Wie viel kostet ein Katzenbluttest? (Aktualisierung 2022)

Wenn Ihr Tierarzt nach Bluttests fragt, ist es leicht, schnell verwirrt zu werden. Schließlich gibt es viele verschiedene Arten von Bluttests, und auf der Seite des Patienten sehen sie alle ungefähr gleich aus. Dein Tierarzt zieht ein wenig Blut, und eine Weile später kommen sie zurück, um dir zu sagen, ob alles in Ordnung ist. Aber jede Art von Bluttest hat einen anderen Zweck und andere Kosten. Wenn Sie über die verschiedenen Arten von Bluttests informiert sind, können Sie wissen, was Sie erwartet.

Die Bedeutung von Bluttests

Blut sagt viel über Gesundheit aus. Die Untersuchung einer Blutprobe kann Ihnen etwas über die Schilddrüsenhormone, den Glukosespiegel, die Anzahl der weißen und roten Blutkörperchen und vieles mehr Ihrer Katze sagen. Diese Hinweise können Ihnen helfen, ein Gesundheitsproblem bei Ihrer Katze einzugrenzen oder ein Problem zu diagnostizieren, bevor Symptome sichtbar werden. Tierärzte bestellen normalerweise einen Bluttest, wenn Ihre Katze Symptome von Katzenleukämie, einer Schilddrüsenerkrankung, Katzendiabetes oder unbekannten Gesundheitsproblemen zeigt, die durch Bluttests gelöst werden können. Blutuntersuchungen sind in der Regel auch vor Operationen und anderen medizinischen Verfahren erforderlich. Einige Tierärzte empfehlen auch jährliche Blutuntersuchungen, nachdem Ihre Katze ein bestimmtes Alter erreicht hat.

Katzenbluttest
Bildquelle: PRESSLAB, Shutterstock

Wie viel kostet ein Bluttest?

Die Kosten für einen Bluttest variieren stark, aber Sie. Es gibt viele verschiedene Tests, die unter Blutuntersuchungen fallen, und jeder Test hat unterschiedliche Kosten. Der billigste Bluttest ist ein Blutzuckertest, der den Blutzuckerspiegel misst. Dies kostet oft zwischen $ 20 und $ 50. Andere Bluttests umfassen Glukose, weiße Blutkörperchen, Zellchemie und FIV-Tests.

Wenn Ihre Katze mehrere Arten von Tests benötigt, werden sie oft zu einem Blutuntersuchungspanel kombiniert. Dies kann je nach den erforderlichen Tests zwischen 100 und 300 Euro kosten. Zum Beispiel das Das Veterinäramt in Boise, ID, bietet ein einfaches Blutpanel für 110 Euro und ein umfangreicheres Panel für 160 Euro an.

Einer der Faktoren, die die Kosten am meisten beeinflussen, ist, ob Ihr Tierarzt in der Lage ist, die Ergebnisse intern zu analysieren, oder ob sie an ein spezialisiertes Labor geschickt werden.  Größere vegetarische Kliniken werden eher über spezielle Geräte im eigenen Haus verfügen. Das Senden von Blut an ein externes Labor erhöht den Preis oft um bis zu 100 Euro, wenn Ihr Tierarzt Ihnen also einen höheren Preis anbietet, als Sie erwarten, könnte dies der Grund sein. Sie könnten erwägen, Angebote von anderen Tierärzten in Ihrer Nähe einzuholen, wenn Sie das Gefühl haben, dass der Preis eines Tests zu hoch ist.

Hier sind einige der häufigsten Arten von Bluttests und geschätzten Preisen:

Blutprobe Zweck Kosten
Blutzucker Misst Blutzucker; diagnostiziert Katzendiabetes $15-50
Cbc Zählt weiße Blutkörperchen, um die Gesundheit des Immunsystems zu messen $30-75
FELV/FIV-Prüfung Diagnosen Katzenleukämie $ 75-150
PCV Misst rote Blutkörperchen, um Krankheiten zu diagnostizieren $30-100
T4 Misst den Schilddrüsenhormonspiegel $30-100
Serumchemie Misst Elektrolyte, Enzyme und Blutproteine. Normalerweise kombiniert mit anderen Tests. $100-250

Zu erwartende zusätzliche Kosten

Da Bluttests als diagnostisches Werkzeug verwendet werden, gehen sie oft Hand in Hand mit anderen Tests. Zum Beispiel könnte Ihr Tierarzt Blut- und Urintests kombinieren und beide zusammen zu einem etwas höheren Preis anbieten.

Wenn der Bluttest Ihrer Katze Teil einer Routineuntersuchung ist, können Sie auch damit rechnen, Bürobesuchsgebühren und Gebühren für andere Teile einer Untersuchung wie körperliche Untersuchungen zu zahlen. Diese Gebühren liegen oft bei etwa 50-100 Euro.

Bluttestergebnisse können zur Diagnose vieler Gesundheitsprobleme führen. Wenn Ihre Katze unter ungewöhnlichen Symptomen leidet, ist ein Bluttest oft der erste Schritt, der Ihrem Tierarzt Anweisungen für eine umfassendere Behandlung gibt.

Hand, die Blutproben in Reagenzgläsern hält
Bildquelle: Belova59, Pixabay

Wie oft brauchen Katzen Blutuntersuchungen?

Die Häufigkeit von Blutuntersuchungen hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Tierärzte empfehlen oft einige routinemäßige Blutuntersuchungen, die jährlich oder jährlich durchgeführt werden, sobald Ihre Katze ein bestimmtes Alter erreicht hat. Dies kann Ihnen helfen, Probleme zu diagnostizieren, bevor Symptome sichtbar werden. Viele Arten von Bluttests werden jedoch in der Regel nach Bedarf durchgeführt. Einer der häufigsten Gründe, Blutuntersuchungen durchzuführen, ist im Rahmen einer Vorbereitung auf die Operation. Dies stellt sicher, dass Ihre Katze keine gesundheitlichen Komplikationen hat, die die Anästhesie beeinträchtigen oder unerwartete Reaktionen verursachen. Der andere Grund, einen Bluttest durchzuführen, ist, wenn Ihr Tierarzt versucht, ein Gesundheitsproblem zu diagnostizieren. Ihre Katze benötigt möglicherweise einen bestimmten Bluttest, z. B. einen Test für fEline-Leukämie oder Ihr Tierarzt empfehlen möglicherweise einen kombinierten Test.

Deckt die Haustierversicherung Blutuntersuchungen ab?

Viele Tierbesitzer wenden sich an die Haustierversicherung, um die medizinischen Kosten zu decken und ihre Haustiere sicher zu halten. Jede Haustierversicherung ist anders, und viele bieten anpassbare Pläne an, die Ihnen bei der Auswahl der Deckung helfen, die Sie benötigen. Aus diesem Grund ist es unmöglich, zu verallgemeinern, was von der Versicherung abgedeckt wird. Da Bluttests jedoch ein routinemäßiger Bestandteil der Tierarztarbeit sind, decken die meisten Haustierversicherungen die meisten Bluttests ab. Einige Haustierversicherungen decken jede Art von Bluttest ab, während andere nur die häufigsten Tests abdecken. Es ist wichtig, dass Sie sich bei Ihrer Versicherung erkundigen, welche spezifischen Arten von Tests sie abdecken.

Haustierversicherungsformular Nahaufnahme
Bildquelle: Ekaterina Minaeva, Shutterstock

Bluttests und die Gesundheit Ihrer Katze

Obwohl Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, Blutuntersuchungen vollständig zu vermeiden, sind viele der durch Bluttests diagnostizierten Gesundheitsprobleme von der allgemeinen Gesundheit Ihrer Katze betroffen. Die Fütterung Ihrer Katze mit gesundem, nahrhaftem Futter und die Vermeidung von Überfütterung kann viele Herz-, Blut- und Schilddrüsenprobleme die mit Bluttests diagnostiziert werden.

Es ist auch wichtig, Ihrer Katze eine angemessene tierärztliche Vorsorge zu geben. Feline Leukämie ist eine häufige Krankheit bei Katzen, die durch einen Bluttest diagnostiziert wird. Feline Leukämie kann lebensbedrohlich sein, aber ein Impfstoff kann helfen, Ihre Katze zu schützen.

Katzenpfotenteiler

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen können, ist die Kosten für Bluttest hängt von der Art der Tests ab, die Ihre Katze benötigt, und von den Fähigkeiten Ihres individuellen Tierarztes. Wenn Ihre Katze Blutuntersuchungen benötigt, werden Sie über die Arten von Tests Ihr Tierarzt empfiehlt und was die Ergebnisse bedeuten könnten, kann Ihnen helfen, kluge Entscheidungen über die medizinische Versorgung zu treffen. Blutuntersuchungen können für Sie und Ihre Katze ein wenig beängstigend sein, aber sie sind ein wichtiger Teil, um Ihre Katze gesund zu halten und zu lernen, wie Sie ihr am besten helfen können.

Themenpause

Bildquelle: fernandozhiminaicela, Pixabay

Schreibe einen Kommentar