Britisches Langhaar

Höhe: 12-15 Zoll
Gewicht: 9-18 Pfund
Lebensdauer: 12-15 Jahre
Farben: Alle Farben
Geeignet für: Familien, die eine unabhängige, aber gesellige Katze suchen, die glücklich mit Kindern und anderen Haustieren leben kann
Temperament: Anhänglich, aber genießt es nicht, abgeholt zu werden, glücklich, Zeit alleine zu verbringen, entspannt und tolerant

Das britische Langhaar wird manchmal auch als Lowlander, Highlander oder Britannica bezeichnet. Diese freundlichen und liebevollen Katzen sind den British Shorthair sehr ähnlich, abgesehen von der Tatsache, dass sie atemberaubende langhaarige Mäntel haben. Das Britische Langhaar entstand durch Kreuzung der Britischen Kurzhaar mit Langhaarrassen wie der Persischen und Türkischen Angora.

Diese Rasse kann die perfekte Wahl sein, wenn Sie nach einer liebevollen Katzenrasse suchen, die unabhängig genug ist, um glücklich zu Hause zu sein, während Sie bei der Arbeit sind oder die Kinder in der Schule sind. Ihre entspannte Einstellung bedeutet auch, dass sie direkt in einen Haushalt mit mehreren Haustieren einsteigen können.

Diese Katzen sind eine relativ neue Rasse und werden noch nicht von allen Rasseverbänden akzeptiert. Sie wissen vielleicht nicht so viel über sie wie einige ihrer beliebteren Cousins, aber das wird sich bald ändern! Wir erzählen Ihnen alle Details über die britischen Langhaare, von Gesundheit bis Temperament und alles dazwischen.

Britische Langhaarkätzchen – Bevor Sie kaufen…

Britisches Langhaarkätzchen
Bildquelle: uschi2807, Pixabay

Alle Kätzchen sind unglaublich süß, und während das Britische Langhaar eine ziemlich entspannte Rasse ist, müssen Sie immer noch 100% sicher sein, dass Sie und Ihre Familie ihre Bedürfnisse erfüllen können. Der Kauf eines Kätzchens ist eine Verpflichtung, diese Katze für ihr ganzes Leben sicher zu halten. Berücksichtigen Sie also neben Ihren anfänglichen Ausgaben auch die täglichen Kosten für den Besitz einer Katze sowie die gelegentlichen Tierarztkosten, einschließlich jährlicher Impfungen und Kastration oder Kastration Ihres Kätzchens, sobald es alt genug ist.

Britische Langhaarige sind ziemlich zufrieden, für einen Teil des Tages allein gelassen zu werden, aber Sie müssen immer noch sicherstellen, dass Sie viel Zeit für die Interaktion mit ihnen aufwenden können, sobald Sie zu Hause sind. Diese liebevollen Katzen lieben es, nach einem langen Tag mit ihren Besitzern abzuhängen!

Was kostet Britische Langhaarkätzchen?

Der Preis für britische Langhaarkätzchen wird variieren, aber Sie sollten damit rechnen, etwas ab $ 500 und mehr zu bezahlen. Verschiedene Züchter berechnen unterschiedliche Preise, abhängig von ihrem Standort, ihrem Ruf und dem Stammbaum ihrer Kätzchen und davon, ob sie von Show-Gewinner-Eltern oder Familienkatzen abstammen.

Sie sollten sich immer die Zeit nehmen, um festzustellen, dass ein Züchter vertrauenswürdig ist und dass er alle Ihre Fragen beantworten kann. Wir empfehlen, ihre Einrichtungen zu besuchen und wenn möglich beide Elternkatzen zu treffen.

Züchter sollten gerne Nachweise über alle Gesundheitstests der Elternkatzen sowie den Nachweis erbringen, dass die Kätzchen geimpft wurden und Gesundheitschecks unterzogen wurden, bevor sie in ihr neues Zuhause reisen.

Wenn der Preis eines Kätzchens zu gut zu sein scheint, um wahr zu sein, lassen Sie sich nicht dazu verleiten, eines von diesem Züchter zu kaufen. Diese Züchter müssen irgendwo Abstriche machen, so dass sie möglicherweise keine Gesundheitskontrollen bei den Elternkatzen durchgeführt haben oder von nicht registrierten Katzen züchten. Es ist immer eine gute Idee, nach Referenzen von früheren Käufern zu fragen, und jeder seriöse Züchter wird diese nur zu gerne zur Verfügung stellen.

3 Katzengesichtsteiler

3 wenig bekannte Fakten über die Britische Langhaarkatze

1. Sie haben ein paar verschiedene Spitznamen.

Britische Langhaarige werden manchmal auch Lowlander oder Britannica genannt, je nachdem, wo Sie sich befinden! In den Niederlanden und den USA sind sie als Lowlander bekannt. In den meisten Teilen Europas werden sie Britannica genannt. Das TICA-Rassestandard umfasst sie als Britisches Kurzhaar in einer Kategorie, der British Breed Group.

Verwirrenderweise ist die Feline Federation Europe (FEE) nennt sie auch die britische Longhair-Variante, Highlander und Highlander Straight. Die Namen Highlander und Highlander Straight beziehen sich auch auf zwei andere völlig unterschiedliche Rassen, die keine Beziehung zum British Longhair haben!

2. Sie sind in über 300 Farbkombinationen zu finden.

Während ein schieferblaues Fell eine der klassischen Farben ist, in denen Sie die britische Langhaarkatze sehen werden, kommen sie auch in einem Regenbogen anderer Schattierungen. Der TICA-Rassestandard akzeptiert alle Farben, so dass Sie viel Abwechslung zur Auswahl haben.

Sie können eine Reihe von Augenfarben haben, von Kupfer bis hin zu GoLD, Grün und sogar Blau, bei Katzen mit spitzen Fellfarben.

3. Sie sind eine ziemlich neue Rasse.

Die Entstehung dieser Rasse kann erst 1914 zurückverfolgt werden, als Britisch Kurzhaar Katzen wurden mit Persisch Katzen bei dem Versuch, eine langhaarige Variante der Britischen Kurzhaar zu schaffen. British Longhairs erlangten 2009 ihren TICA-Meisterschaftsstatus.

Britisch Kurzhaar & Persisch
Links: Britisches Kurzhaar | Rechts: Persisch

Garnkugelteiler

Temperament & Intelligenz der Britischen Langhaarkatze

Britische Langhaarkatzen sind sanft, freundlich und intelligent. Sie lieben menschliche Kameradschaft, aber sie sind anspruchslos und werden gerne darauf warten, dass Sie sie mit Zuneigung überschütten, anstatt sie von Ihnen zu verlangen.

Sie ziehen es im Allgemeinen vor, neben Ihnen zu sitzen (anstatt auf Ihrem Schoß) und ziehen es vor, wenn möglich nicht herumgetragen zu werden. Sie sind kraftvoll mit viel Muskelmasse gebaut, so dass Sie sie vielleicht nicht zu lange herumtragen möchten!

Sind diese Katzen gut für Familien? 👪

Britische Langhaarige sind eine gute Wahl für eine Allround-Familienkatze. Sie verbringen gerne Zeit mit Kindern, solange sie nicht häufig abgeholt werden. Einige von ihnen können überredet werden, mit Spielzeug zu spielen und etwas Energie loszuwerden, aber sie brauchen vielleicht etwas Überredung!

Versteht sich diese Rasse mit anderen Haustieren?

Britische Langhaarige können sich sehr gut an das Leben in einem Haushalt mit mehreren Haustieren anpassen. Sie sind nicht übermäßig territorial, so dass sie glücklich mit anderen Katzen im selben Haus koexistieren können. Solange Sie sorgfältig neue Katzen einführen und sicherstellen, dass sie nicht um Ressourcen konkurrieren müssen, sollten Sie feststellen, dass sie alle glücklich miteinander auskommen.

Das Gleiche gilt für Hunde! Britische Langhaarige sind entspannt genug, um das Leben mit einem Hund im Haus ziemlich frei von Stress zu finden. Sie möchten vielleicht nicht mit einem Welpen spielen, aber es macht ihnen im Allgemeinen nichts aus, ihr Zuhause mit einem Hundefreund zu teilen.

Britische Langhaarige haben keinen übermäßig aktiven Beutetrieb, so dass Sie sie normalerweise problemlos im selben Haus wie kleinere Haustiere wie Nagetiere und Meerschweinchen halten können. Wir würden nicht empfehlen, sie unbeaufsichtigt im selben Teil des Hauses zu lassen, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie zu viel Zeit damit verbringen, in Käfige einzubrechen oder kleine Haustiere zu beunruhigen. Das ist ein bisschen zu energisch für ein britisches Langhaar, besonders wenn sie ein Nickerchen machen oder sehen können, ob sich stattdessen etwas zu essen in ihrer Schüssel befindet!

Britisches Langhaar
Bildquelle: Huskyherz, Pixabay

3 Katzenteiler

Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie eine britische Langhaarkatze besitzen:

Britische Langhaarkatzen sind im Alltag entspannt und pflegeleicht, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht sorgfältig überlegen sollten, ob Sie und Ihre Familie die Bedürfnisse Ihrer neuen Katze während ihres gesamten Lebens erfüllen können.

Bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen, finden Sie hier einige weitere Informationen, die Ihnen helfen, sich zu entscheiden.

Lebensmittel- und Diätanforderungen

Britische Langhaarkatzen sind keine wählerischen Esser, daher müssen Sie ihr Gewicht genau im Auge behalten, um sicherzustellen, dass sie einen gesunden Körperzustand beibehalten. Wenn Ihre Katze drinnen lebt und weniger aktiv als der Durchschnitt ist, sollten Sie in Betracht ziehen, sie mit einem Katzenfutter für den Innenbereich mit weniger Kalorien zu füttern.

Übung 🐈

Möglicherweise müssen Sie Ihre britische Langhaarkatze ermutigen, etwas Bewegung zu nehmen, da sie gerne zwischen ihren Mahlzeiten faulenzen und den Tag durchschlafen wird! Dies kann sie einem höheren Risiko aussetzen, fettleibig zu werden. Fettleibigkeit kann zu Gelenkproblemen, Diabetes und anderen ernsthaften Gesundheitsproblemen führen.

Eine Reihe von Spielzeugen zu finden, mit denen Ihre Katze gerne spielt, und täglich einige Zeit damit zu verbringen, sie davon zu überzeugen, die Spielzeuge zu jagen, kann Ihrer Katze helfen, ein gesundes Gewicht zu halten. Sie können Leckerli-Spender-Spielzeug kaufen und einige ihrer täglichen Rationen in diese legen und Ihre Katze für ihr Abendessen arbeiten lassen!

Einige Katzen werden es genießen, kurze Spaziergänge nach draußen an einem Geschirr und einer Leine zu machen, und dies kann eine gute Möglichkeit sein, um sicherzustellen, dass Ihre Katze etwas Bewegung bekommt.

Ausbildung 🧶

Britische Langhaarkatzen brauchen vielleicht etwas Überzeugungsarbeit in Form von Leckereien, aber einige von ihnen werden glücklich sein, den einen oder anderen Trick zu lernen. Zugegeben, sie können das Interesse verlieren und stattdessen zu einem Nickerchen aufbrechen, aber wenn Sie Ihre Trainingseinheiten kurz und bündig halten, dann gibt es keinen Grund, warum Sie Ihrer Katze nicht beibringen können, High-Five, Sitzen oder Liegen zu spielen.

Sie springen nicht besonders gerne, also erwarten Sie nicht, dass sie sich für Tricks begeistern, bei denen sie auf einen Stuhl oder eine Plattform springen.

Britische Langhaarkatze
Bildquelle: sab_k, Pixabay

Fellpflege ✂️

Wie bei jeder langhaarigen Katzenrasse müssen Sie sichNehmen Sie sich jeden Tag etwas Zeit, um das Fell Ihrer Katze in gutem Zustand zu halten. Britische Langhaarkatzen verlieren normalerweise das ganze Jahr über eine kleine Menge und dann mehr während der zweimal jährlich stattfindenden saisonalen Fellwechsel.

Für den größten Teil des Jahres wird eine kurze tägliche Bürstsitzung alles sein, was benötigt wird, aber während ihrer saisonalen Schuppen müssen Sie möglicherweise länger damit verbringen, Schuppenhaare zu entfernen und bürsten Sie sie mehr als einmal am Tag.

Langhaarige Katzen können unter mehr Haarballen leiden, besonders wenn ihre abgefallenen Haare nicht durch Bürsten entfernt werden. Sie können verwenden Haarball-Kontrolle Leckereien, Katzenfutter und Nahrungsergänzungsmittel zusätzlich zur regelmäßigen Pflege.

Sie können britischen Langhaarkatzen auch gelegentlich ein Bad geben, um lose Haare zu entfernen und ihre Mäntel gesund aussehen zu lassen. Es ist am besten, Ihre Katze an diese zu gewöhnen, während sie noch ein Kätzchen ist, was es einfacher macht, wenn sie aufwächst.

Gesundheit und Bedingungen 🏥

British Longhairs sind eine ziemlich gesunde Rasse, aber sie können anfällig für bestimmte Gesundheitszustände sein. Wir haben diese unten zusammengefasst, aber jeder seriöse Züchter wird in der Lage sein, diese detaillierter zu beschreiben.

Schwerwiegende Erkrankungen

  • Nierenpolyzystose
  • Neonatale Isoerythrolyse
  • Polyzystische Nierenerkrankung
  • Autosomal-dominante polyzystische Nierenerkrankung

Katzenpfotenteiler

Männlich vs. Weiblich

Wenn Sie vom Klang der britischen Langhaarrasse bisher fasziniert sind, dann ist der nächste Schritt, mit der Erforschung von Züchtern in Ihrer Nähe zu beginnen. Vielleicht denken Sie bereits darüber nach, ob Sie ein männliches oder weibliches Kätzchen bevorzugen würden, aber wir empfehlen, zu warten, bis Sie den Wurf von Kätzchen getroffen haben, an denen Sie interessiert sind, bevor Sie Entscheidungen treffen.

Die Persönlichkeit jedes Kätzchens hängt nicht vollständig von seinem Geschlecht ab, daher ist es immer am besten, Ihr Kätzchen zuerst auf der Grundlage seines Charakters auszuwählen und sein Geschlecht an zweiter Stelle zu betrachten. Wir haben einen ganzen Artikel über die Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Katzen geschrieben, aber Männchen können oft größer und ein wenig liebevoller sein, mit Frauen kleiner und unabhängiger. Natürlich wird es immer Ausnahmen von diesen Regeln geben!

Cat + Linienteiler

Abschließende Gedanken

Wenn Sie auf der Suche nach einem klobigen und entspannten Langhaarigen Katzenrasse, die liebevoll und doch auch unabhängig ist, dann könnte die Britische Langhaarrasse genau die perfekte Rasse für Sie sein! Diese Katzen lieben ihre Besitzer, aber sie sind auch glücklich, sich zu beschäftigen, während Sie nicht im Haus sind. Um ehrlich zu sein, können sie die ganze Zeit schlafen, in der Sie nicht zu Hause sind!

Sie verstehen sich gut mit anderen Haustieren und Kindern, genießen es aber nicht besonders, herumgetragen zu werden. Sie werden gerne kommen und neben dir sitzen, aber nicht immer auf deinem Schoß sitzen. Möglicherweise müssen Sie ein britisches Langhaar ermutigen, sich mehr zu bewegen, als er möchte, da er sonst Gefahr läuft, fettleibig zu werden.

Eine britische Langhaarkatze im Haus zu haben, bedeutet, dass es immer ein freundliches Gesicht geben wird, das Sie zu Hause willkommen heißt, aber sie werden nicht zu anspruchsvoll sein, wenn es darum geht, Sie nach Aufmerksamkeit zu suchen. Sie sind entspannt und immer bereit für ein Kuscheln, aber auch unabhängig genug, um alleine zu Hause glücklich zu sein.

Wenn Sie der stolze Besitzer eines charismatischen britischen Langhaars sind, würden wir uns freuen, mehr über sie in den Kommentaren unten zu erfahren!

Themenpause

Ausgewähltes Bild: sab_k, Pixabay

Schreibe einen Kommentar