Aufmerksamkeit Ihrer Katze aufgrund seines höheren Klangs am Ende.

Wenn Ihre Katze keinen flektierten Endnamen hat, bedeutet das nicht, dass Sie ihren Namen ändern müssen. Entscheiden Sie sich stattdessen einfach für einen Spitznamen, den Sie verwenden können, wenn Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Katze auf sich ziehen müssen. Auf diese Weise kann die cat wird immer noch auf seinen Namen reagieren, Aber Sie haben einen stärkeren Namen, den Sie verwenden können, wenn die Katze nicht zuhört.

Garnkugelteiler

Warum verwenden Menschen Baby Talk To Their Cats?

Es ist unklar, warum Menschen eher dazu neigen, wie ein Baby mit ihrem Haustier zu sprechen. Die meisten Experten schlagen vor dass diese unbewusste Entscheidung genauso viel über uns aussagt wie über unseren Zuhörer, sei es ein Baby oder eine Katze.

Einige Experten schlagen vor, dass das Sprechen mit einer hohen Singsangstimme eine unbewusste Entscheidung ist, die wir treffen, wenn wir davon ausgehen, dass der Zuhörer die Sprache nicht versteht. Zum Beispiel sprechen wir so, wenn wir versuchen, mit Ausländern, Säuglingen und Haustieren zu kommunizieren. Aus diesem Grund versuchen wir möglicherweise, mit unserem pelzigen Freund einfacher zu kommunizieren.

Einige Experten schlagen sogar vor, dass Menschen dies tun, um sich mit ihren Haustieren zu verbinden, auch wenn das Haustier es nicht versteht. Unverblümter gesagt, Baby-Talk ist eine Möglichkeit für Menschen, ihr Haustier wie ein Baby zu behandeln und der Beziehung oder Kreatur mehr Bedeutung zu verleihen.

Vielleicht erkennen Menschen unbewusst, dass Katzen sogar besser auf hohe Geräusche reagieren. Schließlich werden Katzen und Hunde seit Tausenden von Jahren domestiziert. Es wäre sinnvoll, wenn wir auf einer unbewussten Ebene wüssten, dass die Haustiere eher reagieren, wenn wir auf diese Weise sprechen.

Ist es bei Hunden genauso?

Die meisten Experten glauben, dass Hunde auf höhere Geräusche genauso reagieren wie Katzen. Hunde sind fantastische Jäger, die höhere Töne hören können als wir. Infolgedessen mögen Hunde, insbesondere Welpen, hohe Geräusche in der Art und Weise, wie es Katzen tun. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Hunde aufgrund ihrer sozialeren Natur eher reagieren als Katzen im Allgemeinen.

Cat + Linienteiler

Abschließende Gedanken

Wenn Sie mit Ihrer Katze sprechen, hören Sie jetzt nicht auf. Ihre Katze liebt höchstwahrscheinlich die Aufmerksamkeit und reagiert eher, wenn Sie hohe Töne verwenden. Fühlen Sie sich nichtilly, nur weil Sie wie ein Baby mit Ihrer Katze oder einem anderen Haustier sprechen.

Sie können diese Informationen sogar zu Ihrem Vorteil nutzen. Wählen Sie einen Namen oder Spitznamen aus, der mit dem „ee“-Laut endet. Ihre Katze wird eher auf ihren Namen reagieren, wenn Sie dies tun.

Themenpause

Ausgewählter Bildnachweis: StockSnap, Pixabay

Schreibe einen Kommentar