Sind ZZ-Pflanzen giftig für Katzen? Gemeine Hauspflanzen untersucht

Bekannt als die ZZ-Anlage, die Zamioculcas Zamiifolia ist eine beliebte Zimmerpflanze aufgrund ihrer Fähigkeit, auch unter ungünstigen Bedingungen zu gedeihen. Diese winterharten Pflanzen werden in Innenräumen etwa 3 Fuß hoch und haben hellgrüne glänzende Blätter, von denen manche Leute denken, dass sie Federn ähneln. Die Pflanze ist in der Regel an der Basis voller und verjüngt sich an der Spitze. Die Menschen lieben es, ZZ-Pflanzen in ihren Häusern anzubauen, weil sie nicht oft bewässert werden müssen, sie können sowohl indirekte Beleuchtung als auch volles Sonnenlicht während des Wachstums bewältigen, und sie sind für Kinder schwer zu zerstören.

Bevor Sie sich jedoch entscheiden, ob Sie eine dieser schönen Pflanzen in Ihr eigenes Zuhause bringen möchten, Sie sollten wissen, dass ZZ-Pflanzen für Katzen und Hunde giftig sind. Werfen wir einen Blick darauf, wie und warum ZZ-Pflanzen für Katzen giftig sind und welche sicheren Alternativen es gibt.

Warum sind ZZ-Pflanzen giftig für Katzen?

Das ZZ-Werk ist Teil von die Familie der Araceae. Leider enthalten alle Pflanzen dieser Familie eine Verbindung namens Calciumoxalat. Diese Verbindung ist giftig für Katzen, Hunde und sogar Menschen. Es besteht aus den gleichen Materialien, die Nierensteine beim Menschen verursachen.

Diese Verbindung ist unlöslich, so dass der Körper sie nicht aufnehmen oder leicht durch den Körper leiten kann. Calciumoxalat ist nadelscharf, weshalb die Verbindung Zellen und Organe im Körper schädigt. Glücklicherweise fressen Katzen normalerweise nicht die ZZ-Pflanze oder andere Pflanzen innerhalb derselben Familie, so dass innere Schäden unglaublich selten sind.

Wie giftig sind ZZ-Pflanzen für Katzen?

Glücklicherweise ist die Exposition gegenüber einer ZZ-Pflanze für Katzen in der Regel nicht tödlich. Wenn Sie sich jedoch einfach an der Pflanze reiben oder auf einem Blatt kauen, können Sie unangenehme Nebenwirkungen verursachen, wie Sabbern, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Pfoten am Mund. Diese Symptome sind vorübergehend, können aber alarmierend sein, wenn sie sich entwickeln. Wenn Ihre Katze eine ZZ-Pflanze in die Hände bekommt und Anzeichen einer Vergiftung zeigt, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um Anweisungen und Empfehlungen für die Behandlung zu erhalten. Lassen Sie Ihr Kätzchen sich ausruhen und ermutigen Sie es, Wasser zu trinken, bis die Symptome nachlassen. Das Anbieten von etwas Milch oder Joghurt kann helfen, die Kristalle zu binden.

Katzenpfotenteiler

Was sind sichere Alternativen zur ZZ-Anlage?

Ingwerkatze in der Nähe von Pflanzen
Bildquelle: Foto2rich, Shutterstock

Während ZZ-Pflanzen attraktiv und pflegeleicht sind, sind sie nicht die einzigen Zimmerpflanzen mit diesen Eigenschaften. Es gibt viele schöne Zimmerpflanzenoptionen, die einfach zu pflegen sind und sind sicher für Katzen. Hier sind mehrere Optionen:

  • Spinnenpflanze — Belastbar, luftreinigend, pflegeleicht
  • Pferdeschwanz-Palme — Große Blätter, freundlich zu Katzenstichen
  • Afrikanisches Veilchen — Bunt, mag Sonnenlicht im Innenbereich, blüht in den Frühlings- und Sommermonaten
  • Boston Farn — Erfordert minimale Wartung, kann mit der Verspieltheit der Katze umgehen
  • Orchidee — Elegant aussehend, bevorzugt partielles Licht, muss wöchentlich gegossen werden
  • Freundschaftspflanze — Hat ein kompliziertes Design, klein, erfordert wenig Licht
  • Gloxinia — Benötigt hohes Sonnenlicht, hat schöne Blütenblüten, gedeiht auf flüssiger Pflanzennahrung
  • Klapperschlangen-Pflanze — Hat deutlich geformte Blätter, braucht wenig Wasser, hat lebendige Blätter
  • Venusfliegenfalle — Spaß in Aktion zu sehen, extrem wartungsarm, am besten mit destilliertem Wasser zur Bewässerungszeit
  • Polka-Dot-Anlage — Hat zarte Blätter, die in Madagaskar beheimatet sind und leicht in einem Indoor-Topf leben können

Es ist eine gute Idee, jede Zimmerpflanzenoption zu recherchieren, um zu sehen, welche in Ihrem Zuhause am besten geeignet ist und welche Sie am bequemsten pflegen.

Garnkugelteiler

Eine kurze Zusammenfassung

ZZ-Pflanzen sind schön, aber sie sind nicht die beste Wahl für Haushalte, in denen Katzen (oder Hunde) leben. Glücklicherweise gibt es viele wunderschöne Zimmerpflanzenoptionen zur Auswahl, die keine Bedrohung für unsere katzenartigen Familienmitglieder darstellen. Wenn Sie sich entscheiden, eine ZZ-Pflanze in Ihrem Haus zu behalten, stellen Sie sie in einen Raum, zu dem Ihre Katze keinen Zugang hat.

Themenpause

Bildnachweis: kyozstorage_stock, Shutterstock

Schreibe einen Kommentar