10 bessere Alternativen zur Katze „Kegel der Schande“

Das elisabethanische Halsband, E-Halsband oder „Kegel der Schande“ ist seit Jahrzehnten ein Grundnahrungsmittel der tierärztlichen postoperativen Verfahren und wurde in den 1950er oder 1960er Jahren erfunden. Zuvor stellten Tierärzte selbst Halsbänder her, wobei sie Materialien verwendeten, die um die Operation herumlagen. Obwohl das Halsband äußerst praktisch ist, kann es unbequem sein und die Mobilität einschränken. Aber es wird aus einem bestimmten Grund verwendet, der in erster Linie darin besteht, Haustiere daran zu hindern, zu kauen, zu lecken und anderweitig Stiche und postoperative Wunden zu stören.

Der E-Kegel kann ein Hindernis für Katzen und ihre Besitzer sein, und viele werden die Fähigkeit ihres Haustieres bezeugen, den Zapfen abzuwerfen und an den Stichen zu nagen.

Egal, ob Ihre Katze sich aggressiv weigert, ihr Halsband anzuziehen, etwas Bequemeres wünscht oder Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihre Katze daran zu hindern, Lampen und Ornamente vom Sideboard zu schlagen, wir haben 10 Alternativen zu diesem traditionellen Schutzartikel aufgelistet. Wir haben kommerziell erhältliche Alternativen sowie einige, die Sie selbst mit Haushaltsmaterialien herstellen können, aufgenommen.

Die 10 Katzenzapfen-Alternativen

1. Weicher E-Kragen

Das Weicher E-Kragen hat das gleiche Grunddesign wie der traditionelle Kegel. Sie sind in einer Vielzahl von Formen, Größen und sogar Designs erhältlich, aber sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind so konzipiert, dass sie für Ihr Haustier komfortabler sind.

Leider sind weiche E-Collars leichter zu biegen und zu verformen. Wenn es unwahrscheinlich ist, dass Ihre Katze versucht, die Stelle zu lecken, kann sich ein weiches Halsband als ausreichende physische Barriere erweisen, um das Lecken zu stoppen. Wenn sie jedoch ein besonders entschlossener Licker sind, werden sie wahrscheinlich einen Weg um den Kegel herum finden.

Weiche Kegel neigen dazu, kürzer und weniger aufdringlich zu sein als der Standardkragen. Dies bedeutet, dass Ihre Katze eine verbesserte periphere Sicht hat und sie daran hindern sollte, in Hindernisse und Hindernisse zu laufen. Es könnte auch die Rückseite Ihrer Beine retten.

Wenn Sie keinen passenden finden, können Sie Ihre eigenen aus weichen Schaumstoffplatten herstellen.

2. Kissenkragen

Katze mit Kissenhalsband
Bildquelle: chatcha_p, Shutterstock

Das Kissen Kragen sind, wie der Name schon sagt, ein Kissen, das um die Schultern und über den Hals gelegt wird. Es ist viel kürzer als ein Zapfen und viel weicher, so dass es für Ihre Katze bequemer sein sollte.

Eines der Probleme mit einem E-Halsband ist, dass Ihre Katze ihren Kopf auf das Halsband legen muss, wenn sie schlafen gehen oder sich ausruhen möchte. Es ist unangenehm und kann selbst die verspieltsten Katzen durch und durch unglücklich machen. Ein Kissenhalsband dient immer noch als Barriere, um Ihre Katze davon abzuhalten, die betroffene Stelle zu lecken, aber es wird bequemer sein. Wie das weiche Halsband sind diese in der Regel kürzer als Hartplastikhalsbänder, so dass sie es Ihrer Katze auch ermöglichen, ein breiteres Sichtfeld zu genießen.

Obwohl Kissenhalsbänder bequemer sind als Hartplastik, kann Ihre Katze versuchen, rückwärts zu gehen, um aus dem Halsband herauszukommen. Dies kann zu Verletzungen führen, und eine entschlossene Katze wird normalerweise einen Weg aus dem Halsband finden, sei es durch doppelgelenkige Artikulation oder durch Kratzen und Kauen.

Themenpause

3. Stoffkegel

Stoffkegel haben das gleiche Grunddesign wie der Kunststoffkragen, außer dass sie aus einem weichen Tuch bestehen oder mit einem weichen Tuch bedeckt sind. Dies kann ein Reiben um den Kragenbereich verhindern und ist für Ihre Katze angenehmer als der harte Kunststoff. Dies hat jedoch seinen Preis. Das weiche Tuch ist für die Katze viel einfacher zu manipulieren, so dass es keine so effektive Barriere bietet wie der Hartplastik. Zumindest sehen Stoffkegel weniger chirurgisch aus und sind in einer Vielzahl von Farben und Designs erhältlich.

Themenpause

4. Aufblasbare Halsbänder

Aufblasbare Kragen ähneln Reisekissen, die Sie für Flüge und auf Reisen kaufen können. Sie haben ein weiches, samtiges Äußeres, und obwohl sie aufgeblasen sind, sollten sie nicht zu leicht zu durchstechen sein. Wenn es Ihrer Katze gelingt, das Kissen zu durchstechen, kann es ganz einfach mit Zellophanklebeband repariert werden, ähnlich wie bei der Reparatur eines Reifenschadens an einem Fahrradrad.

Der größte Vorteil dieser Art von Halsband ist, dass es sich entsprechend der Position Ihrer Katze bewegt und schimmelt, so dass sie sich im Liegen und Bewegen wohl fühlen kann. Es wiegt weniger als ein normales Halsband und ragt nicht so weit heraus, was bedeutet, dass Ihre Katze nicht so anfällig für versehentliches Schlagen und Klopfen sein sollte.

Wie bei viele der alternativen Der größte Fallstrick des aufblasbaren Kragens ist, dass er nicht als much einer Barriere, um zu verhindern, dass Ihre Katze die Operationsstelle leckt und kaut. Eine entschlossene Katze wird immer noch einen Weg finden, um in die Gegend zu gelangen.

Themenpause

5. Hals-Kontrollkragen

graue Katze mit Halsband
Bildquelle: Bastien Hervé, Unsplash

Der Hals-Kontrollkragen ist ein breiter, gepolsterter Kragen, der nicht aus dem Hals herausragt, aber seine Dicke verhindert, dass die Katze ihren Kopf vollständig drehen kann. Diese Art von Halsband wird normalerweise für Hunde und nicht für Katzen verwendet, aber es gibt einige Katzenmodelle und wenn Sie Ihre Katze davon überzeugen können, eines zu tragen, kann es sich als sehr effektiv erweisen.

Der große Nachteil bei dieser Art von Halsband ist, dass es wirklich verhindert, dass Ihre Katze ihren Kopf vollständig zur Seite dreht, was bedeutet, dass es immer noch zu zerbrochenen Ornamenten führen kann. Ihre Katze wird es auch nicht als bequeme Alternative empfinden.

Themenpause

6. Chirurgische Genesungskleidung

Katze in chirurgischer Genesungskleidung
Bildquelle: Mirra, Shutterstock

Chirurgische Genesungskleidung ist eine gute Alternative zu einem Kegel, da sie weniger einengend sein kann und Bewegungsfreiheit ermöglicht und gleichzeitig eine Schutzbarriere für den betroffenen Bereich bietet. Es gibt verschiedene Versionen, aber die häufigste ist ein chirurgischer Genesungsanzug: ein Katzen-Onesie, wenn Sie so wollen, der über den Körper der Katze passt und normalerweise am Rücken oder am Bauch befestigt wird.

Der Anzug besteht in der Regel aus Baumwolle oder Nylon, sollte leicht zu waschen sein und verwendet einen Velcro Verschluss, damit er Katzen aller Größen aufnehmen kann.

Während einige sich weigern, sie zu tragen, haben andere Katzen keine Probleme mit einem chirurgischen Genesungsanzug.

Ihre Katze könnte immer noch versuchen, den Bereich zu lecken, und wenn der Anzug die Operationsstelle nicht ausreichend abdeckt, könnten Sie mit einem feuchten Durcheinander von Baumwolle enden, das auf einer irritierten Operationsstelle sitzt. Auch wenn es möglich sein könnte, einen Hund davon zu überzeugen, einen Pullover oder Anzug zu tragen, sind Katzen weit weniger zuvorkommend, und Sie benötigen möglicherweise Unterstützung, wenn Sie versuchen, sie davon zu überzeugen, einen eng anliegenden Onesie zu tragen.

Themenpause

7. Kleine Hundepullover

Sagen Sie es Ihrer Katze nicht, aber sie teilt viele körperliche Ähnlichkeiten mit dem Chihuahua und anderen kleinen Hunderassen. Als solches können Sie kaufen Pullover, die für kleine Hunderassen konzipiert sind. Sie sollten leicht genug sein, um auf Ihre Katze zu kommen, solange sie fügsam genug sind, um Sie zu lassen.

Diese kleinen Hundepullover haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie normalerweise hoch im Nacken laufen, was die Kopfbewegungen Ihrer Katze einschränken und sie davon abhalten kann, überhaupt zu versuchen, auf der Website zu lecken oder zu kauen. Sie sind auch leicht verfügbar, oft sogar in Ihrem örtlichen Supermarkt oder Ihrer Zoohandlung.

Auch hier gibt es sie in einer Vielzahl von Designs und Farben, obwohl Ihre Katze möglicherweise nicht davon beeindruckt ist, etwas tragen zu müssen, das für eine kleine mexikanische Hunderasse entwickelt wurde.

Themenpause

8. Babykleidung

Babykleidung hat Löcher an den richtigen Stellen, ist so konzipiert, dass sie eine weiche Oberfläche für Babys ist, also warum nicht Babys pelzen? Möglicherweise müssen Sie das Design ein wenig ändern, aber Baby-Onesies sind nahe daran, die perfekte Passform für Ihre Katze zu sein. Die meisten Katzen kommen in einer Größe, die einem 9-monatigen Baby entspricht.

Baby-Onesies sind eine ausgezeichnete Option, wenn Sie verhindern müssen, dass Ihre Katze an ihre Beine gelangt, da es auch Alternativen mit Beinen und Füßen gibt. Die Poppers sollten leicht zu lösen sein, und Babykleidung ist leicht zu waschen. Sie sehen auch süß aus.

Das größte Problem ist eines, das bei so ziemlich allen Halsbändern und Halsbandalternativen gemeinsam ist: Ihre Katze davon zu überzeugen, einen Baby-Onesie anzuziehen, ist möglicherweise nicht so bezaubernd, wie es sich anhört.

Themenpause

9. DIY Chirurgie Shirt

Wenn Sie mit dem Stricken von Nadeln vertraut sind und ein T-Shirt oder ein anderes sauberes und flexibles Kleidungsstück herumliegen haben und es Ihnen nichts ausmacht, dieses T-Shirt zu verlieren, können Sie fast jedes Kleidungsstück anpassen. Die Unterhose für Jungen kann in ein Paar chirurgische Genesungsshorts verwandelt werden, T-Shirts können verwendet werden, um den größten Teil des Körpers zu bedecken, und Sie können so kreativ werden, wie Sie möchten, wenn Sie eine Nähmaschine bedienen können.

3 Katzengesichtsteiler

Fakten: Katzenkegel der Schande

Der Kegel der Schande wird offiziell als elisabethanischer Kragen bezeichnet, oft abgekürzt als E-Kragen, benannt nach seiner Ähnlichkeit mit den hohen Kragen, die während der elisabethanischen Zeit getragen wurden. Aus einem harten Kunststoff gefertigt, befestigt sich der Kegel um den Kragenbereich der Katze. Einige Modelle haben einen gepolsterten Kragenbereich, der es für den Träger angenehmer machen soll. Sie sind in der Regel verstellbar, kommen aber in einer Reihe von allgemeinen Größen, so dass ein Kegel für Katzen von Alle Größen.

Der Kegel der Schande wird Katzen gegeben, nachdem sie operiert wurden, eine Verletzung erlitten haben oder wenn sie Hautbeschwerden haben. Der Kegel verhindert, dass sich die Katze drehen und die Verletzungsstelle stören kann. Es soll verhindern, dass das Tier in der Lage ist, den Bereich zu lecken, zu kauen, zu nagen oder zu beißen, wodurch weitere Verletzungen verhindert werden und das ständige Lecken keine Infektion verursacht.

Gründe, Alternativen zum E-Kragen zu finden

Der E-Kragen ist ein unverzichtbares Stück Kit, das die postoperative Genesungszeit verkürzen und Komplikationen minimieren kann. Es ist jedoch nicht ohne Probleme.

  • Das Anlegen des Halsbandes an einer Katze kann für den Besitzer gefährlich sein und führt oft zu Katzenkratzern und einer verschwindenden Katze. Der Kegel sieht einschüchternd aus, und Ihre Katze wird sich an vergangene Erfahrungen erinnern, die einen trugen.
  • Einige Katzen weigern sich standhaft, einen Kegel zu tragen.
  • Wenn Sie das Glück haben, das Halsband anzuziehen, kann dies eine große Gefahr darstellen. Katzen benutzen ihre Schnurrhaare, um den Raum zu beurteilen und den Raum zu bestimmen, durch den sie sich quetschen können. Da das Halsband aus dem Kopf der Katze herausragt, haben sie keine Ahnung, woran sie vorbeigehen können und was nicht. Sie werden die meisten Ornamente, Lichter und so ziemlich alles, was sich ihnen in den Weg stellt, abbauen, einschließlich Ihnen oder kleinen Kindern, die sich darum drehen könnten.
  • Der Kegel der Schande ist auch für die Katze ein großes Hindernis. Ihre Katze könnte Schwierigkeiten haben, aus ihrer Schüssel zu trinken, ihr Futter zu essen, und sie kann in kegelbedingte Verletzungen verwickelt sein, wie z.B. das Stürzen nach unten, das Stoßen gegen Wände oder das Versagen, den Sprung auf die Küchenarbeitsplatte zu schaffen.

Garnkugelteiler

Abschließende Gedanken: Katzenkegel-Alternativen

Elisabethanisch Halsbänder sind ein wesentlicher Bestandteil der postoperativen Versorgung. In vielen Fällen bevorzugen Tierärzte das harte E-Halsband, aber das bedeutet nicht, dass Ihre Katze eines akzeptieren oder gut abschneiden wird. Sie können umständlich und restriktiv sein. Sie können zu Unfällen führen, an denen Ihre Katze und Ornamente beteiligt sind, und sie können Verhindern Sie, dass Ihre Katze frisst und richtig trinken.

Glücklicherweise gibt es, wie Sie gesehen haben, Alternativen.

Bequemere Halskragen sowie chirurgische Wiederherstellungsanzüge sind im Handel erhältlich. Wenn Sie Stricknadeln abgeben oder eine Nähmaschine bedienen können, können Sie Erstellen Sie Ihre eigenen Alternativen von Kleidungsstücken und anderen Stoff- und Materialstücken rund um das Haus.

Reichen Sie ein Haustier ein EG-Siamkatze ein

Themenpause

Bildnachweis: PublicDomainPictures, Pixabay

Schreibe einen Kommentar