Cerenia für Katzen: Verwendungen, Dosen und Nebenwirkungen (Tierarztantwort)

Wenn Ihre Katze einen erbrechenden Käfer, Übelkeit oder Bauchschmerzen hat, kann sie von ihrem Tierarzt eine Injektion von Cerenia erhalten. Aber was ist Cerenia? Wie funktioniert das? Und ist es ein sicheres Medikament für Ihren Katzenfreund?

Wichtige Punkte

  • Cerenia ist einer der Handelsnamen einer Droge namens Maropitant.
  • Maropitant ist ein Anti-Brechmittel oder Anti-Erbrechen-Medikament, das bei Katzen und Hunden verwendet werden kann.
  • Das Pharmaunternehmen Zoetis stellt Cerenia her.
  • Cerenia ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, was bedeutet, dass es von Ihrem Tierarzt verschrieben werden muss.
  • Cerenia ist als Injektion mit einer Konzentration von 10 mg/ml und in verschiedenen Tablettengrößen (16 mg, 24 mg, 60 mg und 160 mg) erhältlich.
  • Die injizierbare Form von Cerenia ist für die Anwendung bei Hunden und Katzen zugelassen, aber die Tabletten sind nur für Hunde zugelassen.
  • Cerenia kann bei Katzen über 16 Wochen angewendet werden.

Katzengesichtsteiler 2

Verwendung von Cerenia bei Katzen

Injizierbare Cerenia
Bildquelle: Injectable Cerenia, Persia Salehi, Wikimedia Commons CC0 1.0 Universal

Cerenia ist zur Behandlung und Vorbeugung von Erbrechen und Übelkeit bei Katzen zugelassen. Anders als bei Hunden ist es jedoch noch nicht zur Behandlung von Reisekrankheit oder Übelkeit und Erbrechen durch Chemotherapie zugelassen. Obwohl es nicht für diese Anwendungen bei Katzen lizenziert ist, kann es dennoch wirksam sein, und Ihr Tierarzt kann gelegentlich die Verwendung von Cerenia für Ihre Katze außerhalb der Lizenz vorschlagen. Wenn dies der Fall ist, werden sie den potenziellen Nutzen und mögliche Risiken besprechen, bevor sie Ihre Zustimmung für die Behandlung einholen.

Es wurde auch festgestellt, dass Cerenia eine gewisse viszerale Schmerzlinderung bietet, was bedeutet, dass es Schmerzen lindern kann, die mit den inneren Organen wie Magen und Darm verbunden sind. Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass es helfen kann Linderung von Hautirritationen und Juckreiz in einigen Fällen von katzenallergischer Dermatitis.

Themenpause

Wie wird Cerenia Katzen verabreicht?

Cerenia ist sowohl als Injektion als auch als Tablette für Hunde erhältlich. Allerdings ist derzeit nur die injizierbare Version für den Einsatz bei Katzen lizenziert. Es wird oft durch eine einzige Injektion von 1 mg / kg unter die Haut verabreicht, normalerweise im Nacken oder überall dort, wo lose Haut ist. Die Injektion kann ein stechendes Gefühl verursachen, das bis zu einer Minute anhalten kann. Dies ist besonders häufig bei Katzen im Vergleich zu Hunden.

Die Injektion kann auch intravenös (direkt in eine Vene) verabreicht werden. Diese Methode sticht nicht; Es erfordert jedoch mehr Zurückhaltung. Die Cerenia-Injektion kann bei Bedarf alle vierundzwanzig Stunden an bis zu fünf aufeinanderfolgenden Tagen wiederholt werden, aber die Behandlung sollte nicht nach fünf Tagen fortgesetzt werden.

Der Vorteil von Cerenia Tabletten ist, dass sie für bis zu vierzehn Tage verabreicht werden können und leichter als Vorbeugungsmittel verwendet werden können. Obwohl Cerenia-Tabletten nicht für die Verwendung bei Katzen zugelassen sind, haben einige Studien vorgeschlagen, dass sie wirksam sein könnten. Die Sicherheit kann jedoch erst gewährleistet werden, wenn die notwendigen Recherchen abgeschlossen und die Lizenz erteilt wurde.

Themenpause

Wie wirkt Cerenia?

Erbrechen wird oft im Erbrechenszentrum oder in der Chemorezeptor-Triggerzone im Gehirn oder im Vagusnerv ausgelöst. Diese Teile des Nervensystems enthalten Neurokinin-Rezeptoren, die Erbrechen oder Übelkeit auslösen können, wenn sie durch ein Protein namens Substanz P gebunden sind. Maropitant ist ein Neurokinin 1 (NK1) -Rezeptorantagonist, der verhindert, dass Substanz P an diese Rezeptoren bindet, wodurch die Auslösung von Erbrechen verhindert und Übelkeit reduziert wird.

3 Katzengesichtsteiler

Was sind die Nebenwirkungen von Cerenia?

Die häufigste Nebenwirkung von Cerenia sind die stechenden Schmerzen, die einige Katzen während des Injektionsprozesses erfahren. Dies ist jedoch vorübergehend und sollte innerhalb einer Minute verblassen. Cerenia wird oft im Kühlschrank aufbewahrt, um das Stechen zu reduzieren, aber dies kann dazu führen, dass einige Katzen eher auf das kühle Gefühl als auf Schmerzen reagieren.

Wie bei jedem Medikament besteht das Risiko einer allergischen oder anaphylaktischen Reaktion, aber dieses Risiko ist sehr gering.

Themenpause

Reagiert Cerenia mit anderen Medikamenten?

Cerenia kann nicht mit Kalziumkanalblockern wie Amlodipin und Diltiazem verwendet werden, da es für seine Wirkungsweise auf Kalziumkanäle angewiesen ist. Es bindet auch an Proteine im Blutkreislauf, so dass es verhindern könnte, dass andere Medikamente, die an Plasmaproteine binden, wirksam sind. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Tierarzt über alle Medikamente Bescheid weiß, die Ihre Katze derzeit einnimmt.

Themenpause

Wann sollte Cerenia nicht gegeben werden?

Die aDie angemessene Verwendung von Cerenia ist von entscheidender Bedeutung. Da Cerenia den Erbrechensmechanismus unterdrückt, kann es eine bedeutendere Krankheit maskieren. In Fällen, in denen eine Verstopfung im Magen oder Darm vorliegt, Erbrechen ist wichtig, um die Ansammlung von Nahrung und Flüssigkeit zu reduzieren. Wenn also Erbrechen mit Cerenia unterdrückt wird, wenn ein Darmverschluss vorliegt, besteht die Gefahr, dass der Magen oder Darm reißt. Folglich muss Ihre Katze vor der Anwendung von Cerenia von einem Tierarzt untersucht werden, und der Tierarzt sollte sie erneut untersuchen, wenn sie sich weiterhin erbricht oder sich nicht bessert.

Wenn Sie ein Kätzchen unter 16 Wochen haben, ist Cerenia möglicherweise nicht sicher für sie. Ein Tierarzt kann sich jedoch dafür entscheiden, es außerhalb der Lizenz zu verwenden, nachdem er mögliche Risiken mit Ihnen besprochen hat. Dies gilt auch für Katzen, die schwanger sind oder stillen.

Einige Bedingungen könnten mit Cerenia verschlimmert werden. Die Leber baut Cerenia ab, daher sollte sie bei Katzen mit Leberversagen oder -insuffizienz nur mit Vorsicht angewendet werden. Ebenso kann Cerenia Kalzium- und Kaliumkanäle beeinflussen, die für eine normale Herzfunktion unerlässlich sind. Daher sollten Katzen, die eine Herzerkrankung kennen, Cerenia nicht erhalten.

3 Katzengesichtsteiler

Häufig gestellte Fragen

Wie lange hält Cerenia bei Katzen?

Eine Cerenia-Injektion dauert 24 Stunden und kann täglich an bis zu fünf aufeinanderfolgenden Tagen wiederholt werden.

Können Katzen Cerenia jeden Tag einnehmen?

Katzen können an fünf aufeinanderfolgenden Tagen täglich eine Cerenia-Injektion erhalten. Sie sollten jedoch keinen längeren Kurs als das haben. Hunde können Tabletten für bis zu 14 Tage haben, aber Cerenia Tabletten sind derzeit nicht für die Anwendung bei Katzen zugelassen. Sie sollten mit Ihrem Tierarzt sprechen, wenn Sie der Meinung sind, dass Cerenia die Symptome Ihrer Katze nicht kontrolliert.

Sollte Cerenia mit Nahrung verabreicht werden?

Cerenia Tabletten für Hunde sollten idealerweise mit einer kleinen Menge Futter verabreicht werden. Sie sind jedoch nicht lizenziert, um bei Katzen verwendet zu werden. Obwohl dies nicht unbedingt bedeutet, dass sie unsicher oder unwirksam sind, bedeutet dies, dass ein gewisses Risiko besteht. Wenn Sie sich mit Hilfe Ihres Tierarztes entscheiden, dass Sie Cerenia-Tabletten für Ihre Katze ausprobieren möchten, benötigen diese Ihre Zustimmung, um ein nicht zugelassenes Medikament zu verwenden.

Kann Cerenia für Katzen zerkleinert werden?

Obwohl Cerenia-Tabletten nicht für die Verwendung bei Katzen zugelassen sind, werden sie gelegentlich außerhalb der Lizenz verschrieben. Es wird nicht empfohlen, Cerenia-Tabletten zu zerkleinern, und halbe Tabletten sollten nicht länger als zwei Tage aufbewahrt werden.

Ist Cerenia langfristig sicher für Katzen?

Cerenia darf nur an fünf aufeinanderfolgenden Tagen als Injektion verabreicht werden. Erkrankungen wie Nierenerkrankungen können jedoch langfristige Übelkeit und Erbrechen verursachen. Obwohl die langfristige Nutzung von Cerenia außerhalb der Lizenz liegt, kann es dennoch für Ihre Katze geeignet sein. Sie müssen dies jedoch zuerst mit Ihrem Tierarzt besprechen.

Katzenpfotenteiler

Zusammenfassung

Cerenia ist der Handelsname der Droge Maropitant. Maropitant ist ein sehr wirksames Medikament gegen Erbrechen, das bei kurzfristigen Erkrankungen eingesetzt werden kann, aber auch einen Platz bei der Behandlung von Krankheiten haben kann, die langfristiges Erbrechen verursachen, wie Nierenversagen. Cerenia kann laut Tierarztlizenz fünf Tage lang sicher bei Ihrer Katze angewendet werden. Ihr Tierarzt kann jedoch besprechen, ob eine alternative, nicht lizenzierte Verwendung von Cerenia für Ihre Katze geeignet ist.

Unser Tierarzt bespricht diese anderen Haustiermedikamente:

Themenpause

Bildnachweis: Africa Studio, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar