Meine Katze hat Alkohol getrunken! Hier ist, was zu tun ist (Tierarztantwort)

Alkohol ist seit Tausenden von Jahren ein häufiger Bestandteil der menschlichen Kultur und Gesellschaft auf der ganzen Welt und wird in den meisten Haushalten immer noch in vielen Formen gefunden.

Alkohole sind eigentlich eine Gruppe von Chemikalien, von denen die bedeutendste und häufigste Ethanol genannt wird. Es ist Ethanol, das uns die Wirkung von alkoholischen Getränken gibt, sowohl gute als auch schlechte! Ethanol kann in Getränken (offensichtlich) gefunden werden, aber auch in allen fermentierenden Produkten (Brot, Getreide, Stärke) und Produkten wie Reibealkohol, Desinfektionsmitteln, Mundwässern, Farben und Parfums. Es gibt sogar Berichte über einen Hund, der durch Alkohol vergiftet wurde, nachdem er faule Äpfel gegessen hatte! Alkohol kann auch in Sprays gefunden werden, also überprüfen Sie die Zutaten auf der Flasche, bevor Sie Sprays auf Ihrem Haustier verwenden, und stellen Sie sicher, dass Sie die Empfehlungen der Hersteller befolgen!

Die breite Verfügbarkeit von Ethanol bedeutet natürlich, dass es mit allen Mitgliedern unserer Haushalte, einschließlich unserer Haustiere, in Kontakt kommt. So wie Alkohol beim Menschen gefährlich sein kann, wenn Sie zu viel zu oft trinken, kann Alkohol ein erhebliches Risiko für unsere Haustiere darstellen. In diesem Artikel werden die möglichen Folgen der Alkoholaufnahme bei Katzen ausführlicher behandelt.

Was passiert, wenn eine Katze Alkohol trinkt?

Alcohol_Klaus Hausmann_Pixabay
Bildquelle: Klaus Hausmann_, Pixabay

Alkohol (hauptsächlich Ethanol) ist ein Beruhigungsmittel des zentralen Nervensystems – es verlangsamt Nerven und Muskeln und fördert andere verlangsamende Chemikalien im Gehirn. Es wird nach dem Schlucken (innerhalb von 30 bis 60 Minuten) schnell absorbiert und zirkuliert im Blutkreislauf, bis es von der Leber entfernt wird.

Genau wie beim Menschen verursacht Alkohol mit zunehmender Dosis eine immer schwerere Reihe von Symptomen. Die geschluckte Menge im Verhältnis zum Körpergewicht ist entscheidend. Einige Symptome können mild sein, aber wenn eine große Menge eingenommen wird, kann Alkohol für Katzen tödlich sein. Je früher das Problem erkannt und professionell behandelt wird, desto besser ist das Ergebnis für Ihre Katze, also suchen Sie so schnell wie möglich einen Tierarzt auf, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Katze Alkohol getrunken hat!

Die anderen beiden Haushaltsalkohole, auf die Sie stoßen können, heißen Methanol und Isopropylalkohol. Diese sind weniger verbreitet, finden sich aber in der Regel in Sprays, Desinfektionsmitteln, Lösungsmitteln, Farben und Industriechemikalien. Die Anleitung in diesem Artikel gilt für Ethanol, gilt aber auch für diese Alkohole. Der Hauptunterschied besteht darin, dass diese Alkohole tendenziell noch giftiger sind als Ethanol, und daher muss jede Exposition sehr ernst genommen werden.

Trennwand-Klaue1

Meine Katze hat Alkohol getrunken – Was soll ich tun?

  • Trennen Sie Ihre Katze vom Alkohol und stellen Sie sicher, dass keine anderen alkoholhaltigen Produkte verfügbar sind. Schließen Sie Ihre Katze bei Bedarf von dem Problem ab. Dies verhindert, dass sich das Problem verschlimmert, bevor Sie Hilfe suchen können!
  • Versuchen Sie genau zu identifizieren, was Ihre Katze geschluckt hat – wie viel und wann es geschluckt wurde, wenn Sie können. Wenn die alkoholischen Produkte Etiketten haben, bewahren Sie diese auf, damit Sie sich auf die Zutatenliste beziehen können.
  • Überprüfen Sie Ihre Katze auf offensichtliche Symptome – verhält sich Ihre Katze normal oder treten ungewöhnliche Veränderungen auf?
  • Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihre örtliche Tierklinik und leiten Sie Ihre Informationen an sie weiter. Je früher fachkundige professionelle Hilfe gesucht wird, desto besser ist das Ergebnis.
  • Befolgen Sie die Anweisungen Ihrer Tierklinik – in der Regel beinhaltet dies einen Besuch und eine Überprüfung durch einen Tierarzt. Dies ist wichtig, um Ihrer Katze die besten Erfolgschancen zu geben.

Trennwand-Klaue1

Woran erkenne ich, ob meine Katze Alkohol getrunken hat? Betrinken sich Katzen?

Katze meow_Pixabay
Bildquelle: Pixabay

Alkohol wird schnell absorbiert und produziert innerhalb von 30-60 Minuten betrunken oder wackelige Bewegungen („Ataxie“), Lethargie und Umfallen. Dies geschieht, wenn sich das zentrale Nervensystem verlangsamt. Katzen scheinen desorientiert zu sein und können anfangen, viel zu miauen.

Ethanol ist sehr reizend für die Eingeweide und kann auch Erbrechen oder Durchfall verursachen. Wenn die Symptome fortschreiten, können Katzen Anfälle entwickeln, aufhören zu atmen und – schließlich – Katzen können an den Auswirkungen des Alkohols sterben.

Alle diese Symptome sind sehr dosisabhängig, genau wie bei Menschen. Kleinere Mengen Alkohol führen zu milderen Anzeichen, während größere Dosen schwerwiegendere Probleme verursachen. Die Symptome brauchen normalerweise 12-24 Stunden, um sich zu lösen, da das Ethanol von der Leber entfernt wird.

Wie viel Alkohol braucht es, um eine Katze zu töten?

Es gibt nur sehr begrenzte spezifische Daten, um diese Frage zu beantworten, aber die veröffentlichte tödliche Dosis bei Hunden beträgt etwa 6 Gramm pro Kilo Körpergewicht von 100% Ethanol. Das ist das Gewicht von ca. 7,5 Millilitern von 100% Ethanol pro Kilo Körpergewicht. Die toxische Dosis für Katzen ist wahrscheinlich noch geringer. Um diese Dosis in einen Kontext zu stellen, wenn Ihre Katze 25 ml 40% Wodka trinkt (ungefähr ein Wodka-Schuss für eine Person!), dann wurden 10 ml Ethanol eingenommen und dies würde das Risiko eingehen, für eine Katze von durchschnittlicher Größe (2-4 kg) tödlich zu sein.

Methanol und Isopropylalkohol sind noch giftiger als Ethanol, daher muss jede Einnahme dieser Produkte ernst genommen werden, und Sie müssen so schnell wie möglich einen Tierarzt kontaktieren.

Trennwand-Klaue1

Wird es meiner Katze gut gehen, wenn sie Alkohol trinkt?

Katze und Tierarzt. _Maria Sbytova_Shutterstock
Bildquelle: Maria Sbytova, Shutterstock

Das Wichtigste ist, so schnell wie möglich professionelle tierärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

In einigen Vergiftungsfällen können Tierärzte eine Injektion geben, um Erbrechen zu verursachen und das Toxin wieder hochzubringen, bevor es absorbiert wird. Dies ist bei Alkohol in der Regel nicht möglich, da das Ethanol sehr schnell absorbiert wird und Katzen ohnehin schwieriger zu einem zuverlässigen Erbrechen zu erreichen sind als Hunde.

Ihr Tierarzt muss ungefähr wissen, was Ihre Katze hat getrunken Und wann. Sie werden eine klinische Untersuchung durchführen und nach Symptomen suchen. Normalerweise wird ein Bluttest empfohlen, um die Blutchemie zu untersuchen und die Gesundheit von Leber und Nieren zu überprüfen.

Die Behandlung ist weitgehend unterstützend – Katzen benötigen einen Krankenhausaufenthalt und eine intravenöse Flüssigkeitstherapie, um sie hydratisiert zu halten und das Toxin im Blutkreislauf zu verdünnen. Andere unterstützende Therapien, um den Blutzucker oder die Leber und die Nieren zu unterstützen, können ebenfalls benötigt werden. In schweren Fällen, in denen Herz und Gehirn stark betroffen sind, kann auch für diese eine symptomatische Behandlung erforderlich sein, insbesondere bei Anfällen oder unregelmäßigen Herzrhythmen.

Die Aussichten für Katzen, die durch Alkohol vergiftet wurden, sind sehr unterschiedlich. In leichten Fällen mit entsprechender Behandlung erholen sich die meisten Katzen gut – können aber danach einen ziemlichen Kater haben! Bei schwereren Vergiftungen, selbst bei intensivem Krankenhausaufenthalt, kann Alkohol aufgrund der massiven Auswirkungen, die er auf mehrere Körpersysteme haben kann, tödlich sein. Die Genesung dauert in der Regel zwischen einem und drei Tagen.

Prävention ist der Schlüssel – halten Sie alkoholhaltige Produkte von Ihren Katzen und Hunden fern. Wenn Sie befürchten, dass Ihre Katze Alkohol getrunken hat, suchen Sie so schnell wie möglich tierärztliche Hilfe auf.

Das könnte Sie auch interessieren: Katzen essen Hüttenkäse? Was Sie wissen müssen

Katzenpfotenteiler

Schlussfolgerung

Alkohole sind extrem häufig in Haushaltsprodukten kann aber in großen Dosen sowohl für uns als auch für unsere Haustiere giftig sein. Wenn Katzen trinken Alkohol zeigen sie dosisabhängige Symptome der Trunkenheit (genau wie Menschen!), Aber diese Symptome können schnell schwerwiegend und lebensbedrohlich werden.

Alkohol kann Katzen töten. Wenn Sie befürchten, dass Ihre Katze Alkohol getrunken hat, ist es wichtig, so schnell wie möglich Kontakt mit Ihrer örtlichen Tierarztpraxis aufzunehmen, um Ihrer Katze die besten Chancen auf ein erfolgreiches Ergebnis zu geben.

Siehe auch: Meine Katze hat Rattengift gegessen! Hier ist, was zu tun ist (Tierarztantwort)

Themenpause

Ausgewählter Bildnachweis: Karolina Grabowska von Pixabay

Schreibe einen Kommentar