Können Katzen Pfannkuchen essen? Was Sie wissen müssen!

Können Katzen Pfannkuchen essen? In kurzen Worten nur in Maßen.

Aber bevor wir uns entscheiden, Pfannkuchen zur Ernährung unseres Katzenfreundes hinzuzufügen, müssen wir verstehen, warum diese beliebte Frühstückswahl keine gute Idee ist.

Milch und Butter – zwei häufige Pfannkuchenzutaten – enthalten nicht nur Laktose, sondern es gibt auch andere Gegenstände, die oft in diesem köstlichen Gericht zu finden sind und berücksichtigt werden müssen.

Wenn es jedoch um Laktose geht, Katzen verlieren die Fähigkeit, es zu verdauen wenn sie älter werden.

Das natürlich vorkommende Enzym Laktase, das normalerweise hilft, Laktose abzubauen, wird mit zunehmender Reife der Katzen erschöpft. Dies kann dazu führen, dass Katzen an Durchfall oder eine Bauchverstimmung.

Zusätzlich zu den Laktoseintoleranzproblemen mit Pfannkuchen ist ein weiterer Hauptbestandteil – Eier – ebenfalls ein Problem.

Sind Eier in Pfannkuchen sicher für Katzen?

Eier sind eine der Hauptzutaten der meisten Pfannkuchen. Unter Berücksichtigung der Gesundheit unseres Kätzchens in Bezug auf den Verzehr von Eier, es geht um die Menge.

Es stimmt Eier sind vollgepackt mit Eiweiß. Etwas, das unsere katzenartigen Haustiere brauchen – oder?

Katzen profitieren von Protein in ihrer Ernährung, aber wir müssen immer noch Achten Sie auf die Kalorienzufuhr unserer Katze.

Deshalb ist es wichtig, dass wir es mit der Menge an Pfannkuchen, die wir unserer Katze geben, nicht übertreiben.

Eine winzige Menge an Eiern sollte sich jedoch nicht zu sehr negativ auf Katzen auswirken.

Unnötig zu sagen, dass Kätzchen, die einen Stapel Pfannkuchen auf Eibasis essen, auf Kollisionskurs mit ihrer Gesundheit sind.

Unser Lieblingsprodukt im Moment

hepper nom nom

Unabhängig davon, was Ihre Katze frisst, benötigen Sie eine Schüssel, die das Durcheinander sicher im Griff behält – genau das können Sie mit der Hepper Nom Nom Bowl tun.

Können Katzen Pfannkuchen essen
Bildnachweis: Tabeajaichhalt, Pixabay

Sind Eier in Pfannkuchen gut für Katzen?

Es gibt zahlreiche gesundheitliche Vorteile, die Katzen durch den Verzehr von Pfannkuchen mit Eiern erhalten können.

Zunächst einmal, Eier sind reich an B-Vitaminen. Sie versorgen uns auch mit den Vitaminen A, D, E und K.

Bevor wir jedoch mit der Fütterung unseres Kätzchens mit Pfannkuchen aus Eiern fortfahren, Wir sollten zuerst mit unserem örtlichen Tierarzt sprechen.

Ein Tierexperte sollte in der Lage sein, uns eine Richtlinie zur Verfügung zu stellen, die die sichere Anzahl von Kalorien für unsere Katze umreißt – Eier sollten nur eine winzige Menge der täglichen Kalorienzufuhr unserer Katze ausmachen.

Und eines ist sicher: rohe Eier Sollte auf jeden Fall von der Speisekarte sein. Einige der schädlichen Bakterien, die in einigen ungekochten Eiern gefunden werden, sind Salmonelle und E. coli.

Rohes Eiweiß enthält eine Hoher Avidin-Gehalt, was oft dafür verantwortlich ist, dass Kätzchen die benötigten B-Vitamine nicht aufnehmen. Durch das Kochen der Eier können wir möglicherweise den größten Teil des Avidins eliminieren.

Können Katzen vegane Pfannkuchen essen?

Wenn wir der Meinung sind, dass vegane Pfannkuchen eine bessere Option sind als Pfannkuchen auf Eibasis, da sie unserer Katze helfen, Probleme mit Laktoseintoleranz zu vermeiden, müssen wir möglicherweise noch einmal darüber nachdenken. Das Kochen einer veganen Version könnte zu anderen Problemen führen.

Das Hauptproblem bei diesen Arten von Pfannkuchen ist, dass Sie sind nicht vollgepackt mit Nährstoffen.

Obwohl eifreie Pfannkuchen eine logische Wahl in Pfannkuchen zu sein scheinen, um unsere Katze gelegentlich zu behandeln, ist es nicht so einfach.

Katzen sind Fleischfresser. Das bedeutet, dass sie ihren Löwenanteil an Protein benötigen.

Der Betrag von Ernährung, die diese Katzen erhalten ist natürlich von großer Bedeutung.

Wenn unsere Katze also nicht die erforderliche Menge an Protein erhält, steuert sie möglicherweise auf ziemlich ernste Gesundheitsprobleme zu.

Es muss auch darauf hingewiesen werden, dass es im Allgemeinen nicht gut für unsere Katze ist, sich daran zu gewöhnen, Futter zu füllen, das nicht die erforderlichen Nährstoffe enthält.

Können Katzen Pfannkuchen essen
Bildnachweis: takazart, Pixabay

Können Katzen zuckerhaltige Pfannkuchen essen?

Obwohl Zucker für Katzen nicht giftig ist, ist er etwas, das wir im Auge behalten müssen, wenn es darum geht, wie viel wir unseren Kätzchen füttern.

In Maßen ist Zucker wirklich nützlich in der Ernährung einer Katze – es hilft, das Energieniveau für den Anfang aufrechtzuerhalten. Die meisten verantwortungsbewussten Tierbesitzer werden jedoch nicht überrascht sein zu erfahren, dass viele der molligen Katzen, die sie in der Nachbarschaft sehen, viel zu viel Zucker bekommen.

Und es ist nicht nur Fettleibigkeit, die wir in Schach halten müssen, aber auch das Potenzial für Diabetes. Zu viel Zuckerkonsum durch Katzen kann zu Katzendiabetes führen.

Einige der heute beliebten süßen Pfannkuchenbeläge erfordern viel Vorsicht unsererseits.

Schokolade zum Beispiel, so verlockend wie für uns und für einige Katzen, ist extrem gefährlich für unseren Kätzchenbegleiter. Nicht nur wegen des oben beschriebenen potenziellen Adipositas-Problems, sondern auch, weil es Koffein und Theobromin – diese sind ziemlich giftig für Katzen.

Große Mengen von Koffein bei Katzen könnte zu einer erhöhten Herzfrequenz und möglicherweise zu einem Krampfanfall führen.

Zu viel Theobromin kann zu einer Schokoladenvergiftung für Ihr schnurrendes Haustier führen.Cat + Linienteiler

Also, vermeiden wir es, Pfannkuchen an Katzen zu geben?

Kurz gesagt, unserem pelzigen Freund nur eine kleine Portion eines Pfannkuchens zu füttern, ist in Ordnung, aber es sollte sparsam gemacht werden. Auf keinen Fall sollten wir unsere Katze dazu bringen, jedes Mal, wenn wir etwas zum Frühstück haben, Pfannkuchen zu essen. Behalten Sie die überwiegende Mehrheit dieser süßen Leckerei für sich.

Themenpause

Ausgewählter Bildnachweis: 1, 2

Schreibe einen Kommentar