Können Katzen Ramen-Nudeln essen? Ist es gesund für sie?

Nachdem Sie Ihre Ramen-Nudeln auf dem Tisch gelassen haben, wenn Sie die Tür öffnen, haben Sie vielleicht bemerkt, dass Ihre Katze Ihre Mahlzeit probiert hat. Sollten Sie es eilig in die Notaufnahme bringen? Sind Ramen-Nudeln für Katzen sicher zu essen? Ein kleines Knabbern an den Ramen wird Ihrer Katze wahrscheinlich keinen Schaden zufügen, aber im Allgemeinen, nein, Katzen sollten keine Ramen-Nudeln essen. Wenn Ihre Katze jedoch viele Ramen-Nudeln konsumiert hat oder regelmäßig frisst, müssen Sie sich etwas mehr Sorgen machen.

Lassen Sie uns über die Gründe sprechen, warum Ramen-Nudeln nicht gut für Katzen sind, und dann die Warnzeichen einer Vergiftung bei Katzen besprechen.

Gründe, warum Katzen keine Ramen-Nudeln essen sollten

Zu viel Salz

Ramen-Nudeln
Bildquelle: Pixabay

Ramen-Nudeln sind mit Salz beladen. Katzen reagieren empfindlicher auf Salz als Menschen und zu viel kann giftig sein. Nach Angaben des American College of Apothecaries kann eine Salztoxikose bei 2-3 g / kg Natriumchloridaufnahme auftreten. Ein Verbrauch von 4 g/kg kann tödlich sein. Wenn Ihre Katze 1-10 Pfund wiegt, könnte alles, was mehr als 1/20 Esslöffel Salz ist, giftig sein. Wenn Ihre Katze 11-25 Pfund wiegt, gilt mehr als ein halber Esslöffel Salz als schädlich.

Salzvergiftung bei Katzen

Kranke Katze im Tierkrankenhaus
Bildquelle: Kachalkina Veronika, Shutterstock

Die ersten Anzeichen einer Salzvergiftung bei Katzen sind in der Regel Erbrechen und Durchfall, aber Sie müssen bedenken, dass die Symptome auch durch zahlreiche andere Dinge verursacht werden können. Andere Anzeichen einer Salzvergiftung sind verminderter Appetit, Lethargie, Koordinationsstörungen, übermäßiger Durst und Wasserlassen. In schwereren Fällen können Sie auch Zittern, Krampfanfälle, Koma und möglicherweise sogar den Tod sehen.

Themenpause

Kohlenhydrate

Katzen sind inhärente Fleischfresser. In freier Wildbahn konsumieren sie Beute, die hohe Mengen an Protein, moderate Mengen an Fett und eine minimale Menge an Kohlenhydraten enthält. Diese Proportionen sind es, die wir auch unseren pelzigen Freunden füttern sollten. Zu viele Kohlenhydrate in der Ernährung Ihrer Katze können zu Fettleibigkeit führen. Idealerweise sollten Katzen weniger als 10% ihrer Kalorien aus Kohlenhydraten beziehen.

Themenpause

Gewürze

Ramen-Nudeln
Bildquelle: Pixabay

Die meisten Ramen-Nudeln enthalten Knoblauch, Zwiebeln und Schnittlauch. Keines dieser Lebensmittel ist für Ihre Katze sicher. Zwiebeln in allen Formen, ob pulverisiert, roh, gekocht oder dehydriert, können die roten Blutkörperchen einer Katze abbauen, was zu Anämie führt. Der häufige Verzehr einer großen Menge oder sogar kleiner Mengen kann zu einer Zwiebelvergiftung führen. Knoblauch ist fünfmal so stark wie Zwiebeln, und Schnittlauch kann lebensbedrohliche Probleme verursachen.

Themenpause

Sonstige Inhaltsstoffe

Das Gewürz der Ramen-Nudeln enthält auch Konservierungsstoffe, die möglicherweise nicht gut für Ihre Katze sind. Zum Beispiel enthalten viele Arten von Ramen das Konservierungsmittel TBHQ, ein Phenol. Aufgrund der Unfähigkeit einer Katze, Phenol zu verarbeiten, kann TBHQ Leberschäden verursachen. Natürlich ist es in einer kleinen Dosierung kein Problem, aber wenn Ihre Katze regelmäßig Ramen konsumiert, ist sie anfälliger für die Erkrankung.

Laktose ist eine weitere Zutat, die in Ramen-Gewürzen gefunden wird, und es kann eine Überraschung sein, aber die meisten Katzen sind tatsächlich laktoseintolerant.

Garnkugelteiler

Können Katzen Ramen-Nudeln ohne die Gewürze essen?

Katzen sollten nicht einmal Ramen-Nudeln essen, ohne dass die Gewürze wegen der Kohlenhydrate hinzugefügt werden, aber in Maßen, als kleiner Snack, haben die meisten Katzen keine nachteiligen Auswirkungen durch den Verzehr von einfach gekochten Ramen. Der Kohlenhydratgehalt ist im Laufe der Zeit bei regelmäßigem Verzehr immer noch ein Problem. Wie bereits erwähnt, sollten Kohlenhydrate nicht mehr als 10% Ihrer Tägliche Kalorienzufuhr der Katze.

Können Katzen ähnliches Futter wie Ramen essen?

Ramen-Nudeln
Bildquelle: Pixabay

Katzen können hausgemachte Nudeln essen, aber es gibt nicht genug ernährungsphysiologische Vorteile, um es zu rechtfertigen. Füttern Sie Ihre Katze niemals mit rohen oder ungekochten Nudeln. Ungekochte Nudeln können dazu führen, dass Ihre Katze erstickt oder sogar ihr Verdauungssystem beeinträchtigt.

Gibt es gesundheitliche Vorteile in Ramen-Nudeln für Ihre Katze?

Es gibt keine Vorteile für die Gesundheit Ihrer Katze, wenn sie Ramen-Nudeln konsumiert. Obwohl Eier sind eine gute Proteinquellegibt es nicht genug Ei in den Nudeln, um die schädlichen Inhaltsstoffe zu überwiegen.

Trennwand-Klaue1Abschließende Gedanken

Wenn Sie nach einem lustigen und gesunden Snack für Ihren Katzenfreund suchen, ist Ramen nicht die Antwort. Es gibt mehrere gesunde Alternativen, wie ungewürzten Fisch, Eier und Huhn. Wenn Ihre Katze einen hinterhältigen Biss von Ihrem Abendessen genommen hat, ist es unwahrscheinlich, dass sie als Einzelfall irgendwelche Konsequenzen erleidet. Aberwird Ihre Katze weniger Probleme haben, wenn Sie in erster Linie hochwertiges Katzenfutter, frisches Wasser und gesunde Leckereien.

Themenpause

Ausgewählter Bildnachweis: Pixabay

Schreibe einen Kommentar